Das schwer fassbare Samsung Galaxy X wird möglicherweise im November vorgestellt

Geschrieben von Eduard Watson

Das schwer fassbare Samsung Galaxy X wird möglicherweise im November vorgestellt

Ein wenig Geschichte

Während es auf dem Markt eine Vielzahl von Flaggschiff-Smartphones gibt, kann ein neuer Konkurrent die Krone stehlen, indem er eine einzigartige (ab sofort) Funktion anbietet: ein flexibles Display.

Lange unter dem Spitznamen diskutiert Samsung Galaxy FDas Smartphone begann vor einigen Jahren als Konzeptbild. Die damals verfügbare Technologie war zu kostspielig, als dass das Gerät rentabel wäre, ohne einen hohen Preis zu haben.

Samsung hat das Projekt nie geheim gehalten, aber Details waren (und sind es immer noch) rar. Einige Gerüchte gehen davon aus, dass das Smartphone Ende 2018 das Licht der Welt erblicken könnte, und bestimmte Aktionen von Samsung deuten darauf hin, dass die Behauptung tatsächlich wahr sein könnte.

Ein kürzlich veröffentlichter Tweet von Samsung Mobile, der für die Samsung Developer Conference des Unternehmens wirbt, hat Hoffnung geweckt, da er feststellt, dass bald etwas Futuristisches enthüllt werden könnte. Der Text "Wo jetzt auf das nächste trifft" kann sicherlich als Hinweis interpretiert werden, während eine Animation die Möglichkeit eines flexiblen Geräts nahe legt, da sich eine scheinbar einzelne Linie zu zwei in der Mitte vereinigten Linien entfaltet.

Der Tweet hat viele Fans zu Spekulationen veranlasst, da Samsung auf früheren Konferenzen einige interessante Enthüllungen gemacht hat. Viele sind von der Prämisse begeistert, da dies bedeuten würde, dass der lang erwartete Traum endlich Wirklichkeit wird.

Warum sind die Leute so? aufgeregt über ein Falttelefon? Wir sollten zunächst klarstellen, dass ein Falttelefon nicht mit den einst beliebten Flip-Phones wie dem bekannten Motorola RAZR verwechselt werden darf.

Faltbare Telefone können gefaltet wie ein normales Telefon oder ausgeklappt verwendet werden, um wie ein Tablet zu werden und verschiedene Aktivitäten auszuführen. Sobald Sie fertig sind, können Sie es blitzschnell wieder in die Telefonform zurückfalten. Der Hauptvorteil besteht darin, dass Sie ein Zwei-in-Eins-Gerät mit sich führen, nämlich ein Tablet, das für Netflix verwendet werden kann, und ein Smartphone, das immer noch in Ihre Tasche passt.

Samsung Galaxy X Design Herausforderung

Wie zu erwarten ist, ist das Entwerfen eines Geräts mit einem flexiblen Display oder Gehäuse nicht einfach und wird noch komplizierter, wenn Sie an einem Smartphone arbeiten. Die größte technische Herausforderung besteht darin, die Komponenten an das Design des Geräts anzupassen und es gleichzeitig flexibel und robust zu halten.

Der CEO von Samsung hat bereits erwähnt, dass die meisten Funktionen des Geräts im zusammengeklappten Modus verfügbar sein werden. Dies deutet darauf hin, dass einige exklusive Funktionen möglicherweise erst nach dem Entfalten verfügbar sind.

Wenn es um den Aspekt geht, schließen die meisten Renderer, dass das Gerät zwei Displays hat, ein kleineres, das beim Zusammenklappen des Geräts verwendet wird, und ein größeres, das beim Verteilen die Größe eines kleinen Tablets erreichen könnte. Die zuvor erwähnte Animation weist darauf hin, dass sie möglicherweise wie ein Buch mit dem kleinen Bildschirm als Cover und einem größeren Bildschirm in der Mitte funktioniert.

Leistungsdaten

Die technischen Daten werden als großzügig angesehen, da es sich um ein Dual-Screen-Gerät handelt, das mit Sicherheit etwas Rechenleistung benötigt. Der faltbare Bildschirm wird etwa 7.3 Zoll groß sein und ein kleineres 4.6-Zoll-Außen- oder Cover-Display haben. Es wird davon ausgegangen, dass beide Bildschirme die OLED-Technologie verwenden. Es werden auch mindestens 6 GB RAM erwartet, während ein maßgeschneiderter Exynos oder ein modifizierter Qualcomm Snapdragon 845 verwendet werden könnten.

Da das bekannte Gorilla-Glas für ein faltbares Telefon zu steif ist, kann Samsung eine kratzfeste Polymerabdeckung verwenden, die derzeit von einem bekannten japanischen Unternehmen hergestellt wird.

Die Konkurrenz schläft nicht, da LG und Huawei bereits ihre eigenen faltbaren Smartphones entwickeln, während Apple und Microsoft einige Forschungs- und Entwicklungsarbeiten durchführen, bevor sie sich für das Rennen entscheiden.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.