Apple muss die iPad-Marke stärken

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Wenn Sie die Seite apple.com/ipad besuchen, finden Sie die aktuellen iPad-Modelle. Warum klassifiziert Apple sie nicht anhand bestimmter iPad-Serien? Auf dieser Seite sehen wir iPad Pro, iPad Air 2, iPad mini 4 und iPad mini 2. Wenn Sie es mit der Seite apple.com/mac vergleichen, werden Sie verstehen, was ich meinte. Auf der Mac-Seite klassifiziert Apple den Mac nach jeder Serie.

Die aktuelle iPad-Serie sieht komisch aus

Wenn Apple ein Produkt bestimmten Serien zuordnet, kann der Benutzer das perfekte Produkt entsprechend seinen Anforderungen auswählen. Beispielsweise wissen die meisten Benutzer, dass das MacBook Pro leistungsstärker als das MacBook Air ist. Es zeigt, dass jede "Pro" -Serie und "Air" -Serie ihren eigenen Platz und ihre eigene Kategorie hat. Dies, was ich als „Bekanntheitsmarke“ bezeichne, ist wichtig, damit das Produkt von der Öffentlichkeit akzeptiert wird.

Auf der iPad-Seite in apple.com klassifiziert Apple sie nicht, sondern zeigt nur die aktuellen iPad-Modelle an, die noch aktiv verkauft werden. Ich finde es komisch.

Warum die aktuelle iPad-Serie komisch aussieht

1. iPad mini ist geteilt

Auf dieser Seite wurden 2 iPad mini-Modelle angezeigt, dh iPad mini 4 und mini 2. Apple fasst sie nicht in einem Abschnitt zusammen, wie im iPad mini-Bereich. Die Folge ist, dass die Leute möglicherweise den Eindruck bekommen, dass beide Modelle aus unterschiedlichen Serien stammen. Im Gegensatz zum iPhone verfügt das iPad über drei Serien: iPad Air, iPad Pro und iPad mini. Sie sollten es also in ihrem Web klar klassifizieren.

Die aktuelle iPad-Serie sieht komisch aus

2. iPad Pro wird als Serie angezeigt

Apple zeigt das iPad Pro als Serie an und ich denke, das ist richtig. Wenn Apple auf dieser Seite ein Modell anstelle einer Serie anbieten möchte, sollte das iPad Pro in iPad Pro 12 Zoll und 9.8 Zoll aufgeteilt werden.

Die aktuelle iPad-Serie sieht komisch aus

Diese beiden oben genannten Punkte zeigen, dass Apple es immer noch nicht ernst meint, seine iPads zu klassifizieren. Wenn das iPad ein Gerät nach der PC-Ära ist, wie sie glauben, sollten sie es wie für den Mac klassifizieren.

Hier, was ich denke, sollten sie mit dem iPad machen

1. Machen Sie nur die iPad-Marke

Als sie das iPad zum ersten Mal auf den Markt brachten, war es in der Öffentlichkeit als iPad bekannt (nur). Ein Jahr später stellte Apple das iPad 2 her und die Öffentlichkeit sagte voraus, dass Apple das iPad 3 im Jahr danach veröffentlichen wird. Interessanterweise führte Phil Schiller das iPad der 3. Generation als „neues iPad“ ohne Nummer 3 oder 4 ein. Sie wollten die Marke iPad (nur) stärker machen. Ich denke, es war der richtige Schritt, damit die Öffentlichkeit das iPad anhand des Startjahres oder der Startgeneration anstelle des Modells sowie des iPod Touch erkennen kann.

Leider haben sie das nicht fortgesetzt. Zwei Jahre später veröffentlichten sie das iPad Air. Nur weil es dünner ist, haben sie das "Air" -Tag hinzugefügt. iPad Air ist das iPad der 5. Generation, aber es klingt wie eine neue iPad-Serie. Apple sollte das "Air" -Tag entfernen, da eine solche Dicke derzeit durchaus üblich ist. Andererseits war die Marke bei der ersten Veröffentlichung des MacBook Air ziemlich stark, da der andere Laptop dick und schwer war.

Wenn Apple nur die Marke iPad verwendet, ohne dass eine andere Marke dahinter steht, wiederholt die Öffentlichkeit die Wörter „iPad“, „iPad“ und „iPad“ und stärkt die Marke.

2. Hör auf, es 1, 2, 3, 4,… zu nennen.

Als das iPad mini 2 auf den Markt kam, begann Apple, die Nummer der iPad mini-Generation wie iPad mini 3 und 4 zu verwenden. Dann kann die Öffentlichkeit davon ausgehen, dass die nächste Generation des iPad mini das iPad mini 5 sein wird. Aber es wird ein Modell sein Zahlenmarke stärker als die Serienmarke selbst. Gleiches gilt für das iPad Air, das iPad Air 2 usw. Nächstes Jahr werden wir wahrscheinlich das iPad Pro 2 kennenlernen und 100 Jahre später vielleicht das iPad Pro 102 sehen. Es ist komisch, nicht wahr?

iPad ist kein iPhone. Wenn Sie die Zahlen 1,2,3,4 usw. belassen, wird die iPad-Marke stärker. Die Aussage "Ich benutze iPad Pro" ist besser als "Ich benutze iPad Pro 2".

3. iOS für iPad

Während dieser ganzen Zeit wurde iOS für iPhone und iPad entwickelt, aber tatsächlich stellt Apple iOS für iPad mit besseren Funktionen wie einer Multitasking-Funktion und einer Tastenkombination her. Dies bedeutet, dass Apple sich mehr auf iOS für iPad konzentrieren und eine neue Marke „iOS für iPad“ erhalten soll. Es wird die iPad-Marke mit der Unterstützung seiner eigenen OS-Marke stärken.

Letztes Wort

Es scheint, dass Apple nur 3 iPad-Serien benötigt, und das sind:
1. iPad mit einem 9.7-Zoll-Display.
2. iPad mini mit einem 7.9-Zoll-Display.
3. iPad Pro mit einem 12.9-Zoll für professionelle.

Die aktuelle iPad-Serie sieht komisch aus

 

Diese 3er sollten die gleichen Funktionen und unterschiedliche Displaygrößen haben. Wenn ein iPad eine bessere Funktion als das andere hat, ist die Öffentlichkeit nicht daran interessiert. Was jetzt passiert ist, dass die Öffentlichkeit das iPad Pro 9.7 Zoll mehr liebt als das iPad Air 2, weil das Pro die besseren Funktionen hat. Wenn dies so weitergeht, „frisst“ sich die iPad-Markenserie gegenseitig.

Siehe auch: Apple braucht eine neue iPhone-Serie