Werbung

Beheben Sie den Google-Zertifikatfehler mit diesen Lösungen

Geschrieben von Eduard Watson

Beheben Sie den Google-Zertifikatfehler mit diesen Lösungen

Heutzutage werden Computer immer besser für alles gerüstet, was wir auf sie setzen wollen. Aber es gibt immer noch einige Fehler, die täglich auftreten und die ziemlich nervig werden können. Einer davon ist der Zertifikatfehler, den viele Nutzer gemeldet haben, wenn sie versuchen, auf Google zuzugreifen. Google ist für die meisten von uns die wichtigste Suchmaschine. Daher kann es eine ziemliche Hürde sein, nicht darauf zugreifen zu können. Zum Glück gibt es drei einfache Möglichkeiten, diesen Fehler zu beheben. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was sie sind.

  1. Aktualisieren Sie Datum und Uhrzeit auf Ihrem PC

Meistens wird dieser Fehler durch einen Fehler bei der Datums- und Uhrzeiteinstellung auf Ihrem PC verursacht. Ein Update sollte dies also beheben. Drücken Sie einfach gleichzeitig die Windows-Taste und R auf Ihrer Tastatur. Dies öffnet das Feld Ausführen. Geben Sie dort 'control' ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dies öffnet Ihre Systemsteuerung, in der Sie auf Datum und Uhrzeit klicken. Wählen Sie auf der Registerkarte "Internetzeit" die Option "Mit einem Internetzeit-Server synchronisieren" und fertig.

  1. Deaktivieren Sie die Einstellungen für die Sperrung von Zertifikaten

Wechseln Sie nun im selben Fenster der Systemsteuerung zu Internetoptionen. Gehen Sie zur Registerkarte "Erweitert" und deaktivieren Sie "Auf Sperrung des Herausgeberzertifikats prüfen" und "Auf Sperrung des Serverzertifikats prüfen". Starten Sie Ihren Computer neu, damit die Änderungen übernommen werden.

  1. Installieren Sie Ihren Browser neu

Wenn alles andere fehlschlägt, installieren Sie Ihren Browser neu. Dies ist die letzte Maßnahme, die Sie ergreifen können, wenn alles andere fehlschlägt. Sie können sogar zu einer neuen wechseln, insbesondere wenn Sie für eine Weile eine Änderung in dieser Abteilung wünschen. Jetzt haben Sie die Möglichkeit, etwas Neues zu installieren. Und wenn Sie Zweifel haben, entscheiden Sie sich immer für Google Chrome, es sei denn, Sie führen es bereits aus.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung