Warum überhitzt mein iPhone? Wie man es repariert

Überhitzung führt zu verschiedenen anderen Problemen wie Batterieentladung, Leistungsproblemen usw. Das iPhone ist ein

Überhitzung führt zu anderen Problemen wie z BatterieverbrauchPerformance-Problemeusw. Das iPhone ist ein unglaubliches Smartphone. Dennoch ist es anfällig für einige Probleme, von denen eines Überhitzung ist. Hier geben wir einige einfache Tipps, um Ihr iPhone abzukühlen und es vor Überhitzung zu schützen. 

Lesen Sie mehr, wenn sich Ihr iPhone-Akku schnell entlädt oder wenn Sie nach Tipps suchen, um die Akkulaufzeit zu verlängern.

Warum wird mein iPhone heiß?

Es gibt verschiedene Gründe, warum Ihr Das iPhone kann überhitzen, einschließlich intensiver Apps, Spiele oder Streaming-Videos. Auch ein defekter Akku kann für das Problem verantwortlich sein. 

Gründe, warum Ihr iPhone überhitzen kann

  1. Sie führen viele Apps im Hintergrund aus.
  2. Sie verwenden ständig die Kamera Ihres iPhones, um Videos und Bilder aufzunehmen.
  3. Sie streamen viele Videoinhalte (Youtube, Netflix)
  4. Sie spielen über einen längeren Zeitraum Spiele
  5. Haben Sie GPS, Bluetooth, mobile Daten und WIFI aktiviert, während Sie sich in heißem Wetter oder direktem Sonnenlicht befinden?
  6. Sie haben eine App, die zu viel Akku verbraucht.
  7. Hintergrundprozesse laufen zu lange.
  8. Möglicherweise haben Sie Ihr Telefon in direktem Sonnenlicht oder heißen Umgebungen liegen gelassen. 
  9. Wann haben Sie das letzte Mal ein Software-Update durchgeführt?

 

Was passiert, wenn Ihr iPhone überhitzt?

Hitze kann Ihr iPhone beschädigen; Schalten Sie es aus und ziehen Sie den Stecker heraus, wenn es zu heiß wird. Möglicherweise bemerken Sie einen geringfügigen Unterschied in der Leistung, z. B.:

  • Der Ladevorgang verlangsamt sich oder stoppt.
  • Ihre Mobilfunkdatenverbindung wechselt in einen Energiesparmodus. Hinweis: Ihr Signal könnte schwächer werden.
  • Ihr Display wird abgedunkelt oder schwarz.
  • Ihr iPhone-Kamerablitz wird vorübergehend deaktiviert.
  • Es könnte eine Temperaturwarnung erfolgen. Wenn dies passiert, stellen Sie Ihr iPhone von direktem Sonnenlicht weg und in eine kühlere Umgebung. Bitte warten Sie, bis sich das Telefon abgekühlt hat, bevor Sie es verwenden. 

 

So kühlen Sie Ihr iPhone ab

Wichtig: Bewahren Sie Ihr iPhone an einem Ort auf, an dem die Temperatur zwischen -20º und 45º C (-4º bis 113º F) liegt. Bitte lassen Sie Ihr Gerät nicht im Auto oder in heißer Umgebung.

 

1. Fall entfernen

Entfernen Sie alle Telefonhüllen, MagSafe- oder Akkuzubehörteile. Bringen Sie das Telefon in eine kühlere Umgebung und warten Sie, bis es abgekühlt ist. Sobald Ihr Gerät abgekühlt ist, können Sie es wieder verwenden.

2. Stoppen Sie den Ladevorgang

Wenn Ihr iPhone während des Ladevorgangs heiß wird, beenden Sie den Ladevorgang sofort. 

  • Versuchen Sie, Ihr iPhone mit einem anderen Kabel aufzuladen - USB-C zum Blitzkabel or Blitz zu USB-Kabel.
  • Versuchen Sie, Ihr iPhone über einen Computer, eine Steckdose, eine Lampe oder eine kabellose Ladestation aufzuladen. 
  • Stellen Sie sicher, dass das Kabel keine Brüche oder verbogene Stifte aufweist.
  • Stellen Sie sicher, dass der Ladeanschluss nicht beschädigt ist. 

Siehe auch: So reparieren Sie ein iPhone, das nicht aufgeladen wird.

 

Wie verhindert man, dass ein iPhone überhitzt?

1. Vermeiden Sie direktes Sonnenlicht 

Bitte lassen Sie Ihr iPhone nicht in einer Umgebung mit zu viel Hitze liegen. Wenn es draußen zu heiß ist, bringen Sie Ihr Gerät in den Schatten und lassen Sie es abkühlen, bevor Sie es wieder verwenden. Egal wie heiß das iPhone ist, legen Sie es bitte nicht in den Kühlschrank. Lassen Sie das iPhone langsam abkühlen.

 

2. Deaktivieren Sie nicht verwendete Funktionen und Dienste

Persönliche Hotspots, Bluetooth, GPS und WLAN führen ebenfalls zu Überhitzungsproblemen auf Ihrem iPhone. Bitte schalten Sie die Funktionen und Dienste aus, wenn Sie sie nicht verwenden.

2. Erwägen Sie, den Flugmodus vorübergehend zu aktivieren. 

Wenn Sie den Flugmodus aktivieren, werden viele Funktionen deaktiviert, wie z. B. Bluetooth, Wi-Fi und GPS. Sie können weder das Internet nutzen noch Anrufe tätigen und entgegennehmen. Erwägen Sie, diese Funktion zu aktivieren, um die Temperatur vorübergehend zu regulieren.

 

3. Deaktivieren Sie die Ortungsdienste für bestimmte Apps

Diese Funktion könnte zu einer Überhitzung Ihres iPhones beitragen, insbesondere bei direkter Sonneneinstrahlung. 

Sie können Ortungsdienste für bestimmte Apps deaktivieren und für wichtige Apps wie Karten aktivieren.

Navigieren Sie zu Einstellungen >> Datenschutz >> Ortungsdienste.

 

4. Erzwingen Sie das Zurücksetzen oder starten Sie Ihr iPhone neu 

Hinweis - Ein einfacher Neustart reicht aus. Manchmal kann es jedoch vorkommen, dass Ihr iPhone nicht mehr reagieren und das einzige, was hilft, ist ein erzwungener Neustart.

Erzwingen Sie einen Neustart eines iPhones mit Face ID.

  • Drücken Sie kurz die Lauter-Taste, drücken Sie kurz die Leiser-Taste und halten Sie dann die Seitentaste gedrückt. 
  • Wenn das Apple-Logo angezeigt wird, lassen Sie die Taste los.

Erzwingen Sie einen Neustart des iPhone 8 oder iPhone SE (2. Generation und höher)

  • Drücken Sie die Lauter- und Leiser-Tasten kurz und lassen Sie sie wieder los, und halten Sie dann die Seitentaste gedrückt. 
  • Wenn das Apple-Logo angezeigt wird, lassen Sie die Taste los.

 

Neustart des iPhone 7 erzwingen

  • Drücken und halten Sie gleichzeitig die Leiser- und die Sleep/Wake-Taste. 
  • Wenn das Apple-Logo erscheint, lassen Sie beide Tasten los.

 

Erzwingen Sie einen Neustart Ihres iPhone 6s oder iPhone SE. 

  • Halten Sie die Sleep/Wake + Home-Tasten gleichzeitig gedrückt. 
  • Wenn das Apple-Logo erscheint, lassen Sie beide Tasten los.

 

5. Überprüfen Sie Ihren Akkuverbrauch

Mit der Akkunutzungsfunktion können Sie sehen, welche Apps verbraucht zu viel von Ihrer Batterie.

  • Gehe zu den Einstellungen 
  • Tippen Sie auf Batterie.
  • Tippen Sie auf Batteriezustand.
  • Es ist möglicherweise an der Zeit, die Batterie auszutauschen, wenn sie etwas anderes als „Peak Performance Capability“ anzeigt (und die maximale Kapazität weniger als 85 % beträgt). 

Tippen Sie auf „Aktivität anzeigen“, um die Aktivitäten für die App anzuzeigen. Sehen Sie sich den Hintergrundprozess für jede App an. Notieren Sie sich die Apps mit längerer Hintergrundzeit. Lesen Sie unten

6. Aktualisieren oder entfernen Sie fehlerhafte Apps.

Sie können die Apple-Fehlerprotokolle überprüfen, indem Sie zu Einstellungen >> Datenschutz >> Analysen und Verbesserungen >> Analysedaten gehen

Oder aktualisieren Sie über den App Store:

  • Gehe zum App Store
  • Tippen Sie oben rechts auf Ihr Profilsymbol
  • Tippen Sie auf Alle aktualisieren

 

7. Aktualisieren Sie iOS

Suchen Sie nach einem iOS-Update. Verbinden Sie Ihr Gerät mit einer Stromquelle und einem WLAN-Netzwerk. Gehen Sie zu „Einstellungen“ > „Allgemein“ > „Softwareaktualisierung“ und tippen Sie auf „Herunterladen“, „Installieren“ oder „Jetzt installieren“.

 

Zusätzliche Tipps, um ein iPhone vor Überhitzung zu schützen 

Tipp 1. Reduzieren Sie die Bildschirmhelligkeit

  • Öffnen Sie Einstellungen >> Anzeige & Helligkeit

Tipp 2. Schalten Sie den Dunkelmodus ein

Das Purdue-Studie gefunden dass das Umschalten vom Hellmodus in den Dunkelmodus bei 100 % Helligkeit durchschnittlich 39 % bis 47 % Akkuleistung einspart.

Tipp 3. Schalten Sie Raise to Wake aus

Erwägen Sie, „Raise to Wake“ auszuschalten, wenn Sie es nicht verwenden. Oder halten Sie Ihr Telefon mit der Vorderseite nach unten. Schauen Sie seltener auf Ihr iPhone.

  • Navigieren Sie zu Einstellungen
  • Wählen Sie Anzeige & Helligkeit
  • Drehen Sie Raise, um aufzuwachen

Tipp 4. Schalten Sie den Energiesparmodus ein 

Erwägen Sie, den Energiesparmodus zu aktivieren. Der Energiesparmodus reduziert vorübergehend Hintergrundaktivitäten wie Downloads und E-Mail-Abruf. 

  • Navigieren Sie zu Einstellungen
  • Wählen Sie Batterie 
  • Schalten Sie den Energiesparmodus ein

 

8. Alle Einstellungen zurücksetzen

Dieser Schritt setzt alle vorkonfigurierten Einstellungen auf Ihrem iPhone zurück, aber Ihre Daten werden nicht gelöscht. Zu diesen Einstellungen gehören Sprache, Tastatur, Standort, Datenschutz usw.

  • Gehen Sie zu Einstellungen >> Allgemein >> iPhone übertragen oder zurücksetzen >> Zurücksetzen >> Alle Einstellungen zurücksetzen
  • Tippen Sie auf Alle Einstellungen zurücksetzen
  • Ihr iPhone wird neu gestartet und alle Einstellungen zurückgesetzt.

 

9. Stellen Sie Ihr iPhone wieder her

Rufen Sie den Wiederherstellungsmodus auf Ihrem iPhone oder iPad mit Face ID auf:

  • Bitte schalten Sie Ihr Gerät aus und schließen Sie es an Ihren Computer an
  • Finder öffnen (auf Mac)
  • Halten Sie die Ein-/Aus-Taste und die Leiser-Taste gleichzeitig 20 Sekunden lang gedrückt. 
  • Lassen Sie die Tasten los, sobald der Wiederherstellungsbildschirm angezeigt wird.

So beenden Sie den Wiederherstellungsmodus auf Ihrem iPhone oder iPad mit Face ID:

  • Halten Sie die Leiser-, die Lauter- und die Einschalttaste gleichzeitig gedrückt, bis das Telefon neu gestartet wird. 

Hinweis: Ihr Mac wird Sie mit einer Meldung auffordern, die besagt: „Es gibt ein Problem mit dem iPhone, das eine Aktualisierung oder Wiederherstellung erfordert“, mit Optionen zum „Aktualisieren oder Wiederherstellen“ Ihres iPhones. Klicken Sie bitte auf Wiederherstellen, um fortzufahren.  

or

Der Wiederherstellungsprozess

  • Öffnen Sie den Finder auf Ihrem Mac 
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr iPhone mit dem Computer verbunden ist
  • Klicken Sie in der linken Seitenleiste von Finder unter „Standorte“ auf Ihr iPhone
  • Klicken Sie im Bedienfeld auf iPhone wiederherstellen
  • Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, wird Ihr Gerät neu gestartet
  • Befolgen Sie die Schritte auf dem Bildschirm

 

 

War dieser Artikel hilfreich?

Dies hilft uns, unsere Website zu verbessern.


Technobezz

Holen Sie sich Ihre Geschichten geliefert

Nur wichtige Neuigkeiten und Updates. Nie spammen.