E-Waste: Sie werden von den Fakten überrascht sein

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Letzte Woche haben wir den Tag der Erde gefeiert. Heutzutage ist die Erde mit vielen umweltbedingten Problemen konfrontiert, wie z. B. Klimawandel, Umweltverschmutzung, Entwaldung usw. Mit zunehmender Bevölkerung wächst auch der Abfall. Und in den letzten zwei Jahrzehnten hat die Technologie den Lebensstil der Menschen rasant verändert. Viele Geräte gelten nicht mehr als Luxus, daher können wir sie kaufen und problemlos ein Gerät durch ein neues ersetzen. Jedes Jahr bringen die Anbieter ihre neuen Produkte auf den Markt. Zum Beispiel haben die großen Unternehmen wie Apple, Samsung, Microsoft und andere ihre jährlichen Veranstaltungen, um ihre neuen Produkte auf den Markt zu bringen, wie ein Smartphone mit der neuen Technologie im Inneren.

E-Schrott

recodetech.files.wordpress.com

Was ist Elektroschrott?

Viele Menschen werden jedes Jahr ihr Smartphone durch ein neues ersetzen. Was passiert mit den alten Smartphones? Einige Leute verkaufen möglicherweise ihr Telefon oder geben es jemandem. Jedes Mal, wenn das neue Produkt kommt, wird das ältere zum Abfall. Diese Art von Abfall wird als Elektroschrott bezeichnet, der Elektronikschrott. Elektroschrott ist jedoch mehr als nur Handy-Müll. Er umfasst den gesamten Elektronikschrott, den wir nicht mehr benötigen oder wollen.

Fakten zu Elektroschrott

Elektroschrott ist gefährlicher als der andere Abfall, da er sowohl physikalische als auch chemische Abfälle enthält, die für die Umwelt giftig sind. Hier einige Fakten zum Elektroschrott.

E-Schrott

content.time.com

  1. Nach Angaben der Vereinten Nationen werden jedes Jahr 20 bis 50 Millionen Tonnen Elektroschrott entsorgt
  2. Laut EPA werden nur 12.5% des Elektroschrotts recycelt.
  3. Die Vereinigten Staaten tragen jedes Jahr rund 9.4 Millionen Tonnen Elektroschrott bei (mehr als in anderen Ländern).
  4. Entwicklungsländer wurden zur Deponie für Elektroschrott. Wie aus den Daten von 2014 hervorgeht, werden rund 418 Millionen Tonnen Elektroschrott in Entwicklungsländer entsorgt.
  5. Guiyu, China ist geworden das E-Waste-Dorf Die Abfälle kamen größtenteils aus den USA
  6. Aus den EPA-Daten von 2010 geht hervor, dass 350,000 Mobiltelefone pro Tag entsorgt werden, was 150 Millionen Telefonen pro Jahr entspricht.
  7. In Amerika trägt Elektroschrott nur 2% zum Müll auf der Mülldeponie bei, entspricht jedoch 70% des gesamten Giftmülls.

Was können wir tun, um das Problem zu lösen?

Die vollständige Lösung des Problems des Elektroschrotts ist noch zu weit. Sie können jedoch mit einigen kleinen Schritten dazu beitragen, das Problem zu reduzieren und mehr Menschen zu inspirieren. Hier sind die Dinge, die Sie tun können.

Spenden Sie Ihre nicht verwendeten Geräte

Wie viele Geräte haben Sie zu Hause? Wie viele von ihnen werden nicht mehr verwendet oder gesucht? Vielleicht behalten Sie immer noch Ihren alten Desktop oder Laptop. Sie brauchen sie nicht mehr, weil Sie schnellere Leistung und Technologie benötigen, aber das bedeutet nicht, dass diese Geräte nicht verwendet werden können. Wenn Sie es nicht brauchen, heißt das nicht, dass jemand anderes es nicht nützlich findet. Sie können es Ihrem jungen Bruder / Ihrer jungen Schwester oder einer örtlichen Schule geben. Auf diese Weise müssen Sie es nicht als Abfall wegwerfen.

E-Schrott

d3qi0qp55mx5f5.cloudfront.net

Recycling Programm

Sie können Ihre alten elektronischen Geräte auch die defekten verkaufen. Es gibt viele Unternehmen oder Websites, die solche Programme anbieten.

  1. Techpayout.com.
  2. eiae.org
  3. nrc-recycle.org

Wenn Sie nicht verwendete Apple-Produkte wie iPhone, iPad, MacBook usw. besitzen, können Sie beitreten Apple Recycling-Programm indem Sie apple.com/recycling besuchen. Dies ist eines der Apple-Programme, das entwickelt wurde, um Umweltprobleme wie den Klimawandel zu lösen und die schädlichen Toxine aus dem Ökosystem zu entfernen.

Kann ein modulares Telefon das Problem reduzieren?

LG hat gerade das erste modulare Smartphone auf den Markt gebracht, das LG G5. Das Konzept ist die Idee des niederländischen Designers Dave Hakkens, wurde jedoch von Google über das Projekt Ara bekannt gemacht. Das modulares Telefon Die Idee soll den Elektronikschrott reduzieren, da Sie ihn nach Bedarf ändern können. Anstatt das gesamte Telefon durch das neue zu ersetzen, können Sie nur die Teile ändern. Das Telefon besteht aus einer Hauptplatine und die anderen Teile sind austauschbar. Während das gesamte Konzept großartig klingt, denken viele, dass es den Elektroschrott eher erhöhen als reduzieren wird.

 

Quelle