Das neueste Update von Android O und was es zu bieten hat

Geschrieben von Eduard Watson

Das neueste Update von Android O und was es zu bieten hat

Android O wird höchstwahrscheinlich nicht das Beste sein, was jemals aus der Softwareindustrie herausgekommen ist, aber es hat trotzdem genug coole Funktionen, um etwas Aufmerksamkeit darauf zu lenken.

Es befindet sich noch in der Entwicklungsphase und hat jedoch ein neues Vorschau-Update veröffentlicht, das einige neue Änderungen und Funktionen enthält. Einige sind nur kleine Verbesserungen, aber zusammen machen sie das Android O zu einem viel angenehmeren Erlebnis. Das Beta-Programm ist weiterhin für Benutzer der Pixel- und Nexus-Geräte verfügbar, sodass Sie es ausprobieren können, wenn Sie möchten.

Unterstützung für die Picture-in-Picture-Videofunktion

Das Bild-in-Bild-Video wurde ordnungsgemäß unterstützt. Während andere Unternehmen wie Samsung die Funktion für ihre eigenen Geräte hinzugefügt haben, sind sie in ihrem Umfang normalerweise recht begrenzt. Mit der Hilfe von Google wird es jedoch möglicherweise mit zunehmender Zeit und fortschreitenden Patches besser kompatibel.

Von den kleineren Änderungen, die eingefügt wurden, können wir sehen, dass Benachrichtigungen für Snooze jetzt auf spätere Daten verschoben werden können. Wir können jetzt auch sehen, dass Benachrichtigungskanäle es Entwicklern ermöglichen, die Kategorien von Benachrichtigungen für ihre Anwendungen zu optimieren. Eine Möglichkeit, wie sie es verwenden können, besteht darin, bestimmte Themen auszuwählen, über die Sie benachrichtigt werden sollen. Sie können für diese Benachrichtigungen auch verschiedene Farben auswählen, um die Sichtbarkeit zu verbessern.

Leistungsverbesserungen

Wie bei jedem Android-Update wurden Verbesserungen an der Gesamtleistung in Form einer schnelleren Startzeit vorgenommen, insbesondere in der Pixel-Reihe, in der Sie auf dem O im Vergleich zum Nougat jetzt zweimal schneller booten können.

Eine nette kleine Ergänzung sind die neuen 'Background Execution Limits'. Auf diese Weise kann Google die Anzahl der Hintergrund-Apps reduzieren, die Ihr System ohne Ihre Erlaubnis belasten. Dies geschieht, um die Leistung zu verbessern und gleichzeitig Entwickleraufgaben nicht zu erledigen.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.