Werbung

Apple ist in einer schwierigen Situation: Der Kampf, den die Verkäufe und technischen Daten des iPhone X mit sich gebracht haben

Geschrieben von Eduard Watson

Apple ist in einer schwierigen Situation: Der Kampf, den die Verkäufe und technischen Daten des iPhone X mit sich gebracht haben

Eine Reihe von Ereignissen in jüngster Zeit sind Anzeichen dafür, dass Apple möglicherweise einen seiner größten Probleme durchläuft, was das Ende des Beliebtheitsbooms für seine iPhones markiert. Aus Verkaufsstatistiken, den Reaktionen der Menschen und anderen Faktoren geht hervor, dass das iPhone X der Schuldige ist. Es gibt eine Reihe von Problemen, die nicht so viele Menschen interessieren wie zuvor, und wir werden jeden Aspekt detailliert analysieren.

Der Preis

Bevor wir uns dem analytischeren Aspekt dieses stetigen Rückgangs zuwenden, möchten wir zunächst auf den Preis des iPhone X eingehen. Auf dem Markt finden Sie die 5.8-Zoll iPhone X zum niedrigen niedrigen Preis von 999 Dollar. Das sind 300 Dollar mehr als der Preis dauert ebenfalls 3 Jahre. Das erste Jahr ist das sog. iPhone 8 und 200 Dollar mehr als der Preis des iPhone 8 Plus, was das iPhone X zum teuersten Telefon macht, das Apple jemals herausgebracht hat. Ist dieser Preis gerechtfertigt? Wollen die Leute tausend Dollar dafür ausgeben? Was bekommen sie für ihr Geld?

Die Beschwerden der Kunden

Während war Marketing das iPhone X Für die Öffentlichkeit, abgesehen von ihrem Prozessor oder sogar ihrer Kamera, haben sie die Face ID-Funktion aktiviert, die die Leute aufregen sollte. Und ja, aber Sie können nicht erwarten, dass jemand so viel Geld ausgibt, um eine Funktion zu erhalten, mit der er seine Telefone mit den Gesichtern entsperren und doofe Emojis in Chat-Gruppen senden kann, die jetzt sprechen und zu den aufgezeichneten Bewegungen wechseln des Benutzers.

Es ist einfach nicht genug. Und wir haben dies bereits auch bei anderen Telefonen auf dem Markt gesehen, da wir derzeit eine Phase durchlaufen, in der es keine bahnbrechenden Funktionen gibt, die dazu führen, dass Menschen ihre älteren Telefone weiterhin verwenden, da sie "gut genug" sind Geld ausgeben, um das neueste Smartphone zu bekommen. Dies führte nicht nur zu einem Umsatzrückgang bei Apple, sondern auch bei anderen großen Telefongesellschaften, darunter Samsung.

Apples Umsatz im ersten Quartal

Nach dem, was Analysten gesehen haben, sieht es so aus Apfel hat im ersten Quartal nur 54 Millionen iPhones verkauft, 3.2 Millionen mehr als im gleichen Quartal des Vorjahres. Ja, ihre Verkäufe sind etwas besser, aber dies ist weit entfernt von dem massiven Wachstum, das erwartet wurde Apfel Dies zeigt sich an der Art und Weise, wie Anleger auf diese Nachrichten reagieren.

Der Aktienwert des Unternehmens ist in den letzten zwei Monaten um erstaunliche 8 Prozent gefallen. Nicht viel, aber ein Indikator dafür, dass Investoren langsam das Vertrauen verlieren, dass Apple die Verkäufe austeilen kann, von denen angenommen wurde, dass sie möglich sind.

Ein Problem mit Apples Lieferanten

Es sieht so aus, als könnten von allen Seiten Warnschilder abgefeuert werden, einschließlich der großen Lieferanten, die einen Vertrag mit Apple haben, um die Teile für die Telefone des Unternehmens zu liefern. Einer dieser Anbieter, TSMC, gab an, dass sein Unternehmen im zweiten Quartal des Jahres aufgrund der geringen Nachfrage aus dem Mobilfunksektor mit noch geringeren Umsätzen rechnen kann.

Es ist bekannt, dass dieses Unternehmen Chips für einige iPads und iPhones von Apple anbietet. SK Hynix, ein südkoreanisches Unternehmen, das Chips herstellt, gab ebenfalls bekannt, dass die Umsätze sinken, und AMS, ein Unternehmen aus Österreich, das für die Herstellung der 3D-Sensoren für Telefone verantwortlich ist, gab bekannt, dass die Bestellung von einem ihrer Unternehmen stammt Großkunden sind niedrig, ein Indikator dafür, dass sie wahrscheinlich über Apple sprechen könnten.

Apples Wachstum soll in eine neue Richtung gehen

Für diejenigen, die es nicht wissen, stammt der größte Teil des Umsatzes von Apple aus seiner iPhone-Serie, und das Gleiche gilt für die Gewinnspanne. Wir sehen jetzt, wie Apple versucht, mit seinen Produkten wie dem HomePod oder sogar der Tatsache, dass sie sich für iPads in Schulen einsetzen, in andere Bereiche vorzudringen.

Nach den Berichten des ersten Quartals stammen nur 9.6 Prozent des Umsatzes aus Dienstleistungen und der Großteil aus ihren Telefonen.

Aber auch mit Apple versucht sich weiterzuentwickeln mehr in eine andere Richtung werden ihre Verkäufe in diesem Jahr und möglicherweise auch im nächsten Jahr immer noch rückläufig sein.

Pläne für die Zukunft - iPhone X Nachfolger

Es wird immer offensichtlicher, dass Apple sich dessen bewusst ist iPhone X verpasst die Marke, so dass sie bereits daran arbeiten, verlorenen Boden auszugleichen, indem sie beschließen, den Nachfolger in der X-Linie zu verbessern. Ming-Chi Kuo, ein Analyst von KGI Securities, sagte, dass das Nest-Telefon, mit dem sie arbeiten, einen stärkeren Bildschirm haben wird.

Jetzt haben sowohl iPhone-Benutzer als auch Personen, die Menschen kennen, die das iPhone verwenden, mindestens einmal in ihrem Leben einen zerbrochenen iPhone-Bildschirm gesehen, einer der lästigsten und nervigsten Dinge, die behoben werden müssen. Durch Ersetzen dieses Displays durch ein verstärktes Display könnten also Dinge ausgeglichen werden.

Es wird auch die Cover Glass Sensor-Technologie verwendet, mit der die Touchscreen-Sensoren auf dem Glas bewegt werden, wodurch das Glas widerstandsfähiger und das Telefon leichter wird. Wenn sie jedoch keine weiteren Verbesserungen hinzufügen, könnte dies immer noch alles umsonst sein, aber wir müssen warten, bis die iPhones 2019 herauskommen, um diese Technologie im wirklichen Leben zu sehen.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung

Willkommen bei Technobezz

App installieren
×