So deaktivieren oder blockieren Sie Dateiübertragungen in TeamViewer

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Eine der vielen Fähigkeiten, die den Benutzern von TeamViewer gewährt werden, ist die Fähigkeit, Dateien zu übertragen. Sie können Dateien sofort und mühelos an einen Computer in einem entfernten Bereich oder auf einem Server senden. Sie können auch an Ihren Computer gesendet werden. Wenn Sie einen Anhang haben, dessen Größe in Ihrer erstellten E-Mail nicht berücksichtigt werden kann, können Sie TeamViewer verwenden, um dies (was unmöglich erscheint) zu ermöglichen. TeamViewer garantiert seinen Benutzern, dass alle Übertragungen verschlüsselt (und damit sicher) sind. Außerdem wird die Peer-to-Peer-Technologie verwendet, bei der Sender und Empfänger auf der Plattform die gleichen Berechtigungen haben.

Siehe auch: So tätigen Sie einen Anruf in TeamViewer

Warum Dateiübertragungen deaktivieren oder blockieren?

Aufgrund der Peer-to-Peer-Technologie kann die Dateiübertragung dazu führen, dass jemand eine "vertrauliche" Datei von einem Computer auf seine Remote-Datei auswählt. Diese Funktion kann dazu führen, dass Ihre Privatsphäre beeinträchtigt wird.

Da Ihnen jemand Dateien senden kann, können Sie sich vorstellen, eine beschädigte Datei zu erhalten, die Ihren Computer infiziert und Ihren Speicher verstopft oder Dateien verloren geht - das wäre ein Mist!

Aus diesen und vielen anderen Gründen erfahren Sie in diesem Artikel, wie Sie Dateiübertragungen in TeamViewer deaktivieren oder blockieren. Das Deaktivieren oder Blockieren von Dateiübertragungen ist eine Sicherheitsmaßnahme, wenn Sie sich in TeamViewer zurechtfinden.

Zum Deaktivieren und Blockieren von Geschäften

Obwohl TeamViewer Peer-to-Peer-Technologie verwendet, verfügt es über die Option "Verweigern". Die hier beschriebenen Schritte können auf jedem PC (Windows, Linux oder MacOS) verwendet werden.

  1. Starten Sie die TeamViewer-App von Ihrem Desktop oder einer Liste von Apps.
  2. Klicken Sie beim Öffnen auf die Schaltfläche "Extra" in der Menüleiste.
  3. Wenn ein kleines Popup-Menü angezeigt wird, klicken Sie auf die Option "Optionen". Sie sehen das Feld 'TeamViewer-Optionen'.
  4. Auf dem Feld wird rechts eine Liste von Schaltflächen (oder Registerkarten) angezeigt. Klicken Sie auf die letzte Schaltfläche in der Liste mit der Bezeichnung "Erweitert".
  5. Klicken Sie auf dem Bildschirm rechts auf die Schaltfläche "Erweiterte Optionen anzeigen". Wenn es angezeigt wird, sollten die erweiterten Einstellungen für Verbindungen zu diesem Computer angezeigt werden. Außerdem wird das Etikett "Zugriffskontrolle" angezeigt.
  6. Legen Sie das Feld neben dem Etikett ab und wählen Sie "Benutzerdefinierte Einstellungen".
  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Konfigurieren" auf der rechten Seite des Etiketts. Sie sehen das Feld "Details zur Zugriffssteuerung" und eine Liste der plattforminternen Steuerelemente wird angezeigt.
  8. Löschen Sie in der Liste das Feld neben der Bezeichnung "Dateien übertragen" und ändern Sie es von "Zulässig" in "Verweigert". Machen Sie dasselbe für das Feld neben dem Etikett "Dateiübertragung mit dem Dateibox".

Jetzt wird jeder zu initiierende Dateiübertragungsvorgang blockiert und somit die Dateiübertragung deaktiviert. Wenn derjenige, der eine Datei sendet oder transfiziert, eine vertrauenswürdige Person ist, denken Sie daran, die Funktionen auf "Zulassen" zu setzen, um die Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

Andere Möglichkeiten, wie Sie es tun können?

Leider ist dies die einzige plattforminterne Möglichkeit, die Dateiübertragung in TeamViewer zu deaktivieren oder zu blockieren. Wenn Sie private Dateien so privat wie möglich halten möchten, können Sie andere restriktive Maßnahmen anwenden, z.

  1. Komprimieren und Komprimieren - Mit jeder Komprimierungssoftware können Sie Ihre privaten Dateien in einer Truhe komprimieren und ein Kennwort hinzufügen. Dadurch wird verhindert, dass jemand auf sie zugreifen kann, selbst wenn er Ihre TeamViewer-Einschränkungen umgeht. Es ist wie das Hinzufügen einer Schutzschicht.
  2. Kennwortverschlüsselung für Dateien - Wenn Sie einer Datei ein Kennwort hinzufügen können (z. B. eine DOCX- oder XLS-Datei), tun Sie dies.

Wenn die Idee Ihre Privatsphäre schützt, sollte jeder Teil dieses Artikels Ihnen sicherlich gute Dienste leisten.