5 Dinge, die vor dem Verkauf eines Android-Geräts zu tun sind

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Wenn Sie vorhaben, Ihr Telefon oder Tablet zu verkaufen, sollten Sie sich diese 5 Dinge merken, bevor Sie ein Telefon verkaufen Android. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Kopie für alle Daten auf Ihrem Gerät erstellen und alle Daten entfernen, damit niemand die Informationen auf dem Telefon missbrauchen kann. Dies erleichtert auch dem neuen Eigentümer die Arbeit, der nicht die Mühe machen muss, Daten zu löschen oder zu entfernen, die er möglicherweise nicht benötigt.

[VORLÄUFIGE VOLLAUTOMATISCHE TEXTÜBERSETZUNG - muss noch überarbeitet werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.]- Top besten Offline-Android-Spiele

Dinge zu tun, bevor Sie ein Android-Gerät verkaufen

Sichern Sie Ihre Mediendateien, Daten und Einstellungen

Wenn Sie nicht beabsichtigen, Ihre Fotos, Videos oder Songs zu verlieren, denken Sie daran, ein Backup zu erstellen. Sie können diese in der Cloud speichern oder auf Ihrem Computer sichern. Wenn Sie einen der Cloud-Dienste verwenden, können Sie alle Ihre Mediendateien in der Cloud sichern. Einige der beliebtesten Optionen sind DropBox, Microsoft Microsoft Onedrive, flickr . Google Fotos. Sobald Sie einen dieser Cloud-Dienste auf Ihrem Telefon installiert haben, sichert die App automatisch alle Mediendateien sofort oder wenn das Gerät mit einer Wi-Fi-Verbindung verbunden ist.

Wenn Sie alternativ Ihre Daten auf dem Computer sichern möchten, schließen Sie Ihr Gerät an den Computer an und übertragen Sie alle Daten. Wenn Sie noch keine Software oder Treiber auf Ihrem Computer installiert haben, werden Sie möglicherweise dazu aufgefordert.

In Bezug auf Ihre App-Daten, Kontakte, Dokumente und Webbrowser-Lesezeichen kann Ihr Google-Konto alle diese Daten sichern.

  • Gehen Sie zum Menü Einstellungen Ihres Geräts.
  • Suchen Sie nach Konten und tippen Sie darauf.
  • Wählen Sie ein Google-Konto aus der Liste der Konten aus
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben den Elementen, die Sie sichern möchten.

Einen Android verkaufen

Alternativ können Sie die folgenden Schritte ausführen, um Ihre Daten vor dem Verkauf eines Android-Geräts bei Google zu sichern:

  • Gehen Sie in das Menü Einstellungen Ihres Geräts
  • Tippen Sie auf Sichern und Zurücksetzen
  • Gehen Sie zu Gerätesicherung und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Auf Google Drive sichern

Einen Android verkaufen

Im Google Play Store stehen Apps zur Verfügung, mit denen Sie sicherstellen können, dass auch alle Ihre Dateien und wichtigen Daten gesichert werden.

Sichern Sie alle Texte und das Anrufprotokoll

Texte und Anrufprotokolle sind möglicherweise nicht für alle wichtig. Wenn Sie jedoch wichtige Nachrichten haben, die Sie nicht verlieren möchten, und wenn Sie möchten, dass auch Ihr Anrufprotokoll verfügbar ist, sichern Sie diese separat mithilfe einer App. Eine beliebte App dafür ist SMS Backup und Wiederherstellung. Es ist eine kostenlose App, die im Google Play Store erhältlich ist. Sie haben die Möglichkeit, die Texte und Anrufprotokolle in einer Datei zu speichern, die später per E-Mail versendet werden kann, oder Sie können sie direkt in Google Drive oder einem DropBox-Konto speichern. Wenn Sie bereits ein neues Telefon haben, auf das Sie die Daten übertragen möchten, können Sie Fast Transfer verwenden und alle Daten auch an Ihr neues Telefon senden. Dies ist der einfachste und schnellste Weg, um sicherzustellen, dass alle Ihre Texte und Anrufprotokolle vor dem Verkauf eines Android-Telefons gesichert werden.

Verschlüsseln Sie Ihr Telefon und deaktivieren Sie den Factory Reset-Schutz

Nachdem Sie alle Daten gesichert haben, müssen Sie Ihr Telefon verschlüsseln. Indem Sie Ihr Gerät vor dem Verkauf verschlüsseln, stellen Sie sicher, dass Daten, die noch auf dem Telefon vorhanden sind, nicht missbraucht werden können. Jeder, der versucht, auf Ihre Daten zuzugreifen, benötigt ein Passwort, um sie zu entschlüsseln. Zusätzlich zu Verschlüsselung Ihres GerätsSie haben auch die Möglichkeit, die Dateien auf Ihrer SD-Karte zu verschlüsseln, wenn Sie die SD-Karte zusammen mit dem Telefon geben möchten.

  • Gehen Sie zum Einstellungsmenü Ihres Geräts
  • Tippen Sie auf Sicherheit
  • Tippen Sie auf Telefon verschlüsseln

Einen Android verkaufen

Sobald Ihr Telefon verschlüsselt ist, können Sie es sicher weitergeben, ohne sich um Dateien oder Daten kümmern zu müssen, die möglicherweise auf dem Telefon verbleiben.

Sobald das Gerät verschlüsselt ist, müssen Sie den Factory Reset-Schutz deaktivieren, indem Sie Ihr Google-Konto entfernen. Jetzt wo alles ist Gesichertkann Ihr Google-Konto entfernt werden, sodass der Factory Reset-Schutz deaktiviert ist.

  • Rufen Sie das Menü Einstellungen Ihres Geräts auf
  • Gehen Sie zu Konten und Synchronisieren
  • Suchen Sie nach Google und tippen Sie darauf
  • Tippen Sie auf Entfernen, um Ihr Google-Konto von Ihrem Android-Gerät zu entfernen.

Alle Daten löschen

Durchführen einer Factory Reset entfernt alle Dateien von Ihrem Gerät und bringt Ihr Gerät wieder in den Ausgangszustand, als Sie es aus der Verpackung genommen haben. Während das Sichern der Daten für Sie wichtig ist, ist das Löschen der Daten von Ihrem Android-Gerät wichtig, um sicherzustellen, dass die Daten nicht missbraucht werden oder der neue Besitzer des Geräts nicht zu viel Zeit damit verbringt, Ihre Dateien zu entfernen. Dies ist eines der wichtigsten Dinge, die vor dem Verkauf eines Android zu tun sind.

  • Gehen Sie zum Einstellungsmenü Ihres Geräts
  • Tippen Sie auf Sichern und Zurücksetzen
  • Tippen Sie auf Werksdaten zurücksetzen
  • Auf Ihrem Bildschirm wird eine Warnung angezeigt, die Sie darüber informiert, dass alle Daten vom Telefon gelöscht werden. Klicken Sie auf OK, um fortzufahren.

Einen Android verkaufen

Viele Geräte entfernen möglicherweise keine Daten von Ihrer SD-Karte. Wenn Sie es verschenken möchten, prüfen Sie, ob es eine Option gibt, auf internen und externen Speicher zu klicken. Dies kann von Telefon zu Telefon variieren. Wenn Sie auf Ihrem Telefon die Option zum Löschen der SD-Karte haben, müssen Sie diese Option aktivieren. Überprüfen Sie nach Abschluss des Zurücksetzens auf die Werkseinstellungen Ihr Gerät, um sicherzustellen, dass alle Daten entfernt wurden. Überprüfen Sie, ob die Daten von Ihrer SD-Karte ebenfalls gelöscht wurden. Wenn nicht, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre SD-Karte formatiert ist, bevor Sie Ihr Gerät verkaufen. Sie können dies tun, indem Sie zum Menü Einstellungen Ihres Geräts gehen und dann in den Speicher wechseln. Tippen Sie auf SD-Karte löschen oder SD-Karte formatieren, um die Daten von Ihrer SD-Karte zu löschen

Entfernen Sie alle Zubehörteile

Nachdem der Daten- und Dateiteil Ihres Telefons verarbeitet wurde, müssen Sie im letzten Schritt nach Zubehör suchen, das nicht im Verkauf enthalten ist. Entfernen Sie zuerst Ihre SIM-Karte und dann die SD-Karte, wenn Sie sie nicht mit dem Gerät verkaufen. Anderes Zubehör wie das Gehäuse. Die zusätzlichen Telefonabdeckungen des Kopfhörers müssen ebenfalls überprüft werden. Entfernen Sie alle zusätzlichen Zubehörteile, bevor Sie Ihr Telefon verschenken, damit Sie sich keine Sorgen machen müssen, dass Sie eines davon verlieren.

Wenn Sie vorhaben, ein Android-Gerät zu verkaufen, das Sie besitzen, und sich nicht sicher sind, was Sie vor dem Verkauf eines Android-Geräts tun sollen, sind diese 5 Tipps hilfreich für Sie. Gehen Sie die einzelnen Schritte sorgfältig durch, damit Sie nichts Wichtiges verpassen. Wenn Sie diese Schritte ausführen, müssen Sie keine Dateien oder Dokumente von Ihrem Android-Gerät verlieren und schützen Ihre Daten vor Missbrauch. Es ist für den neuen Besitzer auch einfach, einen Neuanfang mit Ihrem Gerät zu genießen, anstatt den mühsamen Prozess der Reinigung des Geräts durchlaufen zu müssen, bevor er es verwenden kann.

Lesen Sie auch- So aktivieren Sie Data Saver in Android Nougat