Facebook wird seinen Satelliten starten, um kostenloses Internet zu übertragen

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Ja, du hast es richtig gehört. Facebook plant den Start eines eigenen Satelliten und dieser geheime Plan wurde nun von Facebook selbst enthüllt. Ihr Plan ist es, einen Satelliten im Wert von 500 Millionen US-Dollar zu starten, um bis 2016 einen billigen oder kostenlosen Internetzugang in den Entwicklungsländern bereitzustellen.

Facebook

Bildquelle - www.inquisitr.com

Das soziale Netzwerk hat sich mit Eutelsat Communications (dem französischen Satellitenanbieter) für strahlfreies Internet in vielen Ländern Afrikas zusammengetan. Mark Zuckerberg, der CEO von Facebook, hat diese Nachricht bekannt gegeben. Dieser Plan ist Teil des internet.org-Projekts von Facebook, das in einigen Ländern aufgrund von Problemen mit der Netzneutralität vielfach kritisiert wurde. Die Unternehmen dachten, dass der Plan Facebook und seinen Partnern einige unfaire Vorteile auf den Internetmärkten bringen könnte.

Um das Internet in vielen abgelegenen Gebieten bereitzustellen, hat Facebook experimentiert und dieser neueste Plan zur Nutzung der Satellitentechnologie ist Teil seiner Initiative, erschwingliches Internet bereitzustellen, um die Welt zu verbinden.

Facebook wird zusammen mit Eutelsat mit Spacecom zusammenarbeiten, um seine Breitbandnutzlast auf dem AMOS-6-Satelliten zu nutzen, der 2017 gestartet wird. AMOS-6 wird Spot-Datenstrahlen mit hoher Verstärkung bieten, die den Osten, Westen und Süden abdecken Teile Afrikas.

Die Bereitstellung des Internetzugangs über Satellit ist nicht neu, viele Unternehmen haben damit begonnen, aber ihr Angebot ist etwas kostspielig und kann von den meisten Menschen in den Entwicklungsländern nicht genutzt werden. Neben Internet-by-Satellite arbeitet Facebook auch an riesigen Drohnen, um das Internet bereitzustellen. Dieser Prozess wurde jedoch gerade erst getestet.

Quelle- Thehackernews.com