Handys der Galaxy A-Serie 2019: Samsung wird wahrscheinlich den Fingerabdrucksensor im Display einführen

Geschrieben von Bogdana Zujic

Handys der Galaxy A-Serie 2019: Samsung wird wahrscheinlich den Fingerabdrucksensor im Display einführen

Aus Südkorea stammende Informationen deuten darauf hin, dass Samsung Electronics plant, 3 mindestens drei Telefone auf den Markt zu bringen Samsung Galaxy A Serie mit dem eingebauten Fingerabdrucksensor. In diesem Bericht sind weitere Details zu den möglichen Plänen von Samsung für diese Telefone enthalten. Es gibt einige Änderungen in der Herangehensweise des südkoreanischen Riesen an seine Strategie für den Smartphone-Markt.

Neun Telefone der A-Serie für 2019 im Programm

Samsung plant die Einführung von insgesamt 9 Modellen in der Samsung Galaxy A-Serie. Diese sind wahrscheinlich von A10 bis A90 nummeriert. Es wurde auch darauf hingewiesen, dass die zweistelligen Zahlen höhere Spezifikationen darstellen, wenn die Zahlen weiter steigen. Daher ist A30 in den technischen Daten höher als A20 und so weiter. Von diesen neun wird berichtet, dass mindestens drei über die Funktion für Fingerabdrücke auf dem Display verfügen. Derzeit wird spekuliert, dass dies das Samsung Galaxy A3, A50 und A70 sein wird und dass Aegis Technology ein Anbieter für diese optische Fingerabdrucksensortechnologie sein wird.

2019 Galaxy A Serie

Ein Paradigmenwechsel in der Strategie?

Die in der Branche verfolgte Konvention lautet: Wenn ein Hersteller über eine neue Technologie verfügt, wird diese zuerst mit den Flaggschiffmodellen eingeführt und dann schrittweise zu den anderen Modellen in der nach unten gerichteten Pegging-Reihenfolge hinzugefügt. Samsung versucht jedoch, diesen Trend zu ändern. Wenn diese Informationen korrekt sind, verfügen die Telefone der Galaxy A-Serie über den eingebauten Fingerabdrucksensor, den das Unternehmen sorgfältig vermieden hat Flaggschiff der Galaxy S-Serie Telefone, dann könnte diese Einschätzung akzeptiert werden. Und es gibt Analysten, die auch die Gründe dafür erklären.

Es besteht kein Zweifel, dass der Markt in Bezug auf die Smartphone-Verkäufe einen allgemeinen Rückgang der Abnahme verzeichnet hat. Es gibt eine Art von Kundenermüdung, die sie behaupten. Möglicherweise gibt es auch eine Verschiebung in Richtung des Segments unterhalb der Flaggschiffe. Wenn die Hersteller anständige Spezifikationen für ein Smartphone im Wert von 450 bis 600 US-Dollar anbieten können, gibt es möglicherweise weltweit mehr Kunden, die diese als 800 bis 1000 US-Dollar kaufen. Und wenn im nächsten Jahr ein neues Modell in etwa derselben Preisspanne eingeführt wird, gibt es möglicherweise mehr Käufer, die bereit sind, ihr Gerät zu höheren Preisen zu wechseln. Dies wird als Grund dafür angeführt, dass Samsung sich die Telefone der Galaxy A-Serie ansieht, um ein Upgrade auf bessere und neue Funktionen durchzuführen.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.