So blockieren Sie Popups in Microsoft Edge

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Es gibt definitiv nichts ärgerlicheres als ein aufdringliches Popup, wenn Sie mit einigen Aktivitäten auf Ihrem PC beschäftigt sind. Benachrichtigungen können auch ziemlich nervig sein, aber nichts ist so irritierend wie eine Reihe von Popups, die immer wieder auftauchen. Dies kann die Erfahrung beim Surfen mit Microsoft Edge erheblich beeinträchtigen. Seien Sie vorsichtig mit solchen Popups, da es eine ganze Reihe bösartiger Popups gibt, die sich sofort auf Ihrem Gerät installieren können. So können Sie Popup-Benachrichtigungen bei Verwendung von Microsoft Edge minimieren.

Siehe auch: So aktivieren Sie ein dunkles Thema in Microsoft Edge

Anpassung der Gerätemeldungen

Wir haben bereits erwähnt, dass selbst die Benachrichtigungen sehr irritierend sein können, insbesondere wenn Sie sich auf die aktuelle Aufgabe konzentrieren müssen. Bevor wir zu Edge und Popups wechseln, wollen wir uns ansehen, wie Sie Benachrichtigungen entfernen können. Folgen Sie den unteren Schritten:

  • Gehen Sie zu den Windows 10-Einstellungen, die Sie im Startmenü in der unteren linken Ecke der Desktop-Oberfläche finden. Sie können auf die Einstellungen auch zugreifen, indem Sie einfach in der Suchleiste auf dem Startbildschirm schnell nach "Einstellungen" suchen.
  • Wählen Sie das Fenster "Benachrichtigungen" oder "Aktionen" aus, das in einem Feld auf der linken Seite des Monitors angezeigt wird.
  • Dadurch wird automatisch das Action Center-Hauptfenster gestartet, in dem die Benachrichtigungseinstellungen konfiguriert sind.
  • Klicken Sie auf die Option für die Systemeinstellungen und klicken Sie im daraufhin angezeigten Menü auf die Registerkarte Benachrichtigungen. Dies wird auch in der linken Seitenwand sein.
  • Die Benachrichtigungen in dieser bestimmten Kategorie basieren hauptsächlich auf den Schnellaktionen, die im Aktionscenter verfügbar sind. Sie können die Benachrichtigungen für eine ununterbrochene Erfahrung in der gesamten Kategorie ausschalten.

Blockieren von Popup-Fenstern in Edge

Der Browser blockiert standardmäßig die meisten ungerechtfertigten Popups. Dies ist ziemlich praktisch, aber eine beträchtliche Menge wird immer noch einen Weg über diese Funktion hinaus finden, da sie selektiv einige "nützliche" Popups über ihre Firewalls hinaus zulässt. Mal sehen, wie man das aufhält.

  • Öffnen Sie den Microsoft Edge-Browser wie gewohnt.
  • Suchen Sie in der oberen rechten Ecke der Begrüßungsseite nach Edge "Einstellungen und mehr" und klicken Sie darauf, um weitere Optionen anzuzeigen. Die Schaltfläche "Einstellungen und mehr" besteht im Grunde nur aus 3 gestapelten Punkten.
  • Diese Schaltfläche zeigt eine Liste der Optionen an. Wählen Sie die Einstellungen aus, die eine separate Seite starten oder die aktuelle Seite verschieben, abhängig von den lokalen Einstellungen.
  • Klicken Sie nun auf Einstellungen
  • Ganz unten in der Liste befindet sich eine Option für "Erweiterte Einstellungen". Klicken Sie auf diese Option, um weitere Informationen zu erhalten.
  • Im Menü für erweiterte Einstellungen finden Sie eine Option, die speziell für das Popup-Blockieren vorgesehen ist. Schalten Sie den Schalter um, um diese Option einzuschalten.

Sobald dies erledigt ist, wechselt der Browser in einen intensiveren Popup-Blockierungsmodus, der von keinem anderen Fenster verletzt wird. Die Auswahl kann einfach umgekehrt werden. Wiederholen Sie einfach die oben aufgeführten Schritte und schalten Sie die Blockfunktion aus.

Popup-Warnfunktionen

Es ist leicht anzunehmen, dass die Popups nur dann ein Ärgernis sind, wenn sie nicht gerechtfertigt sind. Sie können jedoch je nach Benutzeraktivität tatsächlich nützlich sein. Das Blockieren in Microsoft Edge kann sich tatsächlich auf einige Funktionen des Browsers auswirken, z. B.:

  • Die PayPal-Anmeldeseite wird normalerweise als Popup angezeigt, wenn Sie Online-Einkäufe in E-Stores tätigen. Durch das Einschränken der Popups wird diese Funktion daher deaktiviert und der Kauf kann tatsächlich verhindert werden. Natürlich kann die Blockierungsfunktion in solchen Fällen einfach deaktiviert werden.
  • Popups können auch praktisch sein, wenn der Benutzer neue Seitenansichten öffnen möchte, während die aktuelle beibehalten wird. Die Standardeinstellung ist normalerweise das Laden der ausgewählten Seite durch Ersetzen der aktuellen Seite. Wenn ein Vergleich durchgeführt wird, wird diese Funktion genauso langwierig und nervig.