Werbung

Google arbeitet an KI und Chatbot für eine neue Messenger-App

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Google arbeitet an KI und Chatbot für eine neue Messenger-App

Berichten zufolge arbeitet Google an einem neuen Messenger-App-Projekt, das über Know-how für künstliche Intelligenz und Chatbot-Technologie verfügt, um mit Facebook und anderen zu konkurrieren.

„Für seinen neuen Dienst plant Google, eine Einheit von Alphabet Inc., die Integration von Chatbots, Softwareprogrammen, die Fragen in eine Messaging-App beantworten, so die mit der Angelegenheit vertrauten Personen. Benutzer können Freunden oder einem Chatbot eine SMS senden, der das Web und andere Quellen nach Informationen durchsucht, um eine Frage zu beantworten. Es ist unklar, wann Google den Dienst startet oder wie er genannt wird. Es besteht auch Zweifel, ob der neue Ansatz erfolgreicher sein wird als die bisherigen Bemühungen des Unternehmens. Benutzer treten normalerweise Messaging-Diensten bei, weil sie andere Benutzer kennen. Google hat sich bemüht, solche Netzwerkeffekte sowohl mit Hangouts als auch mit Messenger zu erzielen. “

Google arbeitet an KI und Chatbot für eine neue Messenger-App

Nick Fox, Vice President of Communications Google, leitet das Team, das seit mindestens einem Jahr an dem neuen Dienst arbeitet. In der neuen Messenger-App können die Benutzer Fragen als Textnachrichten senden. Ein Chatbot wird dann auf die Frage antworten. Es ist möglich, dass Chatbots von Drittanbietern auf dem Dienst ausgeführt werden können und Google Nutzer zu bestimmten weiterleitet.

Facebook hat ihre angekündigt digitaler Assistent auf Facebook Messenger, genannt M.und Google möchte die Konkurrenz nicht verpassen. Es gibt noch keine Informationen, wann sie veröffentlicht werden.

Quelle

Die anderen Neuigkeiten: Die durchgesickerten Bilder von Motorola Moto X 2016 mit Heatpipe-Kühlung

Werbung

Werbung

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.

Werbung