Samsung wird durch die Probleme des Galaxy Note 9 eine kritische Gelegenheit geboten

Geschrieben von Eduard Watson

Samsung wird durch die Probleme des Galaxy Note 9 eine kritische Gelegenheit geboten

Wir leben in einer Zeit und in einer Zeit, in der ein Unternehmen, wenn es beschließt, ein Sicherheitsupdate für ein Smartphone zu veröffentlichen, dies nicht als Überraschung ansehen sollte. Viele Menschen sind jedoch der Meinung, dass Android diese Funktion immer noch nicht bietet, wenn es darum geht, im Vergleich zu seinem Rivalen, dem iOS, fortlaufenden Support zu bieten.

Google hat sich entschieden, diese Situation zu lösen, indem es die Struktur von Android geändert hat (abgesehen davon, dass es die Optionen AndroidGo und AndroidOne anbietet), aber es kann nicht die ganze Arbeit alleine erledigen. Aus diesem Grund haben Smartphone-Hersteller die wichtige Aufgabe, ihre Benutzer zu implementieren und ordnungsgemäß zu informieren.

Dies ist die Zeit, in der Samsung beschlossen hat, ein schnelles Rollout seines Sicherheitsupdates für die Galaxy-Geräte im Oktober zu veröffentlichen. Dieses Manöver stieß auf Begeisterung und zeigte, dass diese Art von Maßnahmen vom südkoreanischen Technologieriesen stark gefördert werden sollte. Außerdem bietet es die Möglichkeit, seine eher uninspirierten Entscheidungen, wie die Probleme, die das Galaxy Note 9 mit seiner Kamera und Benutzeroberfläche hat, in echte PR-Gewinne umzuwandeln, da es ihnen ermöglicht, Software-Updates zu veröffentlichen, um sie zu beheben.

In diesem letzten Monat gab es eine Reihe von Problemen, die von und für die Öffentlichkeit in Bezug auf das Galaxy Note 9 aufgezeigt wurden. Um es ein wenig zusammenzufassen: Das Note 9 musste durch Einfrieren und Anzeigen von Verzögerungen und Schlüsseln durch seine Kamerasoftware wetterfest werden soll auf Android-Software basieren und nicht mehr reagieren. Glücklicherweise sind dies nicht die einzigen Funktionen, die in Note 9 enthalten sind, da es über eine hervorragende Kameraausgabe, ein intelligentes Design verfügt und bisher von der ganzen Welt kritisch aufgenommen wurde.

Samsung Galaxy Note 9 Fragen

Jetzt kann Samsung diese Softwareprobleme lösen und zeigen, dass es wirklich Änderungen an seinen Smartphones vornehmen kann, am besten, indem es dies schnell und einfach für seine Benutzer durchführt und mit nur einem Klick aktualisiert. Google hatte sein Update auf dem 3 veröffentlichtrd Oktober und Samsung haben die Änderungen bereits drei Tage später eingeführt.

Auf der renommierten Website SamMobile heißt es: „Das Unternehmen wird in Kürze eine Sicherheitswartungsversion für unterstützte Geräte veröffentlichen. Alle wichtigen Flaggschiffmodelle sind Teil des monatlichen Veröffentlichungszyklus für Updates, sodass sie den Sicherheitspatch vom Oktober 2018 erhalten. Die bevorstehende Version zur Sicherheitswartung enthält Patches von Google und Samsung. Es gibt Korrekturen für ein Dutzend kritischer Sicherheitslücken im Android-Betriebssystem. Es gibt auch Korrekturen für unzählige Sicherheitslücken mit hohem und mittlerem Risiko. “

Samsung muss wirklich etwas daraus lernen und die gleiche Geschwindigkeit auch auf seine Software-Updates anwenden. Dies würde natürlich bedeuten, dass das südkoreanische Unternehmen seine Probleme anerkennen muss, aber nach dem, was wir aus den offiziellen Support-Foren zusammengetragen haben, wird das Moderationsteam dies gerne tun. Wenn Sie ein neues Gerät für Millionen von Menschen auf der ganzen Welt freigeben, werden Sie mit Sicherheit auf einige hervorgehobene Probleme stoßen. Dies erfordert, dass Sie proaktiv und offen für Ihre Benutzer sind. Dies ist möglich, indem Sie eine Lösung veröffentlichen, die Ihrer Plattform und Ihrem Gerät mehr Vertrauen verleiht.

Das neueste Problem, mit dem sich das Galaxy Note 9 befassen musste, war die Zerbrechlichkeit von Benutzern, die den S-Pen ausprobiert haben. Der Stift ist ein wichtiger Punkt, der zwischen Note 9 und den übrigen Galaxy-Geräten, aber auch zwischen Note 9 und den anderen Phablets verschiedener Hersteller unterscheiden soll.

Für die diesjährige Iteration verfügt der S-Pen zum ersten Mal über eine Bluetooth-Verbindung. Dies schien eine großartige Idee zu sein, da er die Möglichkeit eröffnete, Präsentationen, Kameraverschlüsse zu steuern oder einfach besser zu interagieren.

Leider schien es für einige Benutzer zu zerbrechlich zu sein, und Piunika Web erklärte: „Es ist erwähnenswert, dass es auch Berichte gibt, die besagen, dass ein nicht tödlicher Sturz des Telefons (wie auf einem Teppichboden) ebenfalls zu einem kaputten S-Pen geführt hat. Samsung hat seinerseits in einigen Fällen Ersatz angeboten, aber - da der Schaden physisch ist - war es für die betroffenen Benutzer keine angenehme Erfahrung, eine solche Genehmigung zu erhalten. “ Dies war ein weiteres Problem, das Samsung in absehbarer Zeit lösen möchte.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.