Apples Pläne zur Herstellung von Modemchips scheinen bestätigt zu sein

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Apples Pläne zur Herstellung von Modemchips scheinen bestätigt zu sein

Sie können sich an die Berichte in den Medien erinnern, einschließlich in diesen Spalten einer Stellenanzeige, die vor einiger Zeit Aufmerksamkeit erregt hat, als Apple Designer von Mobilfunkmodems gefordert hatte. Dieses Mal wurden ein paar Augenbrauen hochgezogen, wenn der Werbetreibende tatsächlich Apple war und so weiter. Jetzt gibt es jüngste Entwicklungen, die darauf hindeuten, dass das Unternehmen Cupertino es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Modemchips herzustellen, die es für seine Mobiltelefone benötigt. Die Situation, in der sich Apple befindet, ist auf eine anhaltende Situation zurückzuführen Rechtsstreit mit Qualcomm und sein Rivale Intel nicht so leichtfüßig. Intels Chips gelten als etwas schlechter für Qualcomm und in Bezug auf die Fähigkeit, die Chips in großen Mengen zu liefern, wird es als mangelhaft empfunden. Apple ist hier gegenüber seinen Konkurrenten im Nachteil, und kein Wunder, dass das Unternehmen trotz der damit verbundenen Kosten daran interessiert ist, die Dinge selbst in die Hand zu nehmen und eine Lösung zu finden.

Reuters berichtet, dass Apple einige Schritte unternimmt

Die internationale Kabelagentur Reuters hat einen Bericht eingereicht, in dem behauptet wird, Apple habe beschlossen, die Modem-Chip-Engineering-Einheit zu seinen internen Ressourcen hinzuzufügen, und ein hochrangiger Beamter wurde vom Leiter um die Funktion gebeten. Diese lassen wenig Zweifel an der Ernsthaftigkeit, mit der Apple sich der Beschaffungsstrategie für moderne Chips nähert.

Apple 5G Modem

Experten untersuchen die Vorteile dieses Schrittes für Apple

Kenner kommentieren dies, wenn es Apple gelingt, seine eigenen zu entwerfen und herzustellen ModemchipsDies würde bedeuten, dass das Unternehmen viele Vorteile nutzen wird, obwohl es kurzfristig enorme Investitionen in die Entwicklung der Fähigkeiten bedeuten würde. Es wird erklärt, dass Apple, wenn es den Modemchip mit dem Prozessorchip kombinieren kann, seine Produkte in die nächste Umlaufbahn wirft. Viele andere Wettbewerber tun dies bereits. Die Kostenvorteile werden ebenfalls beträchtlich sein.

Es wird auch als ein fortschreitender Schritt von der Herstellung der bionischen Chipsätze für die iPhones zur Herstellung der Modemchips angesehen. Apple kann dann viele Technologien wie Augmented Reality (AR) und Machine Learning in seine Geräte integrieren und das Gesamtpaket zu einem angemessenen Preis anbieten und die Marktführerschaft zurückerobern.

Vor allem Apple ist möglicherweise bereit, sein 5G-iPhone früher als vom Markt erwartet auf den Markt zu bringen. Alles hängt davon ab, wie schnell das mit der Entwicklung dieser Chips beauftragte Team seine Arbeit abschließen und seine Empfehlungen abgeben kann.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.