So erhöhen Sie die Download-Geschwindigkeit in Windows 10

Geschrieben von Elizabeth Kartini

So erhöhen Sie die Download-Geschwindigkeit in Windows 10

Es ist schon eine Weile her, dass Windows 10 gestartet wurde, aber Benutzer haben immer noch Probleme, insbesondere mit der Download-Geschwindigkeit. Nachdem Sie sichergestellt haben, dass die Lösung nicht bei Ihrem Diensteanbieter liegt, führen Sie die folgenden Schritte aus, um sicherzustellen, dass Ihre Download-Geschwindigkeit so gut wie möglich ist. Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun.

Siehe auch: So ändern Sie den Administrator in Windows 10

Methode 1: Ändern der Wi-Fi-Eigenschaften

Als erstes können Sie Ihre Wi-Fi-Eigenschaften in eine gemessene Verbindung ändern. Auf diese Weise haben Sie mehr Kontrolle über Ihre Datennutzung. Wenn Sie also Dinge von Apps herunterladen, funktionieren einige möglicherweise anders, um zu steuern, wie sie die Daten verwenden. Es ist nicht die beste Lösung, aber es ist ein Anfang. Um dies zu tun:

  1. Gehen Sie zu "Einstellungen" auf Ihrem PC und dann zu "Wi-Fi-Eigenschaften".
  2. Stellen Sie sicher, dass der Schalter für „Als Messverbindung einstellen“ eingeschaltet ist.

Methode 2: Leeren des DNS-Cache / TEMP-Ordners

Diese Schritte können etwas schwierig werden. Lesen Sie sie daher sorgfältig durch und wählen Sie nichts aus, bevor Sie die Anweisungen zuerst verstanden haben.

  1. Klicken Sie zunächst mit der rechten Maustaste auf das Windows / Start-Symbol Ihres Desktop-Bildschirms. Scrollen Sie nach oben und wählen Sie "Eingabeaufforderung (Admin)".
  2. Die Benutzerkontensteuerung fordert Sie zur Bestätigung auf. Klicken Sie auf "Ja".
  3. Geben Sie im daraufhin angezeigten Administrator-Eingabeaufforderungsfenster den folgenden Befehl ein: "ipconfig / flushdns". Klicken Sie auf Ihrer Tastatur auf Enter und schließen Sie das Fenster.
  4. Verwenden Sie die Tastenkombination Windows + R, um das Fenster Ausführen zu öffnen. Sobald es fertig ist, geben Sie "% TEMP%" in das Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  5. Dadurch werden Sie zum TEMP-Ordner aufgefordert. Wählen Sie alle Elemente in diesem Ordner aus (verwenden Sie Strg + A als Verknüpfung), klicken Sie mit der rechten Maustaste und klicken Sie auf "Löschen". Schließen Sie diesen Ordner.
  6. Los geht's! Starten Sie Ihren Computer oder PC neu und jetzt können Sie schneller herunterladen.

Methode 3: Ändern des DNS-Ordners

  1. Wechseln Sie in der Systemsteuerung zum Netzwerk- und Freigabecenter. Klicken Sie dort mit der rechten Maustaste, um im Menü auf der linken Seite des Bildschirms die Option „Adaptereinstellungen ändern“ zu öffnen.
  2. Eigenschaften suchen. Wählen Sie in der Checkliste „Internet Protocol Version 4 (TCP / IPv4)“ aus.
  3. Ein weiteres Fenster wird geöffnet. Wählen Sie aus den ersten beiden Optionen oben "Folgende IP-Adresse verwenden:" und geben Sie "208.67.222.222" ein. Geben Sie alternativ "208.67.220.220" ein.

Das ist alles. Es ist definitiv nicht so schwierig wie die vorherige Option und erledigt die Arbeit in kürzester Zeit. Durch Ändern Ihres DNS wird Ihre Download-Geschwindigkeit sofort erhöht. Starten Sie einfach Ihren PC neu, um die hohe Geschwindigkeit zu genießen.

Methode 4: Beenden von Hintergrund-Apps

Sie sind wahrscheinlich hier, wenn keine der oben genannten Methoden für Sie funktioniert hat. In diesem Fall ist es am besten, Registerkarten oder Apps zu beenden oder zu schließen, die Sie nicht verwenden. Wenn alles auf einmal funktioniert, kann es von der Geschwindigkeit Ihrer Downloads abgezogen werden. Dies verbessert auch Ihre Wi-Fi-Geschwindigkeit und bewahrt Ihre Geräte letztendlich vor Verzögerungen oder langsamer Leistung. Es gibt einen offensichtlichen Weg, dies zu tun, aber auch einen, der schnell ist und Ihre Download-Geschwindigkeit erheblich verbessert. Folge diesen Schritten:

  1. Suchen Sie in Ihren Einstellungen (oder noch besser in der Cortana- oder Spotlight-Suche) nach "Lieferoptimierung". Wählen Sie diese Option.
  2. Erlauben Sie unter den erweiterten Optionen "Begrenzen Sie, wie viel Bandbreite zum Herunterladen von Updates im Hintergrund verwendet wird" und stellen Sie sie auf einen Prozentsatz Ihrer gewünschten Bandbreite ein.

Auf diese Weise können Sie Windows 10 nutzen, um Ihre Download-Geschwindigkeit zu verbessern. Denken Sie jedoch daran: Wenden Sie sich immer zuerst an Ihren Diensteanbieter und wenden Sie sich an den Windows-Support, wenn Sie das Problem nicht selbst lösen können.

Holen Sie sich mehr solche Sachen
in deinem Posteingang

Abonnieren Sie unsere Mailingliste und erhalten Sie interessante Produkte und Updates für Ihren E-Mail-Posteingang.

Danke fürs Abonnieren.

Etwas ist schief gelaufen.