Werbung

Amazon Echo-Skandal: So halten Sie Ihre Gespräche privat Mit einem intelligenten Lautsprecher

Geschrieben von Eduard Watson

Amazon Echo-Skandal: So halten Sie Ihre Gespräche privat Mit einem intelligenten Lautsprecher

Dies ist vielleicht eine der größten Befürchtungen, die Menschen in einer Zeit haben, in der Technologie immer mehr in unseren Alltag einbezogen wird: Ihre Konversation aufzeichnen zu lassen, ohne dass Sie davon erfahren. In einer Welt, in der fast alle unsere alltäglichen Geräte sowohl über ein Mikrofon als auch über Kameras verfügen, in die ohne unser Wissen gehackt werden kann, ist es wichtig, sich selbst zu schützen.

Dies ist bei den meisten intelligenten Lautsprechergeräten der Fall und es handelt sich um einen Skandal Amazon Echo verursachte die letzte Angstwelle. Heute werden wir über die Geschichte sprechen, die hinter dem Anstieg der Panik steckt, und wir werden daran arbeiten, Ihnen eine Liste von Dingen zu geben, die Sie tun können, um sicherzustellen, dass Ihre Gespräche so privat wie möglich gehalten werden, ohne dass Sie Ihren Smart rauswerfen müssen Lautsprecher aus Angst.

Was ist passiert

Dies alles begann, als eine Familie aus Portland, Ohio, berichtete, dass ihre Amazon Echo Dot zeichnete ihre Unterhaltung auf, ohne dass sie es wussten. Die Diskussion wurde dann an ein Familienmitglied gesendet. Wie ist das genau passiert?

Die Familie in Portland hatte ein privates Gespräch, als dies stattfand. Der Echo Dot nahm fälschlicherweise an, dass eines der Wörter, die in der Diskussion ausgesprochen wurden, „Alexa“ war. Nachdem angenommen wurde, dass das Weckwort gesprochen wurde, begann das Gerät, das laufende Gespräch mitzuhören. Eines der im privaten Gespräch geäußerten Wörter wurde mit dem Befehl "Nachricht senden" verwechselt. Danach begann der Echo Dot, das laufende Gespräch aufzuzeichnen.

Das nächste, was passierte, war die Tatsache, dass die Maschine ein anderes Wort, das nach einer langen Pause ausgesprochen wurde, für den Namen eines Kontakts hielt. Die gesamte Aufzeichnung wurde an diesen Kontaktnamen gesendet. Glücklicherweise stellte sich heraus, dass der Kontaktname ein Bekannter der Familie war, und das Gespräch, das weiterging, behandelte weltliche Themen.

Dies ist keine Entschuldigung für das gesamte Problem. Ja, nichts Schreckliches ist durchgesickert und niemand wurde verletzt, aber das bedeutet nicht, dass dieser Fehler in irgendeiner Form übersehen werden sollte. Und Menschen auf der ganzen Welt haben diesen Vorfall als Zeichen dafür verstanden, dass etwas getan werden muss. Bis dieses Problem behoben ist, müssen die Benutzer Vorkehrungen treffen, um sicherzustellen, dass ihre privaten Gespräche privat bleiben.

Was können Sie tun, um dies zu verhindern?

Der Vorfall, über den wir kurz gesprochen haben, ist ein klares Beispiel für das Misstrauen, das die meisten Benutzer bei der Verwendung des intelligenten Lautsprechers in ihren Häusern haben würden. Die Auswirkungen dieser Geräte auf die Sicherheit und den Datenschutz sind für die meisten Benutzer ein heikles Thema. Bei der Familie Portland gelangte die Aufnahme nur in die Hände eines Bekannten. Was aber, wenn ein Hacker die Aufnahme gemacht hat? Was wäre, wenn die Informationen, über die Sie gesprochen haben, ein sehr privates Thema wären und Sie sicherstellen müssten, dass Sie in Sicherheit sind? Wir haben einige Tipps, die Ihnen dabei helfen.

Schalten Sie das Mikrofon aus

Der erste Schritt, um sicherzustellen, dass keine privaten Gespräche aufgezeichnet werden, besteht darin, die physische Taste zu drücken, mit der das Mikrofon deaktiviert wird. Im Fall von das Echowird die Taste nach dem Drücken rot. Verwenden Sie diese Option, um besonders sicher zu sein, dass das Gerät Sie nicht aufzeichnet, wenn Sie ein privates Gespräch zu einem sensiblen Thema führen. Stellen Sie sicher, dass Sie das Mikrofon wieder einschalten, nachdem Sie mit Ihrer Diskussion fertig sind, da das dauerhafte Ausschalten den Zweck des Geräts in erster Linie beeinträchtigt.

Töte die Kamera

Immer mehr Menschen haben es sich zur Aufgabe gemacht, ihre Kamera auf ihren Laptops abzudecken, um sicherzustellen, dass sie sicher sind, falls sich jemand auf ihre Laptops hacken und mit der Aufzeichnung beginnen könnte. Zur Hölle, sogar der CEO von Facebook hat zugegeben, dies getan zu haben. Wie können Sie dies nun auf Ihren Smart Speaker anwenden? Drehen Sie die Kamera ganz einfach zur Wand, wenn in Ihrem Haus etwas Privateres passiert. Stellen Sie sicher, dass Sie die Überwachungskamera wieder aufstellen, wenn Sie Ihr Haus verlassen.

Überprüfen Sie online

Große Tech-Unternehmen haben jetzt Methoden implementiert, mit denen Benutzer lernen können, wie sie mit ihren Geräten interagieren können, ohne Benutzerhandbücher durchgehen zu müssen. Das Problem dabei ist jedoch, dass wir meistens nicht genau wissen, was unsere Geräte können und was nicht. Aus diesem Grund sollten Sie online nachlesen, was Ihr Smart Speaker alles kann. Am besten vorbereitet sein, als sich den Konsequenzen zu stellen.

Entfernen Sie die Signalverbindung

Wenn Sie Geräte verwenden, mit denen Sie täglich aufgezeichnet werden können, und diese mit sich herumtragen, empfehlen wir Ihnen, eine „Faraway-Tasche“ zu erwerben. Dies ist eine Timeout-Tasche, die verhindert, dass elektromagnetische Signale von Ihrem Telefon oder anderen Geräten empfangen werden. Verwenden Sie es, wenn Sie wissen möchten, dass Ihre Chancen, ausspioniert zu werden, absolut Null sind. Jetzt erhalten Sie keine Anrufe mehr, während sich Ihr Telefon in dieser Tasche befindet. Das sollten Sie auch wissen.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung

Willkommen bei Technobezz

App installieren
×