So löschen Sie den Browserverlauf auf Facebook

Geschrieben von Bogdana Zujic

Jeder Name und Gegenstand, den Sie in die Facebook-Suche eingegeben haben, wird gespeichert. Diese Daten sind natürlich nicht öffentlich, aber viele Benutzer würden gerne ihren Suchverlauf loswerden. Egal, ob Sie nach Kollegen gesucht oder stundenlang das Profil Ihres Ex angesehen haben, Facebook weiß alles darüber. Es gibt viele Gründe, warum Sie die Informationen aus Ihrem Facebook-Profil entfernen sollten. Mal sehen, wie man den Browserverlauf auf Facebook löscht.

Sie können auch lesen: So bearbeiten Sie ein Foto auf Facebook vor dem Posten

So löschen Sie den Browserverlauf auf Facebook

Wenn Sie den Browserverlauf löschen möchten, müssen Sie zunächst wissen, wo Sie ihn finden. Befolgen Sie einfach diese Anweisungen:

Melde dich bei Facebook an.

Oben auf der Seite finden Sie das Vorhängeschlosssymbol und den Pfeil daneben. Wenn Sie darauf klicken, wird das sich öffnende Dropdown-Menü angezeigt.

Suchen Sie im Menü die Option „Aktivitätsprotokoll“ und klicken Sie darauf.

Dort finden Sie die Liste aller Ihrer Aktivitäten auf Facebook. Wenn die Option aktiviert ist, können Sie die Liste der Aktivitäten anderer Benutzer anzeigen, die Sie in ihren Posts markieren.

Suchen Sie im Dropdown-Menü links den Abschnitt "Fotos", "Likes", "Kommentare" und klicken Sie auf "Mehr".

Wenn das Menü geöffnet wird, finden Sie unten unter "Gruppen", "Ereignisse" und "Fragen" die Option "Suchen".

Wenn Sie die Suche öffnen, sehen Sie, dass die Liste aller gesuchten Elemente aus der Zeit, als Sie Ihr Facebook-Konto erstellt haben, nach Jahren und Monaten sortiert ist.

Sie sollten wissen, dass der Suchverlauf nicht in Ihrer Zeitleiste angezeigt wird, damit nur Sie ihn sehen können.

Um den Browserverlauf zu entfernen, klicken Sie auf "Suchvorgänge löschen" und bestätigen Sie im nächsten Fenster die Aktion, indem Sie auf die Schaltfläche "Suchvorgänge löschen" klicken. Der gesamte Verlauf wird dann gelöscht.

 

 

 

 

Bildquelle: www.7-themes.com

Sie können auch lesen: So erstellen Sie eine Freundesliste auf Facebook