Umgang mit Google Chrome-Installationsfehlern

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Umgang mit Google Chrome-Installationsfehlern

Seit seiner Veröffentlichung im Jahr 2008 ist Google Chrome einer der am häufigsten verwendeten Browser. Dies liegt an seinen beeindruckenden Ressourcen und seiner Geschwindigkeit. Mit dem Ziel, den Browser zu einem besseren internen Browser zu machen, stellte Google sicher, dass Chrome über die Effizienz und Geschwindigkeit verfügt, um schnell zu laden und jederzeit die bestmögliche Leistung zu erzielen.

Es ist auch nicht schlecht, dass Google Chrome außergewöhnlich sicher ist und viele Funktionen bietet, die vor Phishing- und Malware-Angriffen schützen. Sicherheitsupdates werden ebenfalls mit hoher Häufigkeit eingeführt.

Wenn die Installation von Google Chrome fehlschlägt, kann dies etwas enttäuschend sein. Die gute Nachricht ist, dass es Möglichkeiten gibt, die Probleme zu beheben.

Google Chrome Installer konnte nicht gestartet werden

  1. Laden Sie das Dialogfeld Ausführen, indem Sie gleichzeitig die Windows-Taste + R drücken.
  2. Öffnen Sie den Registrierungseditor, indem Sie regedit eingeben und die Eingabetaste drücken.
  3. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Registrierung für alles andere sichern.
  4. Gehen Sie im Menü des Registrierungseditors zu Datei> Exportieren.
  5. Geben Sie einen Zielspeicherort an, an dem die Registrierungssicherung gespeichert wird. Wählen Sie im Exportbereich Alle aus und klicken Sie auf Speichern.
  6. Navigieren Sie nach dem Sichern Ihrer Registrierung im linken Bereich nach HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Google \ Update \ Clients.

Das kann sein:

  • HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Wow6432Node \ Google \ Update \ Clients unter Windows 64bit.
  • HKEY_CURRENT_USER \ SOFTWARE \ Google \ Update \ ClientState unter Windows XP.
  1. Suchen Sie nach dem Ordner "Clients" und erweitern Sie ihn.
  2. Suchen Sie nach einem Ordner mit der Bezeichnung 430FD4D0-B729-4F61-AA34-91526481799D, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Löschen.
  3. Navigieren Sie im linken Bereich nach HKEY_CURRENT_USER \ Software \ Google \ Update \ Clients.
  4. Erweitern Sie und suchen Sie nach einem Ordner mit der Bezeichnung 430FD4D0-B729-4F61-AA34-91526481799D. Löschen, falls vorhanden.
  5. Schließen Sie das Registrierungseditorfenster und versuchen Sie erneut, Chrome zu installieren.

Google Chrome Installer unter Windows 10 fehlgeschlagen

Unter Windows 10 wird der Installationsfehler möglicherweise mit einem Fehlercode angezeigt. Wenn Fehler 1603 und 0x00000643 angezeigt werden, benötigen Sie eine Fehlerbehebung zur Installation und Deinstallation von Microsoft.

  1. Laden Sie ein Programm herunter Dadurch werden Probleme behoben, die verhindern, dass bestimmte Programme installiert oder entfernt werden. Klicken Sie auf der Microsoft-Website auf die Schaltfläche Herunterladen und installieren Sie es wie andere Programme.
  2. Starten Sie den Programminstallations- und Deinstallations-Troubleshooter. Klicken Sie auf Weiter, um die Fehlerbehebung zu starten.
  3. Sie haben zwei Möglichkeiten: Installieren und Deinstallieren. Da das Problem darin besteht, dass Sie den Chrome-Browser nicht installieren können, wählen Sie Installieren.
  4. Klicken Sie auf Google Chrome, wenn es in der Liste angezeigt wird. Wenn nicht, klicken Sie auf Nicht aufgeführt> Weiter. Dadurch wird das Problem bearbeitet und eine Benachrichtigung zurückgegeben, welche Probleme anschließend behoben wurden.
  5. Installieren Sie Google Chrome nach dem Ausführen des Programms erneut.

Google Chrome-Updates schlagen fehl

Es gibt Zeiten, in denen Google Chrome-Updates nicht erfolgreich installiert werden, was häufig mit Ihrer Firewall verknüpft ist. Da es riskant ist, Ihre Firewall vollständig zu deaktivieren, sollten Sie stattdessen eine Ausnahme hinzufügen.

  1. Öffnen Sie das Startmenü> Systemsteuerung> System und Sicherheit> Windows-Firewall.
  2. Klicken Sie im linken Menü auf App oder Funktion über Windows-Firewall zulassen.
  3. Klicken Sie auf Einstellungen ändern> Andere App zulassen.
  4. Gehen Sie zu Durchsuchen> Arbeitsplatz> Lokale Festplatte (C :)> Dokumente und Einstellungen.
  5. Suchen Sie nach einem Ordner mit Ihrem Benutzernamen und öffnen Sie ihn.
  6. Gehen Sie zu Lokale Einstellungen> Anwendungsdaten> Google> Aktualisieren.
  7. Suchen Sie nach einem Ordner mit der höchsten Nummer, öffnen Sie ihn und wählen Sie googleupdate.exe aus.

Benötigen Sie Hilfe beim Herunterladen und Installieren von Chrome auf verschiedenen Plattformen? Check this out.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.