So überprüfen Sie den Speicher auf dem Chromebook

Geschrieben von Bogdana Zujic

Das Chromebook ist einfach ein kleiner, erschwinglicher und mobiler Laptop von Google, der das Chrome-Betriebssystem verwendet. Dieses neue Gerät wurde 2011 auf den Markt gebracht und hat seitdem aufgrund seiner vielseitigen Funktionen an Bedeutung gewonnen.

Von allen anderen Betriebssystemen wie Mac und Windows ist das Chrome OS das entmutigendste, wenn es darum geht, den verfügbaren Speicher zu überprüfen. Aufgrund seiner Einfachheit und der Tatsache, dass es nicht für so schwere Projekte oder so viele andere Betriebssysteme ausgelegt ist, verfügt das Chromebook nicht über viel Speicherplatz. Wenn jedoch auf Ihrem Bildschirm die Warnung "Wenig Speicherplatz" angezeigt wird, können Sie hier überprüfen, wie viel Speicherplatz noch vorhanden ist.

Siehe auch: So aktualisieren Sie ein Chromebook

So überprüfen Sie den Speicher auf dem Chromebook

Option A

Öffnen Sie die Registerkarte Downloads. Dies finden Sie im Fenster "Dateien". Auf der Registerkarte Downloads wird eine Liste aller im Speicher befindlichen Elemente angezeigt, mit Ausnahme einiger grundlegender Betriebssystemkomponenten.

Bewegen Sie die Maus im Download-Fenster in die rechte Ecke des Bildschirms und klicken Sie auf die Menüschaltfläche. Dies sollte durch drei in einer Reihe ausgerichtete Aufzählungszeichen gekennzeichnet sein.

Diese Menüschaltfläche zeigt eine Liste der Eingabeaufforderungen an, einschließlich Neues Fenster, Neuer Ordner, Versteckte Dateien anzeigen, Hilfe und schließlich die verbleibende Speichermenge.

Option B

Eine schnellere Möglichkeit, den verfügbaren Speicherplatz auf Ihrem Chromebook zu überprüfen, besteht darin, den Chrome-Browser selbst zu verwenden. Diese Route ist für das Windows-Betriebssystem neu.

Erstellen Sie zunächst eine neue Registerkarte, indem Sie in der Taskleiste auf das Chrome-Symbol klicken.

Geben Sie als Nächstes ein chrome: // quota-internals

Die Seite enthält die Informationen, die Sie unter dem Titel "Zusammenfassung" benötigen.

Überprüfung der Gesamtspeicherzuordnung

Mit den beiden oben genannten Optionen können Sie nur den auf Ihrem Chromebook verbleibenden Speicherplatz bestätigen. Wenn Sie jedoch wissen möchten, wie viel Speicherplatz Sie insgesamt haben (sowohl verwendet als auch nicht verwendet), können Sie dies auch tun.

Gehen Sie zuerst zum Symbol "Einstellungen" und scrollen Sie dann nach unten, bis Sie das Symbol "Speicherverwaltung" sehen, das Sie unter "Geräte" finden.

Sobald Sie darauf klicken, wird ein horizontaler Balken angezeigt, der die Aufteilung zwischen dem "belegten Platz" und dem "verfügbaren Platz" anzeigt. Der Teil, der den belegten Raum anzeigt, wird schattiert, während letzterer frei ist.

Addieren Sie sie und Sie sollten die gesamte Größe Ihres internen Speicherplatzes haben.

Scrollen Sie schließlich nach unten, um eine Aufschlüsselung des gesamten verwendeten Speicherplatzes anzuzeigen. Zu den Ordnern, die Sie anzeigen können, gehören Downloads, Offlinedateien, Browserdaten und andere Benutzer.

Für diejenigen unter Ihnen mit Chromebooks, die Android-Apps ausführen können, finden Sie hier den Android-Speicherordner. Auf diese Weise können Sie verfolgen, wie viel Platz sie einnehmen und ob sie die Mühe wert sind.

Warum sollten Sie Ihren Chromebook-Speicher überprüfen?

Es ist aus zwei Gründen wichtig zu wissen, wie Sie auf Ihrem Chromebook nach Speicherplatz suchen.

Erstens sind die meisten Chromebooks nicht für viele Daten ausgelegt, sodass Sie regelmäßig Inhalte löschen müssen, insbesondere wenn Sie mit einem Projekt fertig sind.

Und zweitens, sollte Ihr Chromebook ohne Ihr Wissen keinen Speicherplatz mehr haben, könnte es die Initiative ergreifen, Daten in Ihrem Namen selbst zu löschen, was ziemlich gefährlich ist. Zu den gelöschten Daten gehören unter anderem Ihre ruhenden Konten sowie Ihre heruntergeladenen Dateien.

Wenn Sie sich also in einer Situation befinden, in der Ihnen der Speicherplatz ausgeht und Sie Ihre Daten dennoch benötigen, können Sie sie entweder auf eine externe Festplatte kopieren oder in der Cloud speichern, in diesem Fall Google Drive .