So fügen Sie ein E-Mail-Konto auf dem iPad hinzu

Geschrieben von Elizabeth Kartini

E-Mails werden weiterhin als Kommunikationsform verwendet. Obwohl es im Vergleich zu Messaging langsamer ist, sind sie immer noch eine häufig verwendete Kommunikationsform. Darüber hinaus müssen wir für die Verwaltung eines neuen Kontos auf einer Plattform möglicherweise unsere E-Mails überprüfen, um Zugriff zu erhalten. Daher ist es wichtig, schnell auf unseren Posteingang zugreifen zu können. Während viele von uns E-Mails auf einem Laptop lesen, möchten einige von uns sie möglicherweise auf einem iPad lesen, da es einen ziemlich großen Bildschirm hat. In diesem Artikel werden die verschiedenen Möglichkeiten zum Hinzufügen von E-Mails zu Ihrem iPad untersucht.

Siehe auch: So sperren Sie den Bildschirm auf dem iPad

Methoden und Schritte zu befolgen

Methode 1: Herunterladen der Apps des E-Mail-Anbieters

Fast alle großen E-Mail-Anbieter wie Google Mail und Yahoo Mail haben kompatible Anwendungen erstellt, die auf Ihrem iPad installiert werden können.

  1. Starten Sie den AppStore auf Ihrem iPad. Melden Sie sich bei Ihrem Apple ID-Konto an, wenn Sie dies nicht getan haben.
  2. Suchen Sie nach Ihrem E-Mail-Anbieter.
  3. Laden Sie die entsprechende E-Mail-Anwendung herunter.
  4. Gehen Sie zurück zur Startseite und starten Sie die App, die Sie gerade heruntergeladen haben. Melden Sie sich bei Ihrem Konto an.

Methode 2: Verwenden der Mail-App auf Ihrem iPad

In einigen Fällen haben wir möglicherweise mehrere E-Mail-Konten von verschiedenen E-Mail-Anbietern. Das Herunterladen und Verwalten der verschiedenen Apps für jede E-Mail ist daher mühsam. Daher werden wir die vorinstallierte Mail-App in unseren iPads verwenden.

Für Benutzer mit iOS-Softwareversion 10 und höher:

  1. Suchen Sie auf dem Startbildschirm Ihres iPad die App Einstellungen. Klicken Sie auf und starten Sie diese App.
  2. Scrollen Sie nach unten, bis Sie die Einstellungen für Passwort und Konten gefunden haben. Klicken Sie auf diese Option.
  3. Unter Konten gibt es eine Option für iCloud und eine weitere Option zum Hinzufügen eines Kontos. Wählen Sie Letzteres aus, um Ihre E-Mail-Kontodaten einzugeben.
  4. Sie werden auf eine andere Seite weitergeleitet. Wählen Sie auf dieser Seite den E-Mail-Anbieter aus, bei dem Sie ein Konto haben. Wenn Ihr E-Mail-Anbieter nicht aufgeführt ist, fahren Sie nach Schritt 7 fort.
  5. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort an den entsprechenden Stellen ein.
  6. Klicken Sie auf Weiter. Ihr iPad überprüft das E-Mail-Konto und bringt Sie anschließend zur Einstellungsseite zurück. Sie können Ihre Kontakte und Ihre Kalender-App importieren und mit Ihrer E-Mail verknüpfen.
  7. Wiederholen Sie die Schritte von 1 bis 6, bis alle Ihre E-Mail-Adressen zu Ihrem iPad hinzugefügt wurden.

Obwohl die wichtigsten E-Mail-Anbieter verlinkt wurden, wurden einige andere E-Mail-Anbieter nicht aufgeführt. Sie können das Hinzufügen eines Kontos mithilfe der folgenden Schritte fortsetzen.

  1. Befolgen Sie die Schritte 1 bis 4 von oben.
  2. Wenn Sie die Liste der E-Mail-Anbieter erreicht haben, wählen Sie die letzte Option Andere aus, um Ihren E-Mail-Anbieter hinzuzufügen.
  3. Geben Sie die Details für Name, E-Mail-Adresse, Passwort und eine Beschreibung der E-Mail ein. Mail versucht, die aufgelistete E-Mail zu finden. Andernfalls müssen Sie die Details möglicherweise manuell angeben.
  4. Wählen Sie zwischen IMAP oder POP für Ihr E-Mail-Konto. Geben Sie dann alle erforderlichen Details ein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Informationen eingegeben werden müssen, wenden Sie sich an Ihren E-Mail-Anbieter. Wenn Sie fertig sind, tippen Sie auf Weiter.
  5. Die Details Ihrer E-Mail werden zur Verfügung gestellt. Überprüfen Sie die Informationen und bearbeiten Sie falsche Informationen. Wenn es korrekt ist, klicken Sie auf Speichern.

Suchen Sie für Benutzer auf iPads mit iOS-Softwareversion 9 und niedriger nach E-Mail, Kontakten und Kalendern, anstatt in Schritt 2 in der App "Einstellungen" nach Konten und Kennwörtern zu suchen. Danach sind alle Schritte dieselben wie für iOS-Softwareversion 10 und höher.