HMD Global arbeitet an einem Nokia Smartphone mit Wasserfall-Display und 5 Rückfahrkameras

Geschrieben von Bogdana Zujic

HMD Global arbeitet an einem Nokia Smartphone mit Wasserfall-Display und 5 Rückfahrkameras

Nokia ist 2019 auf dem Weg zurück zu Ruhm, nachdem es von HMD Global übernommen wurde. Sie haben jetzt vielleicht nicht mehr den gleichen Marktanteil wie vor einem Jahrzehnt, aber sie versuchen sicherlich, dorthin zu gelangen. In letzter Zeit hat der Hersteller viele preisgünstige und mittelgroße Smartphones gesehen. Neueren Berichten zufolge Nokia arbeitet auch an einem Premium-Gerät.

HMD Global bereitet ein Nokia-Smartphone mit Wasserfallbildschirm vor

Neuere Nokia-Geräte waren im Design recht einfach, mit einer klassischen Stirn und einem klassischen Kinn für die meisten Smartphones. Es wird jedoch gemunkelt, dass das Unternehmen an einem Smartphone mit radikalem Design arbeitet. Das kommende Nokia-Mobiltelefon wird voraussichtlich über ein Wasserfall-Display mit einem Bildschirm-zu-Körper-Verhältnis von nahezu 100% verfügen.

Nokia Wasserfallanzeige

Es wird auch gemunkelt, dass das Gerät über 5 Rückfahrkameras verfügt, die denen des Nokia 9.1 PureView ähneln, das bereits im Februar veröffentlicht wurde. Wir haben auch Design-Renderings der kommenden durchgesickert Smartphone, das kürzlich online aufgetaucht ist.

Die Renderings sind nicht durch Beweise belegt und wurden in den sozialen Medien gefunden, sodass wir ihre Echtheit nicht überprüfen können. Außerdem hat HMD Global ein solches Gerät noch nicht angekündigt. Trotzdem sieht ein Wasserfall-Display mit der Designästhetik von Nokia gut aus.

Durchgesickerte Wasserfallanzeige Nokia Geräte-Renderer

Laut den Renderings wird die Vorderseite des Geräts aufgrund der dünnen Stirn und des dünnen Kinns fast vollständig mit einem Wasserfall-Display bedeckt sein. Die Seiten des Displays erstrecken sich auf beiden Seiten nach unten, um ein Erscheinungsbild ohne Rahmen zu erzielen. Die dünne Stirn des Geräts enthält die Hörmuschel, die Kamera und andere Sensoren. Die Unterseite des Geräts verfügt über einen USB-C-Anschluss, ein Lautsprechergitter und ein SIM-Fach, jedoch keine Kopfhörerbuchse.

Nokia

Das Kamera-Setup auf der Rückseite des Geräts vermittelt ein erstklassiges Gefühl. Die Schnapper werden in einem kreisförmigen Gehäuse untergebracht, das dem des OnePlus 7T ähnelt. Dieses Setup wird von Carl Zeiss Optics hergestellt, wie durch das Zeiss-Branding auf dem Kamerastoß angegeben.

Nokia Kamera

Neben dem Setup mit fünf Kameras befindet sich neben dem Kameramodul ein ToF-Sensor (Time of Flight), der genaue Tiefeninformationen für Bilder und Videos liefert.

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei diesen Bildern um inoffizielle Darstellungen, die nur als Konzeptbilder behandelt werden sollten, bis wir eine Bestätigung von HMD Global erhalten.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.