Werbung

Google Duo führt Videobotschaften und Voicemail ein und fordert Facebook Messenger heraus

Geschrieben von Bogdana Zujic

Google Duo führt Videobotschaften und Voicemail ein und fordert Facebook Messenger heraus


(Zuletzt aktualisiert am: 8. März 2018, 7:04 Uhr)

Obwohl die vielen Produkte von Google die Nutzer verwirren könnten, hat Google bestimmte Änderungen an Duo und Allo vorgenommen, um den Nutzern die Unterscheidung von Hangouts zu erleichtern. Während Hangouts für geschäftliche Zwecke bestimmt sind, ist Google Duo für den persönlichen und informellen Gebrauch bestimmt.

Aus diesem Grund aktualisiert der Tech-Tycoon Google Duo, um nicht nur Video-Messaging, sondern auch die Voicemail-Option hinzuzufügen  Tech Crunch. In Zukunft können Benutzer einer Person eine Videonachricht hinterlassen, wenn sie den Anruf nicht entgegennehmen oder wenn die Benutzer nicht an einem Anruf interessiert sind.

Um Videonachrichten zu hinterlassen, müssen Benutzer jemanden über Duo anrufen. Wählen Sie während des Klingelns die Option „Videonachricht hinterlassen“ direkt über der Schaltfläche zum Beenden des Anrufs Droid Life. Wenn der Anrufer auf die Schaltfläche „Videonachricht hinterlassen“ tippt, kann er eine aufgezeichnete Nachricht bis zu 30 Sekunden lang hinterlassen.

Der Empfänger kann die Videonachricht entweder sofort anzeigen oder für später speichern. Sobald sie die Videonachricht anzeigen, wird sie jedoch aus den Datensätzen gelöscht. Benutzer sollten daher vorsichtig sein.

Wenn ein Benutzer nicht innerhalb von 60 Sekunden auf einen Anruf antwortet, beginnt Duo automatisch mit der Aufzeichnung einer Nachricht für den Empfänger. Wenn die Videonachrichten zur späteren Anzeige gespeichert werden, werden sie in Google Drive sowie im Telefonspeicher gespeichert und belegen in beiden Fällen Speicherplatz.

Laut Google werden alle Nachrichten durchgehend verschlüsselt, und das Update wird ab dem 07. März 2018 sowohl für Android- als auch für iOS-Benutzer bereitgestellt. Alle Benutzer weltweit können dies in den nächsten Tagen sehen.

Dies geschieht insbesondere zu einem Zeitpunkt, an dem Facebook seine Benutzer zum Herunterladen gezwungen hat Messenger-App und verwenden. Darüber hinaus hat das Social-Media-Netzwerk damit begonnen, Anzeigen in seinem Messenger zu schalten. Google scheint zu hart zu kämpfen, um auf dem Markt zu sein und ein Produkt zu entwickeln, das von den Nutzern begehrt wird, aber in der Vergangenheit zu oft gescheitert ist. Es bleibt abzuwarten, ob die neuesten Updates von Google Duo dem Tycoon helfen werden, seine Position in der Branche zu behaupten.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung

Willkommen bei Technobezz

App installieren
×