Werbung

Geekbenchs neues Angebot könnte für ein iPhone XR der nächsten Generation mit Codenamen sein

Geschrieben von Bogdana Zujic

Geekbenchs neues Angebot könnte für ein iPhone XR der nächsten Generation mit Codenamen sein

Apple ist bereit, seine neuen iPhones auf 13 zu veröffentlichenth September. Geekbench hat gerade einen neuen Benchmark-Test für das kommende iPhone XR der nächsten Generation gezeigt. Die Auflistung zeigt deutlich die Leistungsnummern des Telefons.

Codename N104

Interessanterweise ist das Telefon als iPhone-Modellnummer „12.1“ aufgeführt, die unter iOS 13.1 ausgeführt wird, und als Motherboard-ID N104AP. Einige Benutzer haben auch darauf hingewiesen, dass ein früherer Bericht von Bloomberg, der im Mai veröffentlicht wurde, sagte, dass die kommende iPhone XR der nächsten Generation wurde intern mit dem Codenamen N104 versehen. Ein weiterer im Juli veröffentlichter Bericht von 9to5Mac besagte, dass das iPhone XR die Modellnummer iPhone 12.1 tragen sollte. All diese Übereinstimmungen können nicht nur Zufälle sein und weisen darauf hin, dass die von Geekbench veröffentlichten Ergebnisse tatsächlich vom neuen iPhone XR stammen. Wenn es jedoch kein offizielles Wort gibt, können wir uns nicht 100% sicher sein, da die Ergebnisse leicht gefälscht werden können und dies auch früher geschehen ist.

Die Leistung ergibt sich

Die Geekbench-Seite bestätigte auch einige bisher unbekannte Details über das kommende iPhone XR und den A13-Chipsatz, auf dem es laufen wird. Es zeigt das Vorhandensein von 4 GB RAM gegenüber den 3 GB RAM, die mit dem aktuellen iPhone XR geliefert werden. Das Ergebnis hat auch gezeigt, dass der A13-Chip sechs verschiedene Werte aufweist, was auf einen ähnlichen Aufbau wie beim A12-Chip mit zwei Kernen für hohe Leistung und den anderen vier für hohe Effizienz hinweist.

Apple iPhone 12

Die Hochleistungskerne liefen im Ergebnis mit 2.66 GHz, was eine wesentliche Verbesserung gegenüber den 2.49 GHz in A12 darstellt. Der Single-Core-Performance-Score hat sich ebenfalls um 13 Prozent von 4796 auf 5415 erhöht. Der Gesamt-Score für den Chip liegt bei guten 11294. Ein weiterer faszinierender Faktor waren die Zahlen für die L1- und L2-Caches, die ungewöhnlich niedrig zu sein scheinen auf der A13. Darüber hinaus konnte Geekbench nicht feststellen, ob diese Caches von den Hochleistungs- oder den Hochleistungskernen stammen.

Final Verdict

Obwohl die Genauigkeit der Geekbench-Auflistung wurde nicht bestätigt und ob es sich tatsächlich um das iPhone XR der nächsten Generation handelt, die Daten scheinen immer noch ziemlich vernünftig zu sein. Solange der offizielle Start nicht stattfindet, können wir uns nicht sicher genug sein. An diesem Punkt können Benutzer nur noch auf das bevorstehende Medienereignis warten, das Apple am 10. abhältth September. Obwohl sie bei der Veranstaltung möglicherweise keine RAM-Spezifikationen veröffentlichen, fließen zusätzliche Daten ein und liefern uns alle Informationen, die wir benötigen.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung

Willkommen bei Technobezz

App installieren
×