Werbung

Sie können Windows 7 oder 8 nicht loslassen? Sicherheit erhöhen statt aufgeben

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Sie können Windows 7 oder 8 nicht loslassen? Sicherheit erhöhen statt aufgeben

Hey, niemand hat jemals gesagt, dass Sie eins mit dem Hort sein und auf Windows 10 aktualisieren müssen, anstatt sich nur an das Betriebssystem Windows 7 oder Windows 8 zu halten. Angesichts der Probleme, auf die Windows 10-Benutzer im Laufe der Jahre gestoßen sind, könnte Ihre Loyalität gegenüber älteren Versionen Ihnen Kopfschmerzen ersparen.

Da Vireninfektionen und Malware jedoch komplexer als je zuvor geworden sind, sollten Sie Ihr altes Betriebssystem sicher aufbewahren.

Windows 7-Sicherheitsoptionen

Schalten Sie die Windows-Firewall ein

Obwohl die Windows-Firewall standardmäßig aktiviert ist, sollten Sie überprüfen und bestätigen, ob sie aktiviert ist. Es ist einfach zu machen. Wenn es aktiviert ist, werden alle nicht autorisierten Versuche blockiert, Daten an Ihr System zu senden.

  1. Klicken Sie auf Start und geben Sie "Firewall" ein.
  2. Klicken Sie auf Windows-Firewall, wenn es in den Suchergebnissen angezeigt wird. Dadurch gelangen Sie zur entsprechenden Einstellungsseite.
  3. Überprüfen Sie, ob der Wert des Windows-Firewallstatus aktiviert ist. Andernfalls schalten Sie es ein.
  4. Klicken Sie auf Windows-Firewall-Eigenschaften.
  5. Wechseln Sie im folgenden Fenster zur Registerkarte Domänenprofil und aktivieren Sie das Feld Firewall-Status, indem Sie Ein auswählen.
  6. Klicken Sie auf OK, um den Vorgang abzuschließen.

Aktivieren Sie Windows Defender

Windows Defender ist Ihre erste Verteidigungslinie gegen Spyware. Stellen Sie daher sicher, dass Sie es aktivieren. Es durchsucht Ihren Computer nach installierten Spyware-Programmen und überwacht dann Ihr System auf Anzeichen von Spyware.

  1. Klicken Sie auf Start, geben Sie Defender ein und klicken Sie in den Suchergebnissen auf Windows Defender.
  2. Klicken Sie auf der Windows Defender-Seite auf Extras> Optionen> Automatisches Scannen.
  3. Suchen Sie nach "Computer automatisch scannen" und aktivieren Sie das Kontrollkästchen.
  4. Klicken Sie auf Echtzeitschutz und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Echtzeitschutz verwenden.
  5. Klicken Sie auf OK, um den Vorgang abzuschließen.

Durch einfaches Aktivieren der Firewall und von Windows Defender ist Ihr Windows 7-Betriebssystem sicherer als zuvor.

Windows 8-Sicherheitsoptionen

Viele Sicherheitsexperten sind sich einig, dass Windows 8 die sicherste Version von Windows ist. Dies ist jedoch kein Grund genug, selbstgefällig zu sein. Sie müssen noch alle Sicherheitsstatusoptionen überprüfen.

Aktivieren Sie Windows SmartScreen

Diese spezielle Funktion verhindert, dass Sie nicht erkannte und zweifelhafte Software und Dateien aus dem Internet installieren und verwenden. Es ist standardmäßig aktiviert, wenn eine Administratorgenehmigung erforderlich ist, bevor eine nicht erkannte App auf Ihrem Computer installiert werden kann. Sie können die Sicherheit jedoch weiter verbessern, indem Sie die Option zum Anzeigen einer Warnung aktivieren, bevor eine nicht erkannte Datei oder App ausgeführt wird.

Ändern Sie die Synchronisierungseinstellungen Ihres PCs

Wenn Sie sich mit Ihrem Microsoft-Konto bei einem anderen Windows 8-Gerät anmelden, werden alle Ihre Daten automatisch mit dem neuen Computer synchronisiert. Dies kann ein Sicherheitsrisiko darstellen, insbesondere wenn im Hintergrund Malware ausgeführt wird. Ihre beste Form des Schutzes besteht darin, die Synchronisierungseinstellungen Ihres Kontos so zu ändern, dass die automatische Synchronisierung nicht ausgeführt wird und eine Bestätigung von Ihnen erforderlich ist, dass der Computer, bei dem Sie angemeldet sind, ein vertrauenswürdiger PC ist.

Es ist hilfreich, wenn Sie Antivirus installiert haben und zusammen mit Windows Defender ausgeführt werden. Da sind viele kostenlose Antivirensoftware für Windows 8 das du installieren kannst.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung