AMD vergleicht Radeon RX Vega mit GTX 1080

Geschrieben von Bogdana Zujic

Advanced Micro Devices (AMD) ist mit seinen Vega-Karten auf Tour, um ihre Überlegenheit gegenüber Nvidia zu beweisen. Die Tour beginnt in Budapest und endet in Portland. Beim letzten Mal hat AMD die Vega-Karte mit einer Nvidia GTX 1080 verglichen. Jetzt möchte das Unternehmen seine Radeon RX mit einer GTX 1080 vergleichen. Die bisherigen Reaktionen sind positiv.

Während des Stopps in Portland verwendete das kalifornische Halbleiterunternehmen zwei PCs mit identischer Konfiguration und verglich die AMD Vega-Karte mit der Nvidia GeForce GTX-Karte.

Antwort der Zuschauer

Das letzte Mal während der Power Show war die Resonanz der Zuschauer recht positiv, aber das war nicht genug für das Unternehmen. Sein Plan war es, den Blindtest mehr Menschen zugänglich zu machen.

Dieses Mal hat das Unternehmen zusammen mit HardOCP den Vergleich zwischen der Radeon RX Vega und der GeForce GTX 1080 Ti nachgebildet. Es wurde der gleiche Standard verwendet, zwei PCs mit identischen Systemen wurden verwendet und auch FreeSync- und G-Sync-Monitore wurden verwendet. Beide Monitore arbeiteten mit einer maximalen Rate von 100 Hz.

Eine weitere neue Änderung in ihrem Vergleichskonzept war die Entscheidung, die Treiber neu zu formatieren und kurz vor dem Test zu installieren. Die eingeladenen Gäste (insgesamt zehn) waren Gamer, eSport-Profis, ehemalige iSoftware-Entwickler und Gaming-Journalisten. Die Spieler hatten keine Ahnung, welcher Computer welche Konfiguration verwendete, und wechselten zwischen den beiden, um festzustellen, ob sie einen Unterschied verspüren.

Ergebnisse des Tests

Von den zehn Teilnehmern gaben sechs an, keinen Unterschied zwischen den beiden PCs festgestellt zu haben, während drei die AMD Vega-Karte und nur einer die Nvidia-Karte bevorzugten. Die Befürworter des Vega-Systems erklärten, es sei für sie einfacher, sich auf das Bewegen von Zielen auf dieser PC.cc zu konzentrieren