Werbung

Mit dem Google Earth Voyager-Update können Sie die Internationale Raumstation erkunden

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Mit dem Google Earth Voyager-Update können Sie die Internationale Raumstation erkunden

Sie haben immer davon geträumt, ins All zu gehen, sind aber nie Astronaut geworden? Keine Sorge: Google Earth hat Sie abgedeckt.

Google hat seinen Web-Client für die Erforschung der Erde aktualisiert und bietet jetzt Touren rund um die Internationale Raumstation (ISS) an. Die Station, die sich 250 Meilen (oder rund 402 Kilometer) über der Erde befindet, ist für die Wissenschaft wichtig, da sie als All-in-One-Zentrum fungiert. Es fungiert als Basis für zukünftige Weltraumerkundungen zum Mond sowie zu anderen Planeten des Sonnensystems. Darüber hinaus können Wissenschaftler eine Vielzahl von Aufgaben ausführen, z. B. untersuchen, wie der menschliche Körper in der Schwerelosigkeit funktioniert, Zyklone überwachen, um die Regierung auf mögliche Katastrophen aufmerksam zu machen, und die Abfallmenge in den Weltmeeren verfolgen.

Bei all den interessanten Dingen, die in der Internationalen Raumstation vor sich gehen, sind Sie wahrscheinlich gespannt darauf, wie es von innen aussieht und was Astronauten sehen, wenn sie die Erde vom Weltraum aus betrachten. Nun können Sie dies tun, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie Google Chrome.
  1. Geben Sie earth.google.com/web in die Adressleiste ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  1. Scrollen Sie auf der Registerkarte "Editor's Picks" nach unten, bis Sie die Option "Visit the International Space Station" finden. Klicken Sie auf diesen Link.
  1. Die Seite für "Besuchen Sie die Internationale Raumstation" wird angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Erkunden".
  1. Klicken Sie auf den Pfeil nach rechts, um die Tour zu starten. Sie können auch auf jeder Seite auf die Schaltfläche „Weitere Informationen“ klicken, um weitere Informationen zur ISS zu erhalten.

Die virtuelle Tour führt Sie zu 17 Bereichen der Internationalen Raumstation. Dazu gehören das Columbus Research Laboratory (ein multifunktionales Labor, in dem verschiedene Experimente stattfinden), das Bigelow Expandable Activity Module (in dem Astronauten leben und arbeiten) und das Cupola Observational Module (eine Aussichtsplattform, in der Astronauten Operationen außerhalb der Station überwachen und atemberaubende Aussichten genießen der Erde).

Die Fotos der virtuellen Tour der Internationalen Raumstation wurden von Thomas Pesquet aufgenommen, einem Astronauten, der bei der Europäischen Weltraumorganisation arbeitet und sechs Monate auf der ISS verbracht hat.

Die Fotos können auch in Google Maps angezeigt werden.

Holen Sie sich die neuesten Updates auf Google Earth von diese Seite besuchen.

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung