Werbung

Dell XPS 13 vs. HP Spectre 13 - Erfahren Sie alles über ihre Funktionen, Vor- und Nachteile

Geschrieben von Eduard Watson

Dell XPS 13 vs. HP Spectre 13 - Erfahren Sie alles über ihre Funktionen, Vor- und Nachteile

Unabhängig davon, wie sehr ein Benutzer ein bestimmtes Gerät, in diesem Fall einen Laptop, mag, wird die endgültige Entscheidung zweifellos auf der Grundlage seiner Spezifikationen und Verbesserungen getroffen. Es wurden viele Vergleiche zwischen dem Dell XPS 13, das seit einigen Jahren ein absoluter Favorit ist, und anderen Laptops durchgeführt, um die Konkurrenz auf dem Markt zu analysieren.

In diesem Fall findet der „Kampf“ zwischen dem Dell XPS 13 und dem HP Spectre 13 statt. Die Menschen müssen sich zwischen einer günstigeren Alternative mit einem nahezu ausreichenden Gesamtdesign, vergleichbarer Hardware und einer angemessenen Akkulaufzeit wie dem HP Spectre entscheiden 13 und eine teurere Option mit insgesamt verbesserter Bildstabilität und besserer Anzeigequalität im Dell XPS 13.

Preise

Selbst wenn ein Laptop bessere Funktionen als der andere hat oder umgekehrt, kann der HP-Laptop zu einem günstigeren Preis von 1640 US-Dollar erworben werden, während der XPS 1900 US-Dollar kostet, nachdem er bereits reduziert wurde. Es hat eine Verschiebung in der Preiskategorie gegeben, nämlich das XPS war am Anfang billiger. Das Dell XPS 13 kostet nur 1000 US-Dollar im Vergleich zu 1080 US-Dollar für den HP, und die ursprünglichen Kosten für den letzteren betrugen 1850 US-Dollar.

Versand

Manchmal dauert es zwei Wochen, bis der HP Spectre 13 am Standort ankommt, aber der Dell XPS 13 ist eine schnellere Option mit Expressversand, die nur wenige Tage dauert.

Aufbewahrung

Beide Laptops bieten eine großartige Speicherfunktion: 128 GB, 256 GB, 512 GB, 1 TB SSD (PCIe optional) für das Dell XPS 13 und 256 GB, 512 GB, 1 TB SSD PCIe für das HP Spectre 13. Der einzige Nachteil ist, dass XPS eine niedrigere 128 GB Option hat.

Performance

Entsprechend ihren Spezifikationen laufen beide Laptops auf einer 8th Generation Intel Core i5, i7. Das Dell XPS 13 läuft auf einem Core i7-Prozessor mit 512 GB Speicher und drei RAM-Konfigurationen - 4 GB, 8 GB und 16 GB. Der HP Spectre 13 läuft auf einem Core i5-8250U-Prozessor mit 256 GB Speicher und zwei RAM-Konfigurationen - 8 GB und 16 GB. Der HP hat also eine schnellere CPU.

In Bezug auf den Speicher hat der HP eine Standardgeschwindigkeit von 2133 MHz im Vergleich zum XPS mit derselben Geschwindigkeit in seiner 16-GB-Konfiguration, jedoch nur 1866 MHz in einer 8-GB-Option.

In Bezug auf die Grafik verfügt jedes Laptop-System über einen Intel HD 620.

Display

Das XPS 13 ist mit einem 13.3-Zoll-InfinityEdge ausgestattet, und das HP verfügt über ein 13.3-Zoll-IPS-Display, beide mit 1080 P- und 4 K-Display-Versionen. Dem HP Spectre 13 fehlen jedoch die Optionen für Farbgenauigkeit, Helligkeit und Kontrast in seiner 1080 P-Version. Das XPS hat ein ähnliches Problem, auch wenn die Anzeige detaillierter ist. Darüber hinaus fehlt dem 13 P-Display des Dell XPS 1080 die Touch-Funktionalität, sodass Benutzer die 4 K-Konfiguration kaufen müssen, um sie zu erhalten.

Battery

Das Dell XPS 13 hat eine kleinere Akkugröße für ein geringeres Gewicht - 52 Wattstunden. Der HP Spectre 13 verfügt über einen Akku mit 43.7 Wattstunden. Nach früheren Tests dauerte das XPS 13.5 Stunden und das XP fast 10 Stunden.

Datenübertragbarkeit

Keiner der Laptops verfügt über etwas anderes als USB-Konnektivität vom Typ C - einen USB-C 3.1 und zwei USB-C mit Thunderbolt 3. Außerdem verfügt er über eine 3.5-mm-Combo-Buchse. Der Kunde sollte darauf achten, wenn der Laptop einen Adapter enthält. Das XPS verfügt auch über einen USB-Typ C, verfügt jedoch über einen Micro-SD-Kartenleser, der mehr Funktionen bietet. Darüber hinaus verfügt es über zwei Thunderbolt 3 und ein Headset.

Design

Der HP misst 12.03 x 8.83 x 0.41 Zoll und wiegt 2.45 kg. Das XPS hat eine Abmessung von 1.11 x 11.9 x 7.8 Zoll (0.46 am dünnsten) und ein Gewicht von 0.3 Pfund / 2.67 kg. Da das XPS kleiner ist, verfügt es über eine bessere interne Kühlung. Beide Laptops haben eine weiß-goldene Designpalette, aber das XPS hat es besser. Es kommt mit einem rein weißen Innenraum und sogar einem Fingerabdruckleser unter dem Netzschalter.

Trotz der Tatsache, dass das Dell XPS 13 schlankere Einfassungen hat, ist das HP leichter. Dies ist jedoch nicht unbedingt eine gute Sache. Da nicht genügend Platz vorhanden ist, befindet sich die Webcam des XPS unter dem Bildschirm.

In Bezug auf die Leichtigkeit der Neigung lassen die Scharniere des HP nicht zu, dass sich der Bildschirm sehr weit verbiegt.

Vorteile

Das Dell XPS 13 verfügt über eine hervorragende Tastatur, eine lange Akkulaufzeit, eine hervorragende Leistung und ein modernes, luxuriöses Display.

Das Spectre HP 13 verfügt über eine hervorragende Tastatur und ein hervorragendes Touchpad, eine hervorragende Akkulaufzeit für alltägliche Aufgaben, ist sehr dünn, hat ein leichtes Design und ein atemberaubendes Display.

Nachteile

Beide Laptops haben ein Problem mit Scharnieren, die mehr Steifigkeit opfern. Das XPS 13 verfügt jedoch nicht über einen Standard-Touchscreen und das HP Touchpad ist nicht mit Microsoft Precision kompatibel.

Beide Laptops verfügen über großartige Funktionen, die das Benutzererlebnis verbessern und die Produktivität steigern können. Sie sind jedoch unterschiedlich. Das Dell XPS 13 bleibt eines der größten 13-Zoll-Laptops. Der HP verfügt über eine hervorragende Leistungssteigerung und eine Touchscreen-Option in einem dünnen Design.

Das Dell XPS 13 hat sogar gegen das Dell XPS 15 2-in-1 und das Asus ZenBook 13 gewonnen. Im ersten Fall bot es verbesserte Hardware, ein tragbares Computersystem, eine verbesserte Gewichtsverteilung und eine bessere Ästhetik. Im zweiten Vergleich erwies sich das XPS aufgrund seiner Akkulaufzeit, Gewichtsverteilung, seines Designs und seiner Hardwareoptionen als überlegen gegenüber Asus.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung