Funktioniert Google Earth nicht? So beheben Sie das Problem

By Technobezz-Mitarbeiter
X

Google Earth kann auf Desktop-Computern installiert oder in Chrome-Webbrowsern ausgeführt werden.  

Google Earth kann auf Desktop-Computern installiert oder in Chrome-Webbrowsern ausgeführt werden. Obwohl die Anwendung so konstruiert wurde, dass sie mit minimalen Problemen ausgeführt werden kann, ist sie nicht vollständig fehlerfrei.

Wenn Sie auf Probleme stoßen, kann dies die Erfahrung des Reisens und Lernens über die Welt beeinträchtigen. Wenn Sie jedoch wissen, wie Sie diese Probleme beheben können, können Sie die Anwendung wieder genießen.

Hier sind die häufigsten Probleme und wie Sie sie beheben können.

Wenn Sie sich nicht mit Ihrem Google-Konto anmelden können

Wenn Sie eine niedrigere Version verwenden, treten möglicherweise Anmeldeprobleme auf.

So überprüfen Sie Ihre aktuelle Version:

  • Wenn Sie Windows verwenden, klicken Sie auf Hilfe >> Über Google Earth.
  • Wenn Sie einen Mac verwenden, klicken Sie auf Google Earth >> Über Google Earth.

Um Ihre Version zu aktualisieren, gehen Sie zu www.google.com/earth/download/gep/agree.html

 

Wenn Sie verschwommene oder veraltete Bilder sehen

Es gibt zwei mögliche Ursachen für dieses Problem:

  • Das Bild wurde nicht vollständig geladen
  • Es gibt keine hochauflösenden Bilder für das Gebiet

So können Sie das Problem beheben:

  • Deaktivieren Sie alle Ebenen im Bedienfeld „Orte“.
  • Löschen Sie den Cache.
    • Gehen Sie unter Windows zu Extras > Optionen > Cache > Festplatten-Cache leeren.
    • Gehen Sie auf einem Mac zu Google Earth > Einstellungen > Cache > Festplatten-Cache leeren.
  • Schalten Sie die anisotrope Filterung aus.
    • Gehen Sie unter Windows zu Extras > Optionen > 3D-Ansicht.
    • Gehen Sie auf dem Mac zu Google Earth > Einstellungen > 3D-Ansicht.
  • Überprüfen Sie die Statusleiste.
    • Wenn der Wert 100% beträgt und das Bild immer noch verschwommen ist, sind möglicherweise keine hochauflösenden Daten für den Standort vorhanden.
    • Wenn es nach ein paar Minuten immer noch unvollständig ist, könnten Probleme mit der Internetverbindung, den Grafikkartentreibern oder den Firewall-Einstellungen vorliegen.

Wenn Sie auf Abstürze und Grafikprobleme stoßen

Dazu gehören die folgenden Probleme:

  • Abstürze erleben
  • Eine weiße Kugel sehen
  • Sehen von Flecken, grünen Quadraten, blinkenden Linien, Flackern oder schwarzen Bereichen beim Betrachten in 3D
  • Sehen eines „fehlende DLL" Error
  • Es wird ein Fehler „unbekannte Grafikkarte“ angezeigt
  • Anzeige von Grafik- und Anzeigefehlern

Folgendes können Sie tun:

  • Leeren Sie den Cache.
    • Gehen Sie auf dem Mac zu Google Earth > Einstellungen > Cache. Klicken Sie auf Disk-Cache.
    • Gehen Sie unter Windows zu Datei > Serverabmeldung. Klicken Sie auf Extras > Optionen > Cache und dann auf Datenträger-Cache löschen.
  • Möglicherweise müssen Sie auch löschen dbcache.dat und dbCache.dat.index aus dem Cache-Ordner, wenn Sie sich nicht anmelden können.
  • Deaktivieren Sie die Atmosphäre, indem Sie auf „Ansicht“ klicken und dann die Auswahl von „Atmosphäre“ aufheben.
  • Entfernen myplaces.kml Datei.
    • Erstellen Sie eine Sicherungskopie aller Google Earth-Ordner.
    • Löschen Sie alles aus dem ursprünglichen Ordner.
    • Öffnen Sie Google Earth.

Wenn alles andere fehlschlägt, deinstallieren Sie Google Earth und installieren Sie es erneut.

Google Earth ist eine hervorragende Anwendung für Couchreisen mit interessanten Funktionen, die es Ihnen ermöglichen, zu erkunden und zu lernen. Abgesehen davon gehören Probleme zu jeder guten Software dazu, aber die gute Nachricht ist, dass es Fixes gibt, um alles wieder in Gang zu bringen.

War dieser Artikel hilfreich?

Dies hilft uns, unsere Website zu verbessern.