So kalibrieren Sie Ihren Fernseher, um ein perfektes Bild zu erhalten

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Ein Fernseher ist ein elektronisches Gerät, das optische oder elektromagnetische Rundfunksignale in Bild und Ton umwandelt. Es ist ein Gerät für den täglichen Gebrauch und wird hauptsächlich zum Streamen und Abspielen von Kanälen verschiedener Kategorien wie Information, Marketing und Unterhaltung verwendet. Das vom Fernsehgerät angezeigte Bild ist das Ergebnis vieler komplizierter Schaltkreise und Geräte, die ihre eigene Funktionsweise haben, z. B. Elektronenkanonen und Transistortafeln. Aufgrund von Änderungen in den Signalen kann es jedoch zu Schwankungen und Störungen des vom Fernsehgerät angezeigten Bildes und seiner Qualität kommen. Dies kann durch die Einstellungen, die über die Eingabeaufforderung des Fernsehgeräts selbst zugänglich sind, behoben und auf ein optimales Niveau eingestellt werden. Im Folgenden finden Sie Schritte, die Ihnen zeigen, wie Sie Ihr Fernsehgerät kalibrieren, um ein perfektes Bild zu erhalten.

Siehe auch: So richten Sie den Plattenspieler ein

So kalibrieren Sie Ihren Fernseher, um ein perfektes Bild zu erhalten

Eavor-Loops

Das erste, was Sie tun müssen, ist zu entscheiden, ob Sie die Einstellungen haben möchten, die bequem genug sind, um eine zufriedenstellende Erfahrung zu machen, oder ob Sie tief in ein 100-prozentig optimales Bild graben möchten, das Ihren spezifischen und fortgeschrittenen Anforderungen entspricht. Wenn Ersteres Ihre Wahl ist, müssen Sie nur die Option "Home-Einstellungen" finden, die höchstwahrscheinlich nicht zu tief in den Einstellungen liegt.

Wenn Sie immer noch ein 100-prozentiges Erlebnis wünschen oder einen bestimmten Geschmack in der Bildqualität haben möchten, führen Sie die folgenden Schritte durch die Tipps und Tricks:

Wählen Sie zunächst ein Bild oder noch besser einen Blu-ray-Film mit Szenen mit verschiedenen Beleuchtungen und Farben. Dies hilft Ihnen bei Anpassungen.

Fahren Sie nun mit den Grundeinstellungen fort. Dazu gehören Helligkeit, Kontrast, Hintergrundbeleuchtung (bei LCD-Anzeige), Farbstärke und Schärfe. Aber bevor Sie sie ändern, machen Sie diese beiden Dinge:

  • Deaktivieren Sie die standardmäßig aktivierten erweiterten Bildmodusoptionen, damit Sie Anpassungen nach Ihren Wünschen vornehmen können.
  • Notieren Sie sich die Standardeinstellungen, falls Sie Probleme haben oder zu den Werkseinstellungen zurückkehren möchten.

Helligkeit

Es ist nur ein Maß dafür, wie viel Licht der Bildschirm als Ausgabe gibt. Passen Sie es an Ihren Komfort an.

Kontrast

Dies ist nicht der tatsächliche Kontrast, sondern die Intensität des Weißgrades des Bildes. Der Unterschied in Helligkeit und Kontrast gibt Ihnen den tatsächlichen Kontrast. Verwenden Sie beide also in Kombination, um die volle Wirkung zu erzielen

Schärfe

Diese Option behandelt die Details des Bildes. Zu viel davon führt zu Bildverzerrungen und zu wenig verwischt es. Verwenden Sie es, um Ihren Komfort zu erfüllen.

Farbe

Wie der Name schon sagt, können Sie mit dieser Funktion die Intensität der angezeigten Farben steuern. Null Farbe bedeutet ein reines Schwarzweißbild und ein voller Wert bedeutet, dass jede Farbe in vollen Zügen ist. Stellen Sie es wieder entsprechend Ihrer Stimmung ein. Mit dieser Funktion können Sie auch die Hauttöne im Bild oder Video einstellen.

Größe des Bildes

Dies ist die Einstellung, die unterschiedliche Seitenverhältnisse für die Ansicht bereitstellt. Es ist tatsächlich das Verhältnis von Länge zu Breite des Anzeigebildes. Dies wird normalerweise synchron mit dem Seitenverhältnis des Fernsehbildschirms eingestellt, kann jedoch je nach Wunsch des Betrachters geändert werden.

Erweiterte Anpassungen

Dies sind einige der Anpassungsoptionen, die noch tiefer gehen:

Bewegung

Diese Einstellung ist praktisch, wenn es sich um eine eher dynamische Bildgebung handelt, wie bei einem Actionfilm mit vielen schnellen Szenen. Das Erhöhen der Bewegung bewirkt einen einfachen Übergang der Bilder und glättet das Video, verringert jedoch auch die Schärfe und Qualität. Es ist also ein ausgewogenes Geben und Nehmen, wobei die Art der Bilder berücksichtigt wird.

Temperaturen

Mit dieser Option können Sie die Balance zwischen den drei grundlegenden Farbfiltern einstellen, z. B. Rot, Grün und Blau. Sie können von den abgekühlten Bildern mit Blau als dominierender Farbe zu den sehr warmen Anzeigen mit Rot als dominierender Farbe wechseln. Für die meisten Menschen ist es umso besser, je wärmer es ist. Beginnen Sie also damit, die wärmste Sequenz zu finden, es sei denn, Sie haben eine andere spezifische Kombination im Sinn.

Weißabgleich

Diese Funktion erzeugt die drei Grundfarben in der gleichen Menge, wodurch die weiße Farbe erzeugt wird. Dies erhöht die Luminanz der zuvor beschriebenen Temperatureinstellungen und wird normalerweise in Resonanz damit eingestellt.