Werbung

Phishing-Betrug in Google Text & Tabellen hat möglicherweise viele Google Mail-Konten gestohlen

Geschrieben von Eduard Watson

Phishing-Betrug in Google Text & Tabellen hat möglicherweise viele Google Mail-Konten gestohlen

Erinnern Sie sich, als jeder Google Mail als den sichersten E-Mail-Dienst der Welt lobte? Nun, während dies früher zutraf, insbesondere im Vergleich zu dem Sicherheitsalptraum, den andere einst beliebte Dienste wie Yahoo Mail geworden sind, scheint es, dass Google Mail endlich seine Entsprechung gefunden hat. Berichten zufolge hat ein sehr effektiver und hochentwickelter Phishing-Betrug die beliebte Plattform getroffen, und es scheint, dass Hacker es geschafft haben, viele Kontoinformationen zu stehlen.

Der Betrug entfaltet sich folgendermaßen. Zunächst erhalten Sie eine Nachricht von einem scheinbar vertrauenswürdigen Kontakt, der Sie auffordert, ein Google Doc zu öffnen. Da Sie der Person vertrauen, die Ihnen dies gesendet hat, könnten Sie natürlich versucht sein, darauf zu klicken. Wenn Sie dies tun, werden Sie von einer App um Erlaubnis gebeten, die Google Text & Tabellen auffallend ähnlich sieht, bis sie fast identisch ist. Die angeforderten Berechtigungen umfassen das Lesen, Senden, Löschen und Verwalten Ihrer E-Mails und Kontakte.

Während Ihnen als Nutzer unmittelbar danach nichts passiert, haben die Hacker jetzt die vollständige Kontrolle über Ihr Google Mail-Konto. Aufgrund der guten Zusammenstellung verbreitet sich das Ganze schnell und viele Konten sind bereits davon betroffen.

Wie vermeide ich es, gehackt zu werden?

Wenn Sie sich gefragt haben, wie Sie vermeiden können, von dieser Hacker-Gruppe betrogen zu werden, ist dies ganz einfach: Öffnen Sie diese Art von Links nur nicht, wenn Sie welche erhalten. Wenn Sie etwas über Google Text & Tabellen von jemandem erhalten möchten, fragen Sie ihn zuerst in einem realen Kontext (nicht per E-Mail), ob er die Kontrolle über sein Konto hat und ob er diese E-Mail gesendet hat. Google arbeitet hart und hat es bereits geschafft, einige der von den Angreifern verwendeten Phishing-Seiten zu schließen, aber noch ist niemand in Sicherheit.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung