Werbung

Fallout 76: Bethesda vor dem Fallout von Hacking-Problemen im Spiel

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Fallout 76: Bethesda vor dem Fallout von Hacking-Problemen im Spiel

Fallout 76: Das beliebte Rollenspiel Fallout 76, das von Bethesda entwickelt wurde, befindet sich mitten in einer Kontroverse, nachdem auf IGN.com berichtet wurde, dass der Server des Spiels mehrere Schwachstellen aufweist, die es Spielern oder Hackern ermöglichen, sich innerhalb des Fallout 76-Spiels so zu verhalten, wie es ihnen gefällt. Dies beinhaltet das Manipulieren der Spielzüge, um sogar auf die Details anderer Spieler zuzugreifen. Diese Anschuldigungen sind schwerwiegender Natur und sicher genug, Bethesda reagierte sofort auf IGN und widerlegte in der in den Medien weit verbreiteten Antwort jeden der im IGN-Beitrag angesprochenen Punkte. Aber Bethesda hat zugegeben, dass es bestimmte Modding-Probleme gibt, an denen sie arbeitet. Interessanterweise hatte sich die Person, die den Beitrag geschrieben hatte, erst wenige Tage zuvor bei IGN angemeldet.

Einige schwerwiegende Vorwürfe

Hier sind einige der Probleme im Zusammenhang mit dem Spiel Fallout 76, die der Spieler in dem zuerst auf der IGN-Website veröffentlichten Bericht angesprochen hat:

  • Die Spieler scheinen neue Gameplay-Funktionen hinzuzufügen und online zu modifizieren
  • Der Server des Spiels scheint nicht die Kontrolle darüber zu haben, was Spieler im Spiel erreichen können oder nicht
  • Hacker können sogar auf die IP-Adresse der anderen Spieler des Spiels zugreifen, was zu einer schwerwiegenden Sicherheitsverletzung führt
  • Der Beitrag behauptet, dass Schurkenspieler durch die Wände gehen können, indem sie Änderungen im Gameplay vornehmen, die kein Spiel jemals zulassen würde
  • Der Grund für die Möglichkeit von Hacking und Datendiebstahl liegt in der mangelnden Verschlüsselung von Daten, die für ein öffentliches Spiel wie Fallout 76 unerlässlich ist

Es muss hier hinzugefügt werden, dass die Person, die diese Details veröffentlicht, einen Reddit-Bericht zitiert hat, der früher erschien, und den Vorwürfen über das Spiel viel Auftrieb verliehen hat.

Bethesdas völlige Ablehnung

Wenn Sie die Antwort von Bethesda an IGN durchgesehen haben, ist es sehr schwierig, einen klaren Anruf zu erhalten, wer die Fakten spricht und wo genau die Wahrheit liegt. Dafür gibt es Gründe. Sie müssen zugeben, dass die Person, die alle Sicherheitslücken im Fallout 76-Spiel gepostet hat, keine Unterstützung in Bezug auf Screenshots oder Befehlspfade bereitgestellt hat, um einen der darin angesprochenen Punkte zu beweisen. Es ist wichtig zu beachten, dass immer dann, wenn solche Schwachstellen in Websites oder Programmen gemeldet werden, ein ausreichender Beweis erbracht wird, damit die Entwickler des Spiels am Ende dieselben Spielsituationen wiederholen können, um die Korrektur-Patches zu überprüfen und anschließend zu erstellen.

Auf der anderen Seite hat Bethesda keine detaillierte Antwort gegeben und die Anschuldigungen einfach als unbegründet abgetan. Man hätte erwartet, dass sie jeden Punkt aufgreifen und die reale Situation herausgeben, damit sich die echten Spieler sicher fühlen. Der einzige Punkt, den es zu vermitteln versucht hat, ist, dass es kein Betrügen in seinem Spiel oder Hacken des Servers toleriert. Wie bereits erwähnt, weiß Bethesda, dass es einige Probleme gibt, mit denen die Spieler konfrontiert sind, und das Entwicklungsteam arbeitet daran.

Die einzige rettende Gnade oder etwas, das zugunsten von Bethesda gesagt werden kann, ist das Fallout 76 ist ein Spiel, das sich noch in der Beta befindet Version und die Entwickler müssen in der Lage sein, alle aufgeworfenen technischen Probleme zu lösen und den Spielern ein sauberes und aufregendes Spiel zu bieten.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung

Willkommen bei Technobezz

App installieren
×