Amazon Echo gegen Google Home: Neue Umfrage besagt, dass die Akzeptanz intelligenter Lautsprecher 18.9 auf 2018% steigen wird

Geschrieben von Bogdana Zujic

Der Wettlauf um den ultimativen Smart Speaker in jedem Haushalt hat offiziell begonnen. Eine kürzlich durchgeführte Umfrage von eMarketer, ein digitales Forschungsunternehmen, das sich darauf spezialisiert hat, mit eingehenden Umfragen zum Verständnis des Marktes beizutragen, bestätigte, dass die Akzeptanz intelligenter Lautsprecher in den USA um 18.9% zunehmen wird.

Die nordamerikanischen Käufer waren immer an vorderster Front dabei, Technologie und innovative neue Produkte einzuführen. Sei es das bahnbrechend gute iPhone oder die Tablets, die Leute haben es mit einer beispiellosen Geschwindigkeit angenommen, aber das Gleiche gilt nicht für intelligente Lautsprecher. Amazon hat bereits im Jahr 2014 eine mutige geschäftliche Entscheidung getroffen, den Alexa AI-betriebenen Echo-Lautsprecher auf den Markt zu bringen. Innerhalb von nur dreieinhalb Jahren nach seiner Einführung hat jeder Lust gehabt, einem Sprecher Befehle zu erteilen, obwohl dies als umständlich angesehen wurde und vor ein paar Jahren nicht intuitiv.

Amazon Echo

Musik hat bei intelligenten Lautsprechern immer noch oberste Priorität

Die von eMarketer veröffentlichte Umfrage bestätigte, dass diese Lautsprecher zwar von intelligenten Sprachassistenten angetrieben werden, aber immer noch als Soundmaschinen angesehen werden. Mindestens 74% der an der Umfrage teilnehmenden Personen bestätigten, dass sie damit Musik hören. Im Vergleich zu professionellen Lautsprechern sind Amazon Echo oder Google Home in Bezug auf die Musikqualität möglicherweise etwas schlechter.

Die meisten Bewertungen von bekannten Tech-Bloggern und YouTubers bestätigten, dass beide Lautsprecher relativ laut sind und gut genug, um Musik zu hören, während Sie in der Küche arbeiten, im Wohnzimmer entspannen oder in Ihrem Fitnessstudio zu Hause trainieren. Der größte Vorteil der Verwendung dieser Geräte zum Musikhören besteht darin, dass Sie kein Smartphone manuell verwenden müssen, um einen Titel zu ändern oder einen zu finden. Sie können einfach nach dem Song fragen und Google Assistant oder Alexa spielen ihn für Sie ab.

Amazon Echo - Google-Startseite

Mit einer intuitiven KI, die sie antreibt, ist es kein Wunder, dass die Mehrheit der Bevölkerung, die einen Smartspeaker besitzt, ihn für Musik verwendet. Das nächste große Nutzungsszenario, das durch die Umfrage bestätigt wurde, ist, dass mindestens 72.1% der Benutzer Fragen gestellt haben, um die aktuelle Zeit, die Wetterbedingungen oder schnell einige Informationen zu erfahren. Das Konzept ähnelt der Art und Weise, wie Nutzer die Google-Suchmaschine verwenden, um ihre Fragen zu beantworten, aber eine Frage stellen: "Wie spät ist es?" wird als intuitiver angesehen, was die meisten Benutzer dazu veranlasste, es zu übernehmen.

Amazon Echo Spot

Nutzer sind nicht begeistert vom Einkaufen mit Google Assistant oder Alexa

Die Umfrage ergab ferner, dass die Menschen nicht daran interessiert sind, mit einzukaufen Google Assistant oder Alexa. Im Gegensatz zu einer Desktop-Website oder einer App, durch die Sie manuell scrollen oder den Namen eines Produkts eingeben können, muss jedes Mal, wenn etwas gekauft oder durchsucht werden soll, die Sprache buchstabiert werden. Der Vorgang klingt langwierig und führt dazu, dass weniger Benutzer tatsächlich Artikel über einen intelligenten Lautsprecher kaufen.

Amazon hat ein großes Repository an Sammlungen und Amazon Echo sollte eine beliebte Wahl für Käufer sein Google-Startseite ist ebenso leistungsfähig mit einer effizienten Suchmaschine im Hintergrund. Ungefähr 39.2% der Benutzer bestätigten, dass sie die AI-betriebenen Lautsprecher zum Einkaufen verwendeten, und nur 28.2% der Partie kauften tatsächlich einen Artikel. Während weitere Gründe dafür, warum die Zahlen so niedrig sind, nicht bekannt wurden, ist es offensichtlich, dass die meisten Benutzer dies nicht intuitiv finden und möglicherweise die Lautsprecher verwendet haben, um Artikel zu ihrer Einkaufsliste hinzuzufügen.

Amazon Echo - Google Home-Umfrage

Es besteht immer die Möglichkeit, Ihr Smartphone abzuholen, alle Artikel, die Ihrer Einkaufsliste hinzugefügt wurden, manuell zu überprüfen und den Kauf abzuschließen. Dasselbe kann bei einem Lautsprecher nicht durchgeführt werden, da alle Elemente wiederholt stimmlich aufgelistet werden können. Benutzer können jedoch Schwierigkeiten haben, den Überblick über alles im Warenkorb zu behalten, es sei denn, es wird in einer leicht lesbaren Liste angezeigt.

Der Bau des ultimativen Smart Home ist noch ein langer Weg

Als große Unternehmen ihre Version von intelligenten Lautsprechern auf den Markt brachten, sei es Amazon Echo oder Google Home, bestand die Idee darin, den Benutzern die Steuerung ihrer Lautsprecher zu erleichtern smart home. Theoretisch sollte es zur Steuerung intelligenter Glühbirnen, Schlösser, Türen und Sicherheitssysteme verwendet werden. Sie können sie bequem ein- oder ausschalten, die Helligkeit reduzieren und Ihr Haus mit einem Sprachbefehl abschließen.

Alles klingt großartig, aber die Umfrageergebnisse sagen etwas anderes aus, da nur 33.1% der Benutzer ihre Lautsprecher zur Steuerung ihres Smart Homes verwendeten. Um es verwenden zu können, benötigen sie kompatible Leuchten, Türen und Sicherheitssysteme, deren vollständige Einführung in den meisten Haushalten in den USA Jahre dauern kann.

Amazon Echo gegen Google Home - Amerikas beliebtester Smart Speaker?

Amazon war der erste auf dem Markt, als sie die Amazon Echo im Jahr 2014 gefolgt von mehreren Produkten, darunter der Dot und die Show. Das erste Unternehmen zu sein, das in den Markt für intelligente Lautsprecher einstieg, verschaffte ihnen offensichtlich einen großen Vorteil, und die Umfrageergebnisse von eMarketer bestätigten, dass sie einen großen Anteil haben, 66.6% des Marktes für intelligente Lautsprecher Google holt langsam auf.

Gemäß USA heuteDer Bericht aus dem Jahr 2018 bestätigte, dass es Google Home gelungen ist, einen Marktanteil von 29.4% zu erreichen, der 33 voraussichtlich auf exponentielle 2020% steigen wird.

Amazon Echo - Umfrage von Google Home eMarketer

Google gewinnt über die intelligenten Lautsprecher von Amazon

Amazon Echo verfügt über eine leistungsstarke KI, Alexa, die die Anforderungen der meisten Benutzer verstehen und entsprechend reagieren kann. Googles Vorteil gegenüber ihnen mit ihren Google-Startseite ist die Tatsache, dass sie besitzen Android und es ist das beliebteste mobile Betriebssystem der Welt. Wenn Sie bereits ein Android-Smartphone verwenden, kann Google Assistant Ihre Einstellungen auf mehreren Geräten erkennen und entsprechend reagieren.

Google Home - Amazon Echo Smart-Lautsprecher

Google bietet Google Home, Home Mini und Home Max an, während Amazon Echo, Echo Dot, Echo Spot und Echo Show zu unterschiedlichen Preisen anbietet. Die meisten Benutzer mit einem Android Das Telefon wird in Betracht ziehen, sich für Google Home zu entscheiden, während Prime-Abonnenten die Angebote von Amazon möglicherweise lukrativer finden, da der Markt für intelligente Lautsprecher in Zukunft weiter wächst. Und da ist der Apple Home Pod Mit Siri und wenn Sie bereits ein großer Fan von Apple sind und in deren Ökosystem investiert haben, ist dies die beste Option.