So beheben Sie das Problem mit dem schnelleren Entladen des Samsung Galaxy S6

Geschrieben von Bogdana Zujic

So beheben Sie das Problem mit dem schnelleren Entladen des Samsung Galaxy S6

Samsung hat ein Unibody-Design in sein neuestes Flaggschiff gebracht Galaxy S6 und S6 Edge. Dies ist das erste Smartphone von Samsung mit nicht austauschbarem Akku. Der Akku der Galaxy S6-Varianten hat eine Leistung von 2550 mAh, aber das Quad-HD-Display, erstklassige Funktionen und der Octa-Core-Exynos-7-Prozessor erfordern eine gute Akkuleistung. So Galaxy Edge-S6 Das Problem mit dem schnelleren Batterieverbrauch des Galaxy S6 ist nicht überraschend. Im Folgenden finden Sie jedoch einige Tipps, mit denen Sie das Problem des schnelleren Batterieverbrauchs des Galaxy S6 lösen und die Unmöglichkeit eines Batteriewechsels beseitigen können. Sie können hier auch lesen, wie Sie das Problem beheben können Problem beim langsamen Laden des Galaxy S6.

Siehe auch- Anleitung für den Startbildschirm des Galaxy S6 und S6 Edge

Tipps zur Behebung des Problems mit dem Batterieverbrauch des Galaxy S6

Problem mit dem schnelleren Batterieverbrauch des Galaxy S6

Schließen Sie die redundant laufenden Apps

In Ihrem Galaxy S6 oder S6 Edge gibt es viele Apps, die weiterhin im Hintergrund ausgeführt werden, auch wenn Sie sie nicht verwenden. Das erste, was Sie tun sollten, ist, diese Apps zu schließen, nachdem Sie sie gefunden haben. Nach der Kommunikation (WLAN, Radio, GPS) sind Apps von Drittanbietern der Hauptgrund für das Entladen des Akkus. Navigieren Sie also zu den Einstellungen Ihres Galaxy S6 oder S6 Edge und dann zur Akkusuche. Sehen Sie dann, was alle Apps mehr Akkulaufzeit verbrauchen.

Wenn Sie feststellen, dass bestimmte Apps die Schuldigen sind, deinstallieren Sie sie entweder oder erzwingen Sie das Schließen. Für die wichtigen Apps können Sie sie neu installieren, um das Ergebnis zu sehen.

Problem mit dem schnelleren Batterieverbrauch des Galaxy S6

Schalten Sie die Kommunikation aus, wenn sie nicht verwendet wird

Vergessen Sie nicht, den Bluetooth-Dienst, Wifi, GPS, Mobilfunkdaten und NFC auszuschalten, wenn Sie diese nicht verwenden. Diese Dienste entladen nicht nur den Akku schneller, sondern verlangsamen auch die Leistung Ihres Telefons, indem sie ständig aktualisiert werden. Schalten Sie sie aus, indem Sie zu Einstellungen gehen, und schalten Sie sie nur ein, wenn Sie diese Dienste verwenden müssen.

Starten Sie Ihr Gerät neu

Es wird immer empfohlen, das Telefon neu zu starten, wenn Probleme wie Batterieverbrauch, Leistung, Überhitzung oder Kameraproblem auftreten, bevor Sie mit anderen Lösungen fortfahren. Wenn Sie Ihr Telefon neu starten möchten, halten Sie die Ein- / Aus-Taste gedrückt, um das Problem möglicherweise vorübergehend zu beheben.

Ortungsdienste deaktivieren

Wenn Sie keine Karten oder ähnliche Apps verwenden, müssen Sie keine Ortungsdienste verwenden. Wenn Sie solche Apps verwenden müssen, können Sie die Dienste aktivieren, was recht einfach ist. Schalten Sie den Dienst aus, um die Akkulaufzeit zu verbessern. Deaktivieren Sie die Ortungsdienste unter Einstellungen.

Entfernen Sie die nicht verwendeten Apps

Dies ist eine der besten Lösungen für das Problem der Batterieentladung des Galaxy S6. Dieser Prozess verbessert nicht nur die Akkulaufzeit, sondern auch die Leistung Ihres Telefons. Deinstallieren Sie die nicht verwendeten Apps, um Speicherplatz freizugeben und Ihr Telefon zu beschleunigen. Versuchen Sie, die größeren Spiele zu löschen, die viel Platz beanspruchen. Machen Sie sich keine Sorgen, dass die Informationen für die meisten Spiele wie Temple Run im Game Center gespeichert sind. Sie müssen also nicht bei Null anfangen, wenn Sie sie erneut spielen möchten.

Ladezyklus des Akkus

Es ist wichtig, dass Ihr Telefon mindestens einmal im Monat einen Ladezyklus durchläuft. Das bedeutet, dass Sie den Akku zu 100% aufladen und das Telefon verwenden, bis es aufgrund eines schwachen Akkus ausgeschaltet wird. Es ist gut für die Wartung der Batterie und um genaue Daten zur Batterieverwendung zu erhalten.

Benachrichtigungen ausschalten

Das Erhalten von Benachrichtigungen für jede App ist nicht nur irritierend, sondern verbraucht auch Batterie- und Verarbeitungsgeschwindigkeit. Deaktivieren Sie diese Funktion für Apps, für die Sie keine Benachrichtigungen benötigen.

Verwenden Sie die Energiesparmodi und die Ultra-Sparmodi

Navigieren Sie zu Einstellungen> System> Batterie. Dort finden Sie zwei Batteriesparmodi: Ultra-Energiesparmodus und Energiesparmodus. Der Energiesparmodus reduziert die Helligkeit, begrenzt die CPU-Leistung und kümmert sich um andere Kleinigkeiten, um die Akkulaufzeit zu verbessern. Damit können Sie das Telefon ohne ausgefallene Dinge wie Bildschirmpünktlichkeit und Vibration verwenden.

Sie können den Ultra-Energiesparmodus zum kritischen Zeitpunkt aktivieren, wenn jeder Tropfen Batterie sehr wichtig ist. Es begrenzt die Anzahl der Apps, die Sie verwenden können, und aktiviert ein Graustufenthema für Ihr Gerät.

Verwenden Sie diese Modi, wenn Sie Batterie sparen müssen und nicht zu Hause sind.

Führen Sie einen Werks-Reset durch

Wenn Sie alle oben genannten Schritte ausgeführt haben, um das Problem mit der Batterieentladung des Galaxy S6 oder S6 Edge zu lösen, aber keine davon für Sie funktioniert hat, ist es an der Zeit, einen Werksreset durchzuführen, um das Telefon wieder auf die Bühne zu bringen, wie es zum Zeitpunkt des Kaufs war . Dafür:

Gehen Sie zu Einstellungen> Persönlich> Sichern und Zurücksetzen. Durch diesen Vorgang werden alle Daten vom Telefon gelöscht, sodass Sie die wichtigen Daten sichern können.

Wenn das Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen ebenfalls nicht funktioniert, müssen Sie einen Akku kaufen.

Weitere Hilfe finden Sie unter

 

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.