Werbung

Das Europäische Parlament hat die Verwendung der neuen Microsoft Outlook-Anwendung verboten

Geschrieben von Alexander Puru

Das Europäische Parlament hat die Verwendung der neuen Microsoft Outlook-Anwendung verboten

Durch eine unerwartete Entscheidung untersagte das Europäische Parlament innerhalb der Institution und unter den Mitarbeitern die Verwendung der neuen Microsoft Outlook-Anwendung.

Es gab nur wenige Wochen, in denen Microsoft Outlook neu erfunden wurde. Dieser Vorgang fand kurz nach dem Kauf der Acomplia-E-Mail-Anwendung von Microsoft statt. Bei näherer Betrachtung ist das neue Outlook Acomplia, dessen Name jedoch geändert wurde. Obwohl dies eine sehr beliebte kostenlose App bei Google Play und Apple AppStore ist, scheint sie im Regierungskontext nicht die beste Lösung zu sein.

Ausblick App

Der Grund: Es bietet kein ausreichendes Sicherheitsniveau. Das Europäische Parlament hat beschlossen, die interne Verwendung von Microsoft-Anwendungen zu verbieten. Für eine solche Entscheidung muss begründet werden, dass sie nicht subjektiv erscheint. Die Beamten der Institution gaben an, dass es mit dem neuen Ausblick zwei Hauptprobleme gibt. Erstens ist es nicht akzeptabel, dass Sie Kennwörter aus Ihren E-Mail-Konten für Microsoft freigeben können. Zweitens sollten Benutzer E-Mails nicht auf einem dritten Server speichern, auf den das Parlament keinen Zugriff hat.

Der oben beschriebene Hinweis wurde intern per E-Mail mit einer Sprache sehr ernst genommen.

"Bitte installieren Sie diese Anwendung nicht. Wenn Sie sie bereits für Ihre EP-Firmenmail verwenden, deinstallieren Sie sie sofort und ändern Sie Ihr Passwort."

Diese Entscheidung des Europäischen Parlaments kommt wenige Tage, nachdem die Universität von Wisconsin angekündigt hat, die Verwendung derselben Anwendungen wie die Schüler und Lehrer aus denselben Gründen zu verbieten.

Anscheinend sind die Mitarbeiter von Microsoft mit dem Sicherheitsniveau der Anwendung zufrieden. Wenn sie jedoch nicht auf die oben beschriebenen schwerwiegenden Beschwerden reagieren, besteht die Gefahr, dass sie eine erhebliche Anzahl von Benutzern verlieren.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung