Apple Q2 2018 Earnings Call: iPhone X übertrifft Umsatzprognosen, aber Smartphone-Umsatzrückgang im Allgemeinen

Geschrieben von Bogdana Zujic

Apple Q2 2018 Earnings Call: iPhone X übertrifft Umsatzprognosen, aber Smartphone-Umsatzrückgang im Allgemeinen

Als Apple das iPhone X im Wert von 1000 US-Dollar ankündigte, beugten sich wichtige Veröffentlichungen der Welt und der Investorenkreis mit ihren Umsatzprognosen sofort zurück. Der Gewinnaufruf von Apple für das zweite Quartal 2, der Anfang dieser Woche stattfand, bestätigte, dass das neue Smartphone nicht so schlecht lief wie erwartet, sondern die Erwartungen erfüllte.

Laut dem im Wall Street Journal veröffentlichten Live-Bericht hat Apple insgesamt 52.2 Millionen iPhones verkauft, und das Unternehmen hat es geschafft die Erwartungen von WSJ erfüllen Überraschenderweise war das teuerste Telefon im Los das meistverkaufte Gerät für das Unternehmen, und die Käufer scheinen sich überhaupt nicht darum zu kümmern, insbesondere wenn es einige einzigartige Funktionen bietet, die Android-Telefone nicht bieten 't.

CEO Tim Cook möchte eine Nachricht senden

Während des Earnings Call-Meetings hat der CEO von ApfelTim Cook wollte die Tatsache wieder aufwärmen, dass das iPhone X nicht wie spekuliert in den Staub gebissen hat. Als das Produkt auf den Markt kam, wurde in Berichten wiederholt behauptet, Apple habe die Bestellungen an seine Lieferanten erheblich reduziert, und es wird erwartet, dass die Produktionspläne reduziert werden, da die Telefone nicht wie erwartet verkauft wurden.

Berichten zufolge war Samsung, das die OLED-Displays für das Flaggschiff-Telefon lieferte, von den Verkaufszahlen enttäuscht. Tim Cook setzte all diesen Behauptungen ein Ende und sprach ausführlich darüber, wie das iPhone X war seit seiner Einführung im letzten Jahr jede Woche das meistverkaufte Smartphone.

Cook teilte die Informationen in einem überraschten Ton mit, war jedoch zuversichtlich und glücklich, dass er nicht nur die Anleger zufriedenstellte, sondern auch eine angemessene Antwort auf alle gefälschten Gerüchte gab, die immer wieder im Umlauf waren. Die meisten Analysten sagten voraus, dass die Tage des iPhone-Booms endlich zu Ende sind, aber es gibt eine andere Geschichte, da gesagt wird, dass die Smartphone-Verkäufe aufgrund gesättigter Märkte insgesamt zurückgehen.

Produktionskosten erhöhen

Während des Anrufs bestätigte Maestri, dass die Preise für das iPhone X aufgrund des offensichtlichen Anstiegs der Produktionskosten auf 999 US-Dollar angehoben werden mussten. Die Vorgängermodelle bis zum iPhone 8, wurden mit durchschnittlichen Kosten von 655 US-Dollar hergestellt, während das neueste Modell auf 758 US-Dollar stieg. Der Preis ist der höchste für die X-Variante, aber es wird erwartet, dass sich einige Änderungen ergeben, wenn 2018 drei verschiedene Varianten veröffentlicht werden, wie gemunkelt wird.

Sie bestätigten ferner, dass die Kunden trotz des Preissprungs weiterhin mit Apple-Produkten zufrieden waren und weiterhin zum Umsatz beitrugen. Das Unternehmen hat seine Prognose für das nächste Quartal auf 53.5 Milliarden US-Dollar angehoben und viele überrascht, darunter auch Experten, die der Meinung sind, dass die Welt der Technologie ohne echte Innovation auseinanderfällt, um die Menschen zu interessieren.

Als Apple Gerüchte als falsch erwies!

In den letzten zwei Quartalen, bevor Apple seine Verkaufsberichte in einem Investorenaufruf offiziell bekannt gab, berichteten viele Veröffentlichungen und Blogs fälschlicherweise, dass das iPhone X laut Angaben ein großer Fehler war apple Insider.

Die meisten Unternehmen haben das Apple-Modell übernommen, das bekanntermaßen von Google von seinem billigen Nexus auf die teuren Pixel-Geräte aktualisiert wurde. Microsoft hat die Surface Pro-Tablets auf den Markt gebracht, die so teuer sind wie MacBook Pro oder sogar höher für einige Varianten. Viele der Apple-Produkte hatten in der Vergangenheit einen Preis von fast 800 oder 900 US-Dollar, einschließlich des iPhone 7, aber es war das iPhone X, das die Nachrichten brachte.

Die heute vom Unternehmen veröffentlichten Berichte bestätigten, dass das Telefon trotz seines Preises überhaupt nicht versagt hat. Außerdem hat Apple das Gerät als Starter eingeführt, da für den Start im Jahr 2018 mehrere billigere Geräte geplant sind. Bei ihrer Veranstaltung im März haben sie das iPad für 329 US-Dollar mit Bleistiftunterstützung auf den Markt gebracht, wodurch das Tablet für die breite Masse erschwinglicher wurde.

Ein ähnlicher Start wird gegen Ende des Jahres erwartet, wenn Apple die neue Version von veröffentlichen wird iPhone X mit LCD-Display und einem günstigeren Preis. Während alle großen Smartphone-Hersteller in die Premium-Flaggschiff-Abteilung einsteigen möchten, verkaufen sie vor allem in Entwicklungsmärkten weiterhin mehr Smartphones der Mittel- und Einstiegsklasse, während Apple im zweiten Quartal 2018 weiterhin Hürden überwindet, indem es positive Gewinne erzielt.

Apples Einnahmen in Zahlen

Apple meldete im zweiten Quartal einen Gewinnanstieg von rund 16 Prozent, der sich auf 61.1 Milliarden US-Dollar belief, und der iPhone-Umsatz verbesserte sich um 2.9 Prozent, was nicht hoch, aber ein ordentliches Wachstum darstellt. Das Unternehmen gab außerdem an, einen Umsatz von 9.2 Milliarden US-Dollar erzielt zu haben, was 31 Prozent mehr als prognostiziert ist. Diese Einnahmen stammen aus anderen Geschäftsbereichen, darunter MacBooks, iPads und Apple Music.

Die von Apple angebotenen Dienste, darunter Apple Play, Apple Music, App Store und iCloud, konnten mit einem Wachstum von 25 Prozent erheblich verbessert werden. Es wird prognostiziert, dass die Dienstleistungsbranche des Unternehmens bis 51 allein 2021 Milliarden US-Dollar erreichen wird. Noch vor einem Jahr hatten sie insgesamt nur 100 Millionen Abonnenten, die alle diese Dienste zusammen nutzten, was zu einer unglaublichen Zahl von 270 Millionen bezahlten Abonnenten geführt hatte eines der größten Ökosysteme, auf die man wetten kann.

Das iPhone X erlebte einen enormen Aufschwung in China, wo Apple es geschafft hat, wieder Fuß zu fassen. Das Unternehmen verzeichnete eine Umsatzverbesserung von 21%. Berichten zufolge waren die 16.82 Milliarden US-Dollar von Apple in der Region die größten seit 2015. Nach einer großen Pause konnten sie in China erneut neue Rekorde aufstellen.

Bestätigter Aktienrückkauf

Apple bestätigte während des Aufrufs seines Investors für das zweite Quartal 2018, dass er Aktien im Wert von 100 Milliarden US-Dollar zurückkaufen wird. Dies ist eine der wichtigen Ankündigungen, auf die sich die Wall Street gefreut hat. Während große Finanzpublikationen keine richtigen Vorhersagen getroffen haben, hat der Hersteller alle Erwartungen übertroffen, obwohl er dies nicht so schnell wie gewöhnlich getan hat.

Tim Cook kommentierte die durchschnittlichen Zahlen und den leichten Anstieg des Prozentsatzes und sagte, dass es sich anfühlt, als hätten sie gesehen, wie ihr Lieblingsteam den Super Bowl gewann, aber es gelang ihm, dies mit einem leichten Unterschied in der Punktzahl zu erreichen. Es ist immer noch großartig zu sehen, wie Apple iPhone X das Spiel gewinnt, aber sie würden gerne sehen, wie es beim nächsten Mal mehr Meilensteine ​​berührt.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.