Hinzufügen und Konfigurieren der Kindersicherung in Mozilla Firefox

Geschrieben von Bogdana Zujic

Der Zugang von Kindern zum Internet ist eine großartige Möglichkeit, ihnen alle Arten von Informations- und Unterhaltungsressourcen zur Verfügung zu stellen, mit denen ein Kind bestimmte Kenntnisse effizienter erlangen und Spaß haben kann. Andererseits wissen wir alle, dass das Internet auch viele Inhalte für Erwachsene bietet, die die Entwicklung der Kinder beeinflussen können. Um das Kind vor solchen Informationen zu schützen und sicherzustellen, dass Ihr Kind nur die Websites besucht, die seinem Alter entsprechen, sollten Sie eine Funktion wie die Kindersicherung verwenden. Firefox verfügt standardmäßig nicht über eine solche Funktion, kann jedoch einfach im Abschnitt "Add-Ons abrufen" hinzugefügt werden. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie die Kindersicherung in Mozilla Firefox hinzufügen und konfigurieren.

Sie können auch lesen: So ändern Sie das Thema in Mozilla Firefox

Hinzufügen und Konfigurieren der Kindersicherung in Mozilla Firefox

Add-On installieren

Wenn Sie bereits Erfahrung mit der Installation von Add-Ons haben, sollte dieser Vorgang nicht das Problem sein. Wenn Sie jedoch nie das gleiche Verfahren durchgeführt haben und dies zum ersten Mal tun, befolgen Sie einfach die Anweisungen.

Öffnen Sie Mozilla Firefox. Öffnen Sie das Hauptmenü und wählen Sie "Add-Ons" <"Add-Ons abrufen" im Suchfeld. Geben Sie den Ausdruck "Kindersicherung" ein und drücken Sie "Enter", um Ergebnisse zu erhalten. Klicken Sie vor einer der auf Anfrage verfügbaren Anwendungen auf die Schaltfläche „Installieren“. Installieren Sie beispielsweise die Anwendung "Blocksi".

Vor der Installation müssen die Bedingungen der Lizenzvereinbarung akzeptiert werden. Nach Abschluss der Installation muss der Mozilla Firefox-Browser neu gestartet werden, damit die Änderungen wirksam werden.

 

Schalten Sie den Filter ein

Jetzt muss der Filter aktiviert werden, der den Zugriff auf Websites mit Inhalten, die nicht für Kinder bestimmt sind, automatisch beendet. Um dies zu tun:

Gehen Sie zum Hauptmenü und klicken Sie auf "Add-Ons" -> "Erweiterungen". Auf der Seite wird eine Liste der in Firefox installierten Plugins angezeigt. Klicken Sie im Add-On "Blocksi" auf "Optionen". Aktivieren Sie danach einfach das Kontrollkästchen neben dem Symbol des Kindes, und das Add-On blockiert die unerwünschten Websites. Wenn das Kind die Website mit unangemessenem Inhalt besucht, wird die folgende Seite angezeigt: Zugriff verweigert.

Wichtig! Wenn Ihr Kind Erfahrung im Umgang mit Computern hat, kann es möglicherweise die Kindersicherung dafür ausschalten. Mozilla bietet keine Tools, um den Zugriff auf die Einstellungen des Browsers zu beschränken, sodass das Add-On von jedem Benutzer entfernt werden kann.

 

 

Bildquelle: www.all4desktop.com

Sie können auch lesen: Was tun, wenn die Bilder nicht in Mozilla Firefox geladen werden?