Werbung

Apple nutzt billigeres OLED-Panel für die nächsten iPhones - neue erschwingliche Smartphones

Geschrieben von Eduard Watson

Apple nutzt billigeres OLED-Panel für die nächsten iPhones - neue erschwingliche Smartphones

Apple hat in der Vergangenheit ein unglaubliches iPhone mit erstaunlichen technischen Daten entwickelt, die über einen längeren Zeitraum Bestand haben. Eines der größten Probleme, mit denen sich ein potenzieller Käufer befassen muss, bevor er diese Geräte in die Hände bekommt, ist jedoch der Preis. Ja, es ist mittlerweile bekannt, dass iPhones ziemlich teuer sind, und das Unternehmen hat begonnen, sich dessen auch bewusst zu werden, weshalb sie versuchen, den Preis so weit wie möglich auf ihre neueste Reihe von Smartphones zu senken. Wie machen sie das und was können Sie von der Firma erwarten? Lesen Sie mehr, um alle Details herauszufinden.

Neuer OLED-Panel-Lieferant

Apple ist jetzt endlich ganz nah dran einen Deal mit LG abschließen damit das Unternehmen OLED-Displays von ihnen erhalten kann. Diese Displays sind für das diesjährige iPhone X vorgesehen und einige andere Smartphones, die in Zukunft veröffentlicht werden sollen. LG wird das riesige Technologieunternehmen zunächst mit 2 bis 4 Millionen OLED-Displays beliefern. Sobald dies erledigt ist und Apple mehr Bildschirme vom Lieferanten benötigt, könnten weitere Gespräche stattfinden.

In der Vergangenheit bezog Apple seine OLED-Displays von Samsung, was nicht nur den Preis recht hoch machte, sondern auch implizierte, dass Samsung von jedem iPhone, das Apple verkaufen würde, einen kleinen Teil nehmen würde. Die Tatsache, dass Apple sich nur auf Samsung verlassen hat OLED-Panels bedeuteten, dass das südkoreanische Unternehmen hatte keine Konkurrenz und war in der Machtposition in ihren Verhandlungsgesprächen. Die Einführung von LG würde bedeuten, dass Samsung neue Wege finden müsste, um seine Bedürfnisse auszugleichen und das zu bekommen, was sie von Apple wollen.

Die Tatsache, dass Apple letztes Jahr gezwungen war, das iPhone X mit einem Preis von tausend Dollar zu verkaufen, könnte in diesem Jahr nicht passieren, da das Unternehmen LG-Displays für die nächste Produktreihe verwenden wird. Diese Entscheidung könnte zum bestmöglichen Zeitpunkt getroffen worden sein, da das Unternehmen einige Umsätze aus der Entscheidung des letzten Jahres verloren hat und in diesem Jahr aufgrund dieser Entscheidung möglicherweise ein Anstieg der Umsatzzahlen zu verzeichnen ist. Nicht nur das, aber wenn die Dinge gut laufen, kann Apple endlich anfangen, Druck auf Samsung auszuüben, so dass sich der Deal auch zu ihren Gunsten dreht.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung

Willkommen bei Technobezz

App installieren
×