Kann ZTE 7 Jahre lang ohne Android, Play Store und andere amerikanische Technologien auskommen?

Geschrieben von Bogdana Zujic

Kann ZTE 7 Jahre lang ohne Android, Play Store und andere amerikanische Technologien auskommen?

Die Vereinigten Staaten haben den Verkauf von amerikanischer Technologie im Zusammenhang mit Software oder Teilen an die chinesische ZTE Company für einen Zeitraum von 7 Jahren verboten. Dies hat zu einer Eskalation der Spannungen zwischen den beiden Ländern geführt und kann für ZTE sehr destruktiv sein.

Handelskrieg beginnt

Reuters berichtet, die Nachricht, dass China und die USA in einen vollwertigen Handelskrieg mit mehreren Milliarden Dollar zu geraten scheinen. Dies wird sich weltweit auf mehrere Lieferketten und Unternehmen auf der ganzen Welt auswirken.

Verbot von ZTE

Die Handelsabteilung in den USA hat den Verkauf amerikanischer Technologien wie Software und anderer Teile und Komponenten an die ZTE Company für die nächsten 7 Jahre verboten. Der Grund für das Verbot war, dass ZTE US-Waren illegal sowohl an den Iran als auch an Nordkorea verkauft hat.

ZTE-Verbot

Vertragsverletzung

ZTE war sich der illegalen Aktivitäten bewusst und hatte die für den Verkauf der US-Waren verantwortlichen Beamten durch Belohnung der Verantwortlichen ermutigt. Es hatte auch den Verkauf vor den US-Behörden verborgen gehalten. Es gab eine Vereinbarung, wonach ZTE Mitarbeiter bestrafen würde, die US-Waren illegal in diese Länder versendeten, und ZTE hatte gegen diese Vereinbarung verstoßen, da es weiterhin den vollen Bonus an seine Mitarbeiter zahlte, die am illegalen Verkauf beteiligt waren.

Gemäß der Vereinbarung müsste ZTE seine hochrangigen Beamten entlassen, die sich an der illegalen Praxis beteiligt hatten. Es war auch verpflichtet, 35 andere Mitarbeiter zu warnen. Dies sollte entweder durch Kürzung des Bonusbetrags oder durch Verweis an sie geschehen. Wilbur Ross, der Handelsminister in den USA, sagte, dass ZTE sie stattdessen belohnt habe und dies nicht akzeptabel sei.

Frühere Bußgelder

Noch früher hatte das US-Handelsministerium gegen ZTE eine Geldstrafe für den Versand solcher Geräte in die oben genannten Länder Iran und Nordkorea verhängt. ZTE musste 890 Millionen Dollar als Strafe zahlen, zusammen mit einer weiteren Geldstrafe von 300 Millionen Dollar.

ZTE steht vor einer Katastrophe

Es ist möglich, dass ZTE vor einem ernsthaften Problem steht, wenn das Problem mit der US-Handelsabteilung nicht bald gelöst wird. Laut Woody Oh, dem Analysten für Strategieanalyse, muss ZTE sein Geschäft auf den US-amerikanischen Märkten reduzieren oder sogar ganz und gar aufhören, auch in anderen Ländern auf der ganzen Welt.

ZTE hat erklärt, dass es immer noch über das US-Verbot und seine Auswirkungen auf seine Aktivitäten im Land nachdenkt. Laut einer ZTE-Quelle, die vertraulich bleiben wollte, hat sie ein Team für die Verwaltung des US-Verbots geschaffen.

Google-Services

Laut ReutersSelbst Google Aufgrund des aktuellen Verbots kann das Android-Betriebssystem möglicherweise nicht an die ZTE Company lizenziert werden. Laut Richard Windsor, Analyst von Radio Free Mobile, könnten sogar die mobilen Dienste von Google wie der App Store und Google Play von dem Verbot betroffen sein. ZTE wird das gesamte Android-Geschäft verlieren. Dies wird das Mobiltelefon ziemlich schwer treffen, da es fast unmöglich ist, das ZTE-Telefon ohne den darin installierten Google Play Store zu verkaufen.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.