Werbung

Die Aktienkurse von Apple zeigen einen Aufwärtstrend, da der Umsatz in China und anderen Märkten steigt

Geschrieben von BLORGE

Die Aktienkurse von Apple zeigen einen Aufwärtstrend, da der Umsatz in China und anderen Märkten steigt

Vielleicht liegt es an den robusten Verkäufen der neuen Apple-Angebote iPhone X und iPhone 8, dass das Unternehmen nach einem Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahr wieder an Boden gewinnt. Die 4th Der Quartalsbericht von Apple Inc. zeigte, dass der Großteil des Umsatzanstiegs auf die neue iPhone-Serie zurückzuführen ist, die im letzten Quartal 2017 eingeführt wurde.

Die iPhone-Verkäufe machen den größten Teil des Umsatzes aus, aber auch andere Segmente des Technologieriesen weisen ein robustes Wachstum auf. Dies trug zum Anstieg der Apple-Aktienkurse und zur Aufregung der Anleger bei.

Aufregung über den Anstieg der iPhone-Verkäufe in China

Eine weitere Neuigkeit, die zur Aufregung der Apple-Aktienkurse beiträgt, ist der chinesische Markt. Apple setzt seit Jahren darauf, dass der Umsatz in China exponentiell steigen wird, und in diesem Jahr stieg er im Vergleich zum Vorjahr um 12 Prozent. Die Schätzungen lagen nur bei 9 Milliarden US-Dollar, aber der tatsächliche Umsatz betrug bisher satte 9.8 Milliarden US-Dollar.

Aufgrund der wachsenden Wirtschaft Chinas und der zunehmenden Kaufkraft seiner Bürger hat Apple immer daran geglaubt, dass ihre Produkte im Land sehr gefragt sein werden. Dies ist besonders wichtig, um den chinesischen Markt anzulocken, da die Marke ein Statussymbol ist und die chinesischen Verbraucher jetzt ihre Kaufkraft nutzen. Wenn jedoch die Verkäufe in den letzten zwei Jahren zurückgehen, ist die Rede davon, andere Märkte für Chancen wie Indien zu erschließen.

Als CEO Tim Cook jedoch in einer vorbereiteten Rede sprach, war er erneut über den chinesischen Markt begeistert: „Wir sind mit Wachstum von Einheiten und Marktanteilsgewinnen für iPhone, iPad und Mac zum Wachstum im Großraum China zurückgekehrt. "Tatsächlich war es ein Rekordquartal für Mac-Verkäufe auf dem chinesischen Festland sowie ein Allzeithoch für Service-Einnahmen."

Die Analystin von Morgan Stanley, Katy Huberty, die ebenfalls optimistisch mit diesem Wachstum ist, sagt: „Wir glauben, dass Apple in China gerade um die Ecke geht und sich das Wachstum in den kommenden Quartalen deutlich beschleunigen wird.“

Tatsächlich ist sie überzeugt, dass diese Verbesserung der iPhone-Verkäufe nur der Anfang ist und weiter zunehmen wird. „Wir gehen davon aus, dass sich dieser Trend nur beschleunigen wird, da zukünftige Datensätze den Zeitraum nach dem ersten Versand des iPhone X umfassen werden“, schrieb sie.

Sie glaubt auch, dass eine Reihe von Faktoren zu Apples Umsatzsteigerungen in China beitragen, darunter:

  • Immer mehr Verbraucher interessieren sich für Großbild-Telefone
  • der Wunsch nach einem ganz neuen iPhone, das die Mobilfunkbranche erneut revolutionieren wird
  • ältere iPhones sind für bessere Upgrades vorgesehen

Auch die iPad-Verkäufe steigen

Neben dem Wachstum der iPhone-Verkäufe in China übertreffen auch iPads die Erwartungen. Umsatzschätzungen aus Analystendaten, die für knapp 500 Millionen US-Dollar prognostiziert wurden, verglichen mit den tatsächlichen Umsätzen von satten 4.8 Milliarden US-Dollar. Dies entspricht einer Umsatzsteigerung von 14% und einer Absatzsteigerung von 11% gegenüber dem Vorjahr.

Dies ist das erste Mal seit 4 Jahren, dass die renommierte Tablette vom Technologieriesen hat ein enormes Wachstum gewonnen. Um das Ganze abzurunden, gibt es keine Anzeichen für eine Verlangsamung. Erwarten Sie daher, dass die Apple-Aktienkurse weiter steigen werden, was zum Zeitpunkt dieses Schreibens bei 171.67 USD pro Aktie liegt.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung