Apple kann sich bis 2020 von den LCD-Displays auf iPhones verabschieden

Geschrieben von Bogdana Zujic

Apple kann sich bis 2020 von den LCD-Displays auf iPhones verabschieden

Wiederholung der Debatte über was Apfel Das Wall Street Journal hat jetzt vorausgesagt, dass das Unternehmen möglicherweise alle iPhone-Varianten im Jahr 2020 mit den OLED-Panels herausbringen wird und nicht mehr auf die LCD-Bildschirme passt. Der Bericht von WSJ basiert nun auf Informationen über Japan Display Inc., den Hersteller und Lieferanten der LCD-Anzeigetafeln für Apple. Das japanische Unternehmen befindet sich offenbar in einer Notlage und sucht nach neuen Partnerschaften, um die durch Apples Entscheidung hervorgerufene Situation zu bewältigen.

Sind OLED-Displays die Zukunft?

Frühere Gerüchte hatten darauf hingewiesen, dass sogar die 2019-Editionen aller iPhones möglicherweise nur das OLED-Panel enthalten. Später wurde korrigiert, um darauf hinzuweisen, dass das von Apple mit dem iPhone XR als erstes veröffentlichte Low-End-Gerät möglicherweise auch in diesem Jahr noch mit dem LCD-Panel ausgestattet ist. Angesichts dieses Vorschlags muss der aktuelle Bericht von WSJ eingesehen werden. Dies mag immer noch im Bereich der Spekulation liegen, aber so viel scheint sich herauszustellen, dass das japanische Unternehmen das enorme Auftragsvolumen verloren hat, von dem es profitiert hat Apfel. Sie müssen immer noch im Auge behalten, dass Apple seine Produktionszahlen auf jeden Fall reduziert hat, nachdem der Verkauf von Smartphones über einen längeren Zeitraum rückläufig war.

Apple OLED-Display

Das iPhone XR hat sich nicht so gut geschlagen

Es kann auch nicht bestritten werden, dass Apples Glücksspiel, sein iPhone SE-Modell zu stoppen und stattdessen seit 2018 ein drittes "Budget" -Modell herauszubringen, dessen Gesamtspezifikationen gegenüber den Flaggschiffmodellen abgeschwächt wurden, auf dem Markt nicht wirklich gut angekommen ist. Die zugrunde liegenden Gründe könnten vielfältig sein, aber Apple muss diese Richtlinie überprüfen. Wenn weiterhin eine Fortsetzung des iPhone XR veröffentlicht wird, die als iPhone XIR oder was auch immer bezeichnet wird, sind die Chancen, in Bezug auf das Verkaufsvolumen wieder Fuß zu fassen, äußerst gering.

Apple ist auch dabei, seinen Anbieter für die OLED-Panels zu wechseln. Samsung war bisher der Hauptlieferant, aber in Zukunft möchte Apple möglicherweise mehr Quellen im Ärmel haben. Es ist bekannt, dass Apple versucht hat, LG, den anderen südkoreanischen Riesen, für die Herstellung und Lieferung der OLED-Anzeigetafeln zu gewinnen.

Letzteres ist zu diesem Thema bisher definitiv nicht zu hören.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.