So beheben Sie Android Lädt keine Apps herunter

Geschrieben von Chevaugn Powell

Wir lieben unsere Smartphones, weil sie so brillant im Umgang mit unserem sozialen Leben, unserer Arbeit, unseren Beziehungen und unserem Kalender sind. Wir verlassen uns in dem Maße auf diese Telefone, dass wir anfangen zu klopfen, wenn wir feststellen, dass wir unser Telefon irgendwo vergessen haben. Haben unsere Telefone die Supermacht, uns zu kontrollieren? Die Wahrheit ist, dass unsere Telefone ohne alle Apps, die wir auf sie herunterladen, möglicherweise nicht so leistungsfähig sind, wie sie scheinen.

Mit diesen Apps können wir unsere Telefone in intelligente kleine Maschinen verwandeln, die uns mit Informationen zu verschiedenen Dingen in unserem Leben und weltweit versorgen. Stellen Sie sich vor, wie das Leben Ihres Smartphones fast zum Erliegen kommen könnte, wenn Apps für ein Smartphone so wichtig für ein Smartphone sind Android Apps werden nicht heruntergeladen. Aus diesem Grund haben wir nach Lösungen gesucht, mit denen Sie beheben können, dass Android keine Apps herunterlädt.

Lesen Sie auch: So beheben Sie kein Signal auf Android

Die Grundlagen richtig machen

Das Wichtigste, das Sie beim Herunterladen aus dem Play Store beachten sollten, ist, dass Sie über eine stabile Internetverbindung verfügen müssen. Sie können keine App herunterladen, wenn die Internetverbindung nicht ordnungsgemäß funktioniert. Unabhängig davon, ob Sie über WLAN mit dem Internet verbunden sind oder mobile Daten verwenden, ist der wichtigste Schritt, um sicherzustellen, dass Sie die Apps herunterladen können, eine ordnungsgemäße Internetverbindung.

Ziehen Sie den Benachrichtigungsschatten Ihres Geräts herunter und prüfen Sie, ob die WLAN-Symbol oder das Symbol für mobile Daten leuchtet auf. Wenn keines dieser Symbole aktiviert ist, müssen Sie die Verbindung aktivieren, um sicherzustellen, dass Ihr Gerät Zugriff auf das Internet hat.

Wenn Sie dies jedoch versucht haben und weiterhin bestehen, befolgen Sie die folgenden Lösungen, um das Problem zu beheben.

 

So beheben Sie Android Lädt keine Apps auf Samsung Galaxy S, Galaxy Note, LG G, Moto X, Nexus, HTC und anderen Android-Geräten herunter

Lösung 1: Starten Sie Ihr Gerät neu

Wenn Sie zuvor Apps ohne Probleme heruntergeladen haben und dies das erste Mal ist, dass beim Herunterladen von Apps von ein Problem mit Ihrem Android-Gerät auftritt Google PlayEin Neustart des Geräts kann hilfreich sein. Mithilfe eines Neustarts sollten Sie dieses Problem beheben, ohne sich eingehend mit der Fehlerbehebung auf Ihrem Gerät zu befassen.

Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass ein Neustart des Geräts eine vorübergehende Korrektur darstellt. Wenn das Problem zu häufig auftritt und der Neustart ärgerlich wird, müssen Sie die anderen Schritte zur Fehlerbehebung ausführen.

 

Lösung 2: Überprüfen Sie Ihre Datums- und Uhrzeiteinstellungen

Wenn Sie versuchen, eine App aus dem Play Store herunterzuladen, versuchen die Google-Server, die Uhrzeit auf Ihrem Gerät zu überprüfen. Wenn die Uhrzeit falsch ist, werden die Server nicht mit dem Gerät synchronisiert, was zu Problemen beim Herunterladen von Inhalten aus dem Play Store führen kann.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um Datum und Uhrzeit Ihres Geräts zu korrigieren:

  • Gehen Sie zum Einstellungsmenü Ihres Geräts
  • Tippen Sie auf System und suchen Sie nach Datum und Uhrzeit
  • Sobald Sie auf Datum und Uhrzeit tippen, können Sie feststellen, ob Ihr Telefon auf Automatisches Datum und Uhrzeit eingestellt ist.
  • Aktivieren Sie das automatische Datum und die automatische Uhrzeit, falls diese noch nicht aktiviert sind.

  • Auf der anderen Seite, wenn das automatische Datum und die automatische Uhrzeit eingeschaltet sind und Der Google Play Store funktioniert nichtÄndern Sie es dann in manuell und stellen Sie die Zeit so genau wie möglich ein. Überprüfen Sie auf diese Weise, ob Ihr Problem behoben ist.

 

Lösung 3: Verwenden Sie mobile Daten anstelle des Wi-Fi-Netzwerks

Wenn Sie zum Herunterladen der Apps ein Wi-Fi-Netzwerk verwenden, wechseln Sie zu mobilen Daten und prüfen Sie, ob diese funktionieren. Der Grund dafür ist, dass bestimmte Wi-Fi-Netzwerke den Port 5228 blockieren. Dies ist der von Google Play verwendete Port. Um die Netzwerke zu wechseln, ziehen Sie den Benachrichtigungsschatten Ihres Geräts herunter und tippen Sie auf das WLAN-Symbol, um es auszuschalten. Suchen Sie nun nach dem Symbol für mobile Daten und schalten Sie es ein.

Nachdem Sie den Internetzugang gewechselt haben, starten Sie Ihr Gerät neu und rufen Sie Google Play auf, um den App-Download fortzusetzen. Überprüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Lösung 4: Stellen Sie sicher, dass der Download Manager aktiviert ist

Der Download-Manager erleichtert das Herunterladen aller Apps. Sie müssen sicherstellen, dass es aktiviert ist, damit Ihre Apps erfolgreich aus dem Play Store heruntergeladen werden können. Um zu überprüfen, ob der Download Manager aktiviert ist oder nicht, sollten Sie das Menü Einstellungen Ihres Geräts aufrufen und dann zum Apps- oder Anwendungsmanager wechseln.

Jetzt sehen Sie oben auf dem Bildschirm Registerkarten. Wischen Sie nach rechts oder links, um zur Registerkarte Alle zu gelangen. Suchen Sie in diesem Abschnitt nach Download Manager und tippen Sie darauf, um festzustellen, ob er aktiviert oder deaktiviert ist. Benutzer, die es deaktiviert finden, tippen auf die Option Aktivieren, um den Download-Manager zu aktivieren, und laden Sie die Apps erneut herunter.

 

Lösung 5: Löschen Sie den Google Play-Cache und die Daten

Den Cache löschen for Google Play kann einige Probleme im Zusammenhang mit dem Play Store lösen. In Cache-Dateien werden Informationen gespeichert, mit denen Ihr Gerät die Anwendung schnell laden kann. Diese Dateien werden neu erstellt, sobald Sie erneut auf die Anwendung zugreifen.

Die Datendateien einer Anwendung speichern Daten, die alle in der App gespeicherten Informationen wie Highscores, Benutzernamen und Kennwörter enthalten. Wenn die Datendateien gelöscht werden, müssen Sie sicherstellen, dass Sie alle wichtigen Informationen notieren, bevor Sie die Dateien löschen.

  • Gehen Sie in das Menü Einstellungen Ihres Geräts
  • Tippen Sie auf Apps oder Anwendungsmanager
  • Suchen Sie nach Google Play Store
  • Tippen Sie darauf und scrollen Sie nach unten, um nach der Option Cache löschen zu suchen. Tippen Sie darauf, um die Cache-Dateien zu löschen.

Gehen Sie zurück zum App Store und überprüfen Sie, ob die Apps jetzt heruntergeladen werden. Wenn das Problem noch nicht behoben ist, löschen Sie die Datendateien, indem Sie dieselben Schritte ausführen. Statt auf Cache löschen zu tippen, müssen Sie auf Daten löschen tippen. Sie werden eine Warnung bemerken, die Sie darüber informiert, dass alle Daten gelöscht werden. Drücken Sie zur Bestätigung auf OK und öffnen Sie dann den Play Store, um nach der App zu suchen und den Download zu starten. Überprüfen Sie, ob dies Ihnen hilft, das Problem auf Ihrem Computer zu beheben Android-Gerät.

 

 

Lösung 6: Löschen Sie den Cache und die Daten für Google Play Services

Google Play-Dienste ist der Prozess, durch den Ihre Anwendungen mit verschiedenen Abschnitten Ihres Geräts kommunizieren. Es aktiviert die Synchronisierung und stellt sicher, dass Push-Benachrichtigungen rechtzeitig an die Geräte-Apps gesendet werden. Google Play Services spielt eine wesentliche Rolle bei der Arbeit von Anwendungen. Ein Problem im Cache oder in den Datendateien der Play Services kann beim Herunterladen der Anwendungen aus dem Play Store zu Problemen führen.

  • Gehen Sie zum Menü Einstellungen Ihres Geräts.
  • Suchen Sie nach Apps oder Application Manager und tippen Sie darauf
  • Blättern Sie zu Google Play Services und tippen Sie darauf
  • Suchen Sie im nächsten Bildschirm nach Cache löschen und tippen Sie darauf.

Überprüfen Sie nach dem Löschen der Cache-Dateien, ob das Problem behoben ist. Wenn Sie weiterhin Apps aus dem Play Store herunterladen können, führen Sie die gleichen Schritte aus, um zum Bildschirm zurückzukehren, von dem aus Sie den Cache geleert haben. Dieses Mal müssen Sie auf Daten löschen tippen, um die Daten zu löschen. Sie werden eine Warnung auf Ihrem Bildschirm bemerken. Tippen Sie auf OK, um das Löschen der Daten zu bestätigen.

Starten Sie Ihr Gerät neu und überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

 

Lösung 7: Aktualisieren Sie die Datensynchronisierungseinstellungen

Die Datensynchronisierung Ihres Geräts, die die Synchronisierung von Daten ermöglicht, kann Ihnen bei der Lösung des Problems helfen. Mehrere Leser empfanden dies als eine einfache Möglichkeit, ihre Apps zu lösen, die nicht aus dem Play Store heruntergeladen wurden.

  • Gehen Sie in die Einstellungen Ihres Telefons
  • Tippen Sie auf Konten oder Konten und Synchronisieren
  • Beruht auf deiner Android Version können Sie Hintergrunddaten bemerken. Tippen Sie darauf, um es zu deaktivieren, und warten Sie 30 Sekunden. Aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen daneben erneut.
  • Für Android-Benutzer der neuesten Android-Versionen müssen Sie möglicherweise auf die drei Punkte oben rechts tippen, um ein Dropdown-Menü mit der Option "Daten automatisch synchronisieren" zu öffnen.
  • Tippen Sie darauf, um die automatische Synchronisierung von Daten zu deaktivieren, und tippen Sie nach 30 Sekunden erneut darauf, um die automatische Synchronisierung von Daten sicherzustellen.

Wenn Sie diesen Schritt abgeschlossen haben, kehren Sie zum Google Play Store zurück und überprüfen Sie, ob die App jetzt heruntergeladen wird.

 

Lösung 8: Aktualisieren Sie Ihre Gerätesoftware

Die Software Ihres Geräts muss ständig aktualisiert werden, damit Fehler oder Probleme in der vorherigen Version effektiv behoben werden. Wenn Sie Aktualisierungen für Ihr Gerät verzögert haben, ist es an der Zeit, die Software Ihres Geräts zu überprüfen und zu aktualisieren.

  • Gehen Sie zum Menü Einstellungen Ihres Geräts.
  • Scrollen Sie nach unten, um Informationen zu "Gerät" zu erhalten, und tippen Sie darauf
  • Tippen Sie auf Ihrem Gerät auf Nach Updates oder ähnlichem Vokabular suchen. Wenn eine neuere Version verfügbar ist, installieren Sie die neuesten Updates.

Sobald die neuen Updates installiert sind, wird Ihr Gerät automatisch neu gestartet. Überprüfen Sie nach dem Neustart, ob die Apps jetzt auf Ihr Gerät heruntergeladen werden.

 

Lösung 9: Setzen Sie Ihr Google-Konto zurück

Wenn das Problem noch nicht behoben wurde, werden wir einige komplexe Lösungen finden, um das Problem zu beheben. Durch das Zurücksetzen des Google-Kontos können Sie das Problem lösen, dass Ihr Android die Apps nicht herunterlädt. Wenn Sie das Konto zurücksetzen, löschen Sie das gesamte Konto und beginnen von vorne. Dies bedeutet, dass Sie den Benutzernamen und das Passwort Ihres Google-Kontos kennen sollten. Wenn Sie diese Daten nicht haben, können Sie das Konto nicht wieder zu Ihrem Gerät hinzufügen. Das Google-Konto wird vollständig von Ihrem Gerät entfernt und erneut hinzugefügt.

  • Öffnen Sie den Benachrichtigungsbereich Ihres Geräts und tippen Sie auf das Symbol Einstellungen.
  • Suchen Sie im Menü Einstellungen nach Konten und tippen Sie darauf
  • Tippen Sie auf Google, um das Google-Konto auf Ihrem Gerät zu überprüfen.

  • Tippen Sie auf das Konto, das Sie entfernen möchten
  • Tippen Sie im nächsten Bildschirm auf das Menüsymbol, die drei Punkte oben rechts.
  • Tippen Sie im Dropdown-Menü auf Konto entfernen, um das Konto vollständig von Ihrem Gerät zu entfernen.

 

Wenn Sie mehr als ein Google-Konto auf Ihrem Gerät haben, müssen Sie das gesamte Google-Konto entfernen. Nach dem Löschen der Konten müssen Sie die Konten erneut in Ihr Gerät eingeben.

Kehren Sie zum Menü Einstellungen Ihres Geräts zurück und tippen Sie erneut auf Konten. Jetzt finden Sie die Option Konto hinzufügen. Tippen Sie auf Konto hinzufügen und schließen Sie das Hinzufügen des Kontos zu Ihrem Gerät ab. Sie müssen diese Schritte ausführen, um alle Ihre Google-Konten hinzuzufügen. Kehren Sie anschließend zum Play Store zurück und finden Sie heraus, ob Ihr Problem dadurch behoben wurde.

 

Lösung 10: Deinstallieren Sie die Google Play Store-Updates

Manchmal können Ihre Play Store-Updates die Ursache des Problems sein. Deinstallieren Sie das Update und lassen Sie die App erneut aktualisieren. Es kann bei der Lösung des Problems helfen. Versuchen Sie nach der Neuinstallation der Updates wiederholt, die Apps herunterzuladen, um zu überprüfen, ob sie wie erwartet funktionieren.

  • Gehen Sie zum Menü Einstellungen Ihres Geräts.
  • Tippen Sie auf Apps oder Application Manager und suchen Sie nach Google Play Store.
  • Tippen Sie auf Play Store und anschließend auf die Option Updates deinstallieren.
  • Sobald die Updates deinstalliert sind, tippen Sie auf die Home-Schaltfläche, um den Bildschirm zu verlassen.
  • Starten Sie nun Ihr Gerät neu, kehren Sie zu den Einstellungen zurück und tippen Sie erneut auf Apps, um zum zweiten Mal in den Google Play Store zu gelangen.
  • Tippen Sie nun auf Aktualisieren und lassen Sie die App sich selbst aktualisieren.

 

Sobald die App aktualisiert wurde, gehen Sie in den Play Store und prüfen Sie, ob die Apps jetzt heruntergeladen werden oder nicht.

 

Lösung 11: Setzen Sie Ihr Gerät auf die Werkseinstellungen zurück

Für Benutzer, die das Problem mit keiner der oben genannten Lösungen beheben können, ist unser letzter Ausweg, der viele Android-Probleme effektiv löst, Setzen Sie Ihr Gerät auf die Werkseinstellungen zurück. Dadurch wird die Software Ihres Geräts nach dem Auspacken wieder auf die Version zurückgesetzt. Alle Daten werden von Ihrem Gerät gelöscht und alle Apps von Drittanbietern werden entfernt. Sie verlieren auch personalisierte Einstellungen, da das Telefon zu den Standardeinstellungen zurückkehrt.

Aus diesem Grund müssen Sie ein Backup für die Daten erstellen, die Sie für wesentlich halten. Sie können die Daten auf einem Computer sichern oder Ihr Google-Konto verwenden, um die Daten zu sichern. Ihr Telefon bietet Ihnen die Möglichkeit, die Daten im Google-Konto zu sichern, bevor Sie das Gerät zurücksetzen.

  • Gehen Sie zum Einstellungsmenü Ihres Geräts
  • Tippen Sie auf Sichern und Zurücksetzen
  • Jetzt können Sie die Option zum Erstellen eines Backups abhängig von Ihren Einstellungen aktivieren oder deaktivieren.
  • Am unteren Bildschirmrand sehen Sie die Option zum Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen.
  • Tippen Sie darauf und bestätigen Sie das Zurücksetzen, wenn Sie eine Warnmeldung erhalten, die Sie darüber informiert, dass Ihre Daten verloren gehen.

 

Sobald der Reset abgeschlossen ist, wird Ihr Gerät automatisch neu gestartet. Gehen Sie zum Play Store und überprüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

 

Was mache ich, wenn beim Herunterladen von Apps auf mein Android-Gerät der Fehler "Unzureichender Speicherplatz" angezeigt wird?

Manchmal können Sie die Apps möglicherweise nicht auf Ihr Gerät herunterladen, da nicht genügend Speicherplatz vorhanden ist. Sie müssen einige Dinge von Ihrem Gerät löschen, um in Zeiten wie diesen Platz zu schaffen. Überprüfen Sie, ob sich auf Ihrem Gerät zu viele Fotos oder Videos befinden, die möglicherweise in den Speicher gelangen. Verschieben Sie diese Dateien auf Ihren Computer, um den Speicherplatz Ihres Geräts zu vergrößern.

Möglicherweise müssen Sie einige Apps deinstallieren, wenn Sie genügend Speicherplatz für große Apps benötigen. Um die Apps zu deinstallieren, rufen Sie das Menü Einstellungen Ihres Geräts auf und suchen Sie nach Apps oder Application Manager. Tippen Sie nun auf die Apps, die Sie deinstallieren möchten, und Sie erhalten die Option, die App auf dem nächsten Bildschirm zu deinstallieren. Tippen Sie auf Deinstallieren und bestätigen Sie die Deinstallation.

Alternativ können Benutzer der neuesten Android-Version lange auf die App drücken, die sie deinstallieren möchten, und sie sehen automatisch die Optionen zum Deinstallieren der App oben auf dem Bildschirm. Sie müssen lediglich das App-Symbol auf die Deinstallationsoption auf dem Bildschirm ziehen, und die App wird deinstalliert.

 

Was mache ich, wenn ich den Fehler DF-BPA-09 'Fehler beim Verarbeiten des Kaufs' erhalte?

Dieser Fehler bezieht sich auf den Wiedergabedienst und ist nicht spezifisch für Ihr Gerät. Löschen Sie die Daten für Google Services Framework, um dieses Problem zu beheben. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Datendateien zu entfernen:

  • Gehen Sie in das Menü Einstellungen Ihres Geräts
  • Tippen Sie auf Apps oder Anwendungsmanager
  • Wischen Sie von den oberen Registerkarten zur Spalte Alle und suchen Sie nach Google Services Framework.
  • Tippen Sie im nächsten Bildschirm auf Daten löschen und dann auf OK

Wenn Sie die Daten gelöscht haben, gehen Sie in den Play Store und überprüfen Sie, ob der Fehler behoben wurde. Wenn auf Ihrem Bildschirm immer noch derselbe Fehler angezeigt wird, greifen Sie von Ihrem Computer aus auf die Google Play Site zu. Installieren Sie die App auf Ihrem Computer, und dann funktioniert die App auf Ihrem Gerät.

 

Was tun, wenn beim Versuch, eine App herunterzuladen, einer der folgenden Fehler auf dem Bildschirm angezeigt wird - Fehler 194, Fehler 495, Fehler 941, Fehler rh01, Fehler 504?

Diese Fehler können bei einigen Problemen mit dem Google Play Store auftreten. Die beste Lösung für all diese Fehler besteht jedoch darin, den Cache und die Daten von Google Play Store und Google Services Framework von Ihrem Gerät zu löschen und zu überprüfen, ob das Problem behoben ist. Für die meisten unserer Leser, die beim Herunterladen von Apps aus dem Store einen dieser Fehler festgestellt haben, schien diese Lösung funktioniert zu haben.

Wir haben die Schritte zum Löschen des Cache und der Datendateien in den obigen Lösungen erwähnt. Starten Sie Ihr Gerät neu, nachdem Sie alle Dateien gelöscht haben, und überprüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

 

Was tun, wenn beim Versuch, eine App aus dem Play Store herunterzuladen, der Fehler 911 angezeigt wird?

Wenn Sie diesen Fehler erhalten, müssen Sie zuerst den Cache und die Daten von Google Services löschen. Wir haben die Schritte dazu in den obigen Lösungen erwähnt. Wenn dies Ihr Problem nicht behebt, überprüfen Sie, ob Sie noch angemeldet sind, wenn Sie eine Wi-Fi-Verbindung verwenden, die eine Webseitenanmeldung verwendet. Wenn es immer noch nicht funktioniert, müssen Sie versuchen, eine Verbindung zu einem anderen Wi-Fi-Netzwerk herzustellen. Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, eine Verbindung zu einem anderen Wi-Fi-Netzwerk herzustellen, müssen Sie die Option für mobile Daten verwenden. Denken Sie daran, dass diese Option Daten aus Ihrem Plan verbraucht. Wenn Sie keinen Plan haben, können Gebühren anfallen.

Das Problem tritt normalerweise aufgrund der verwendeten Wi-Fi-Verbindung auf. Aus diesem Grund müssen Sie eine ordnungsgemäße Wi-Fi-Verbindung herstellen oder Ihre mobilen Daten verwenden.

 

Fazit

Alle diese Lösungen können auf einigen Android-Geräten verwendet werden. Mit diesen Lösungen können Sie beheben, dass Android keine Apps auf alle Samsung Galaxy S-, HTC-, Moto X-, Nexus-, LG G- und andere Android-Geräte herunterlädt. Obwohl diese Lösungen nicht auf jedem Android-Gerät getestet werden, funktionieren die meisten von ihnen erfolgreich für alle unsere Leser, die verschiedene Android-Geräte verwenden.

Sie können auch lesen:  So beheben Sie Probleme mit Android GPS