Deezer gegen Apple Music

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Deezer ist ein Musik-Streaming-Dienst, der im Jahr 2007 in Frankreich gestartet wurde. Für einige Jahre stand er an zweiter Stelle nach Spotify, dem größten Konkurrenten. Aber in den letzten Jahren haben sich die Dinge für Deezer dramatisch verändert, seit es auch von Google Music verdrängt wurde. Und wie es aussieht, kämpft Apple Music auch um einen Spitzenplatz in der Rangliste.

Apple Music ist eine Musik . Video-Streaming-Dienst, der im Jahr 2015 von Apple Inc. entwickelt wurde. Im Gegensatz zu Deezer bietet er seinen Benutzern auch Musikvideos an. Apple Music-Benutzer haben zwei Möglichkeiten, Musik zu hören. Sie können entweder Musik nach Bedarf auswählen, indem Sie den Songtitel und den Interpreten eingeben, oder sie können auf die bereits vorhandenen Wiedergabelisten zugreifen, die von Apple Music erstellt wurden. Um das Ganze abzurunden, steht auf ihrer Plattform rund um die Uhr ein Radiosender namens Beats 24 zur Verfügung, der in mehr als 7 Länder sendet.

Also, wenn es um den Kampf zwischen Deezer und Apple Music geht, wer wird gewinnen und warum? Lass es uns herausfinden.

Siehe auch: Deezer vs. Google Music

Abonnenten und Pakete:

Derzeit erhalten neue Abonnenten von Apple Music drei Monate für ihre Testphase, obwohl sich dies bald auf einen Monat ändern kann. Das Urteil darüber steht noch aus. Nach den drei Monaten kostet ein kostenpflichtiges Abonnement den Apple Music-Benutzer 10 US-Dollar pro Monat. Wenn er das Familienpaket für sechs Familienmitglieder möchte, kann er sich von 15 US-Dollar pro Monat trennen.

Deezer hat eine 30-tägige kostenlose Testphase, aber auch danach gibt es ein kostenloses Tier-Paket, das mit störenden Anzeigen geliefert wird. Das kostenlose Paket bietet dem Benutzer auch nicht die Möglichkeit, offline zuzuhören, eine Funktion, die für Premium-Abonnenten verfügbar ist. Das Familienpaket von Deezer kostet 14.99 USD und die Studentenoption 4.99 USD pro Monat. Es ist eine nette Geste, Studenten zu berücksichtigen, die einen beträchtlichen Teil ihres Zielmarktes ausmachen.

Apple Music hat jedoch kein kostenloses Abonnement. Vielleicht könnte dies die dreimonatige kostenlose Testphase erklären, die sie für ihre neuen Benutzer haben.

Ab Mitte 2019 hat Apple Music mehr als 60 Millionen Abonnenten im Vergleich zu 14 Millionen Nutzern von Deezer (nur 7 Millionen zahlen Abonnenten, der Rest ist auf der kostenlosen Ebene).

Vielleicht könnten die sorgfältig ausgewählten Wiedergabelisten, der Live-Radiosender und iTunes Match helfen, den Erdrutschunterschied in den Zahlen zwischen den beiden zu erklären und warum Apple Music die Nase vorn hat. Bitte beachten Sie, dass die kostenlose Version von Deezer auf Ihrem Computer nicht verfügbar ist, sondern nur auf mobilen Apps funktioniert.

Musikentdeckung:

Deezer unterstützt Wiedergabelisten seiner Redakteure und Kuratoren. Diese Wiedergabelisten werden basierend auf dem Musikgenre zusammengestellt. Eine der musikalischen Entdeckungen von Deezer ist die Mixes-Funktion. Es mischt Musik, die der Benutzer mag, mit empfohlener Musik vom Dienst selbst.

Die zweite Funktion ist der "Flow", für den Sie nach dem Anmelden nur auf ein Symbol tippen müssen. Diese Wiedergabeliste ist eine Mischung aus Songs, die Ihrem Geschmack entsprechen, und Songs, die Sie als Favoriten markiert haben. Diese Favoritenliste wird vom Benutzer geleitet, der auf die Schaltflächen "Gefällt mir" und "Gefällt mir nicht" der Songs tippt, die er auf seiner Wiedergabeliste hört.

In Apple Music gibt es die Funktion "Für Sie", die Vorschläge abhängig von den Songs enthält, die Ihnen "gefallen" haben, sowie von Ihren früheren Wiedergabelisten. Sobald Sie sich in der App angemeldet haben, helfen Ihnen rosa Blasen, die die Musikgenres darstellen, bei der Auswahl der Genres, die Sie mögen. Diese Genres umfassen unter anderem Jazz, Hip-Hop, Rap, Klassik und Rock.

Wenn Sie zweimal auf eine Blase tippen, vergrößern Sie sie und geben ihr den Vorzug vor den anderen. Um die Auswahl einer Blase aufzuheben, tippen Sie dreimal darauf.

Nachdem Sie sich für das Genre entschieden haben, gehen Sie zu den Künstlern, dann zu den Songs und so weiter. All dies sind Optionen, die später geändert werden können, wenn sich Ihr Geschmack ändert. Mit diesen Einstellungen werden Wiedergabelisten für Sie erstellt. Musik aus der Apple-Bibliothek, die Sie noch nicht gehört haben, aber vielleicht mögen, wird Sie darauf aufmerksam gemacht. Es können ganze Alben und sogar Wiedergabelisten sein, die für die Tageszeit geeignet sind, zu der Sie Ihre Musik streamen.

Musik und Geräte:

Während Apple Music seinen 24/7/375 Radiosender Beats 1 hat, hat Deezer über 30 Radiosender. Diese Stationen befinden sich auf der ganzen Welt. Darüber hinaus verfügt Deezer über eine Reihe verfügbarer Podcasts.

In der Bibliothek von Deezer stehen über 40 Millionen Songs zur Verfügung. Dies sind Songs, auf die über die folgenden Plattformen zugegriffen werden kann: Web, Windows Phone, iOS, Android, Blackberry, Apple Watch, Roku, Chromecast und Amazon Fire TV.

Apple hat seine Weboberfläche im September 2019 veröffentlicht. Sie richtet sich an Benutzer, die sich ohne Verwendung ihres Smartphones verwöhnen lassen möchten, sowie an Benutzer, deren PCs keine Apple Music- oder iTunes-Apps installiert haben. Über die Weboberfläche können Sie über jeden modernen Browser auf Ihre Apple Music-Wiedergabelisten zugreifen.

Trotz des Namens Apple funktioniert Apple Music nicht nur auf iPhones. Für PCs mit Windows können Sie die iTunes-App verwenden, mit der Ihr Abonnement für Apple Music über Sonos, die Echo-Smart-Lautsprecher von Amazon und den Apple HomePod funktioniert. Für Android-Benutzer gibt es eine Version, mit der Sie Ihre Apple Music-Wiedergabeliste über Ihr Netzwerk auf ein Chromecast-Gerät streamen können.