So beheben Sie das Galaxy S6 Null IMEI (Unbekanntes Basisband)

Geschrieben von Bogdana Zujic

Galaxy S6 und S6 Edge gehören zu den besten Smartphones von Samsung. Wenn Sie eines dieser beiden Modelle besitzen, können Probleme bei der Installation von benutzerdefinierten ROMs, Kerneln und Mods auftreten. Möglicherweise müssen Sie auch Ihr Telefon blockieren oder den EFS-Ordner verlieren.

Der Verlust des EFS-Ordners ist frustrierend, da dieser Ordner Informationen zur Basisbandversion und zur IMEI enthält. Dies ist zwar ein sehr seltener Fall, aber manchmal kann der EFS-Ordner bei der Installation eines benutzerdefinierten ROMs beeinträchtigt werden.

Siehe auch: So beheben Sie ungültige IMEI auf dem Galaxy S4

Die Basisbandversion (unter Einstellungen> Über Telefon) wird unbekannt angezeigt und die IMEI wird null, wenn der EFS-Ordner betroffen ist. Eine unbekannte Basisbandversion und eine Null-IMEI verhindern, dass Ihr Telefon Nachrichten sendet, mobile Daten verwendet und Anrufe tätigt. Aufgrund des EFS-Ordners kann das Telefon mit der SIM-Karte kommunizieren, und wenn der Ordner beschädigt wird, kann es nicht kommunizieren. Wenn Sie mit einer solchen Situation konfrontiert sind, befolgen Sie die hier beschriebenen Schritte, um das Galaxy S6 null IMEI zu beheben.

Wenn Sie ins Gesicht sehen Problem mit der Akkulaufzeit Ihres Galaxy S6 oder andere Probleme, besuchen Sie unsere Website.

Schritte zum Beheben der unbekannten Basisbandversion des Galaxy S6 und der Null-IMEI

Galaxy S6 null IMEI

Methode 1: Flash-Firmware

Meistens tritt das Galaxy S6 null IMEI auf, wenn ein benutzerdefiniertes ROM installiert ist, sodass das Problem mit der Installation einer neuen Standard-Firmware behoben wird. Das Problem tritt hauptsächlich auf, weil das benutzerdefinierte ROM nicht richtig funktioniert oder wenn es fehlerhaft ist. Um wieder auf Lager zu sein, muss eine Lager-Firmware auf Ihr Galaxy S6 heruntergeladen und über Odin geflasht werden.

  • Zuerst müssen Sie Odin3 v3.09 für Galaxy S6 von herunterladen hier..
  • Laden Sie USB-Treiber für Ihr Galaxy S6 oder S6 Edge herunter und installieren Sie sie.
  • Extrahieren Sie als Nächstes die Odin-Datei und starten Sie das Tool.
  • Der nächste Schritt besteht darin, die Firmware-Zip-Datei zu extrahieren. Anschließend erhalten Sie eine Datei tar.md5.
  • Schalten Sie Ihr Telefon aus und starten Sie es im Download-Modus. Drücken Sie dazu gleichzeitig die Ein- / Aus-Taste, die Home-Taste und die Lautstärketaste.
  • Sobald sich das Telefon im Download-Modus befindet, wird die ID angezeigt: COM ändert die Farbe.
  • Jetzt müssen Sie auf PDA oder AP klicken und die heruntergeladene Firmware auswählen.
  • Klicken Sie auf Installieren.
  • Warten Sie einige Zeit, bis die Firmware installiert ist, und starten Sie dann Ihr Galaxy S6 neu.

Methode 2: Wiederherstellen der EFS-Sicherung

Vor dem Flashen erstellen die meisten ROMs automatisch eine Sicherungskopie des IMEI-Ordners. Wenn Sie das Backup also auf Ihrem Galaxy S6 oder Galaxy S6 Edge finden, müssen Sie es nur mithilfe einer App namens Partitions Backup & Restore wiederherstellen.

Die App ist sehr einfach zu bedienen. Befolgen Sie nach dem Herunterladen aus dem Internet die folgenden Schritte:

  • Starten Sie die App in der App-Schublade.
  • Sie werden beim ersten Start der App nach der Root-Berechtigung gefragt. Wählen Sie 'Grant'.
  • Nachdem Sie den Root-Zugriff gewährt haben, wird das gesamte Telefon von der App gescannt und es wird eine Liste der Partitionen angezeigt.
  • Wählen Sie die gewünschten Partitionen aus und klicken Sie dann auf die Schaltfläche zum Herunterladen.
  • Oben befindet sich ein Einstellungssymbol. Dort kann der Sicherungspfad ausgewählt werden, bei dem es sich um die externe SD-Karte oder die interne SD-Karte handeln kann. Es stehen außerdem 3 verschiedene Formate zur Auswahl: Tar-Archiv (tar), Raw-Partitions-Image (img) und komprimiertes Backup (tar.gz).

Galaxy S6 null IMEI

Dies sind die beiden Methoden, um Galaxy S6 null IMEI zu beheben.