Werbung

Google testet 5G Internet korrekt von Solardrohnen

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Google testet 5G Internet korrekt von Solardrohnen

Google hat ein neues geheimes Projekt mit dem Codenamen SkyBender. Gemäß The GuardianDas Projekt verwendet ein „optional pilotiertes Flugzeug (OPA)“ namens Centaur und mehrere solarbetriebene Drohnen, um Highspeed-Internet aus der Luft bereitzustellen. Ziel ist es, mit den hochfrequenten Millimeterwellen zu experimentieren, von denen angenommen wird, dass sie Daten bis zu 40-mal schneller übertragen können als 4G LTE-Systeme.

„Der große Vorteil der Millimeterwelle ist der Zugang zu neuen Frequenzen, da das vorhandene Mobiltelefonspektrum überfüllt ist. Es ist voll und es gibt keinen anderen Ort “, sagt Jacques Rudell, Professor für Elektrotechnik an der University of Washington in Seattle und Spezialist in dieser Technologie.

Um ihre Flugzeuge und Drohnen unterzubringen, mietet Google im glamourösen Gateway to Space-Terminal, das Richard Forter für Virgin Galactic-Raumflüge in New Mexico entworfen hat, eine Hangarfläche von 15,000 Quadratmetern. Um den Hangar nutzen zu können, muss Google Virgin Galactic 1,000 US-Dollar pro Tag zahlen.

Das SkyBender-Projekt ist Teil des Google Access-Teams, zu dem auch das Projekt Loon gehört. Das Projekt Loon verwendet nicht angetriebene Ballons, die sich durch die Stratosphäre bewegen, um den Internetzugang für ländliche und abgelegene Gebiete zu ermöglichen.

Sie haben die Erlaubnis der Federal Communications Commission (FCC), dieses Projekt bis Juli fortzusetzen.

Quelle

Lesen Sie auch: Die künstliche Intelligenz von Facebook steigt in einem Jahr wie andere in 1 Jahren

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung

Willkommen bei Technobezz

App installieren
×