So erstellen Sie ein Video online

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Der Markt für das Aufzeichnen und Hochladen von Videos, die im Internet geteilt werden sollen, ist zu einem lukrativen Trend geworden, insbesondere für hochkarätige Persönlichkeiten sowie Social-Media-Influencer. Fachleute erstellen auch Inhalte in speziellen Bereichen, um ihr Wissen zu teilen.

Diese Videos können von Tutorials bis hin zu Testimonials reichen und entweder professionell erstellt oder mit einem Handy aufgenommen werden. Solange der Inhalt kommt und die Video- und Audioqualität gut ist, kann ein Online-Videokanal problemlos aufrechterhalten werden.

Wie bei jeder Videoproduktion müssen einige Schritte befolgt werden, damit Sie einen großartigen Gesamtinhalt erstellen können, der Ansichten sammelt, zum Teilen auffordert und positives Feedback erhält.

Siehe auch: So schauen Sie kostenlos online fern

Planung

Bevor Sie Ihre Kamera in die Hand nehmen, um etwas zu filmen, müssen Sie zunächst Ihre gesamte Videoaufnahme planen. Dazu müssen Sie sich für Folgendes entscheiden:

  • Was möchten Sie Ihrem Betrachter inhaltlich mitteilen? Ist Ihr Video informativ oder unterhaltsam? In jedem Fall müssen Sie umfangreiche Nachforschungen anstellen, um auf diesem Gebiet so viel Wissen wie möglich zu erlangen.
  • Sobald Sie Ihr Thema und Ihren Inhalt im Auge haben, müssen Sie sich hinsetzen und ein präzises und informatives Skript schreiben. Dies hilft Ihnen dabei, einen Ideen- und Materialfluss in Ihrem Endprodukt zu erzielen. Auf diese Weise sind Sie mit Ihren Informationen nicht überall. Denken Sie auch daran, lange Einführungen zu vermeiden, insbesondere in Lehrvideos - je kürzer und genauer Ihre Videos sind, desto besser.
  • Wählen Sie Ihren Drehort - werden Sie ihn drinnen oder draußen verwenden? Unabhängig davon, für welche Sie sich entscheiden, stellen Sie sicher, dass im Hintergrund keine Ablenkungen auftreten, die Ihr Video visuell oder akustisch beeinträchtigen.
  • Ausrüstung - Entscheiden Sie, ob Sie die für ein produktives Shooting erforderliche Ausrüstung ausleihen, mieten oder kaufen müssen. Eine schlechte Video- und Audioqualität ist heutzutage nicht akzeptabel. Jedes Videoformat mit weniger als 480p ist für jeden Zuschauer ein Ausschalten. Es ist daher besser, in gute Geräte zu investieren, die Ihnen, treuen Abonnenten, garantieren können.

Filmen

Mit einem fertigen Drehbuch wird das Filmen umso zielgerichteter und produktiver. Sie werden keine Zeit verschwenden, weil Sie bereits wissen, was Sie für Ihr Endprodukt benötigen. Wenn Sie beispielsweise ein Interview führen, haben Sie Ihre Fragen geschrieben und können vor dem Dreh loslegen. Wenn Sie Cover-Aufnahmen benötigen, wissen Sie genau, wo Sie sie finden, und sparen so Zeit beim Filmen und Bearbeiten.

Sie müssen keine hochmodernen Geräte verwenden, um Ihre Online-Videos zu filmen, aber es macht keinen Sinn, sich Zeit zu nehmen, um erstaunliche Inhalte zu erstellen, nur um sie durch Videos mit geringer Qualität oder schlechtes Audio zu übertragen. Online-Abonnenten sind heute nicht geduldig, besonders wenn sie so viele Optionen zur Auswahl haben. Sie möchten lieber minderwertige Inhalte anzeigen, die über qualitativ hochwertige Videos bereitgestellt werden, als unbezahlbare Inhalte, die über mittelmäßige Videos bereitgestellt werden.

Um auf diesem Gebiet erfolgreich zu sein, benötigen Sie zumindest eine hochwertige Kamera, ein Stativ, ein Mikrofon und Beleuchtungsgeräte. Nehmen Sie sich Zeit, um von der Vorproduktion bis zur Postproduktion rundum hochwertige Arbeit zu leisten.

Bearbeitung

Wenn wir gerade von der Postproduktion sprechen, schauen wir uns den Bearbeitungsprozess an. Wenn Sie mit Videobearbeitungsanwendungen noch nicht vertraut sind, nehmen Sie sich Zeit, um einige Grundlagen zu erlernen. Die meisten Bearbeitungsprogramme funktionieren im Wesentlichen gleich, egal ob unter MacOS oder Windows, und es gibt endlose Online-Tutorials.

Alternativ können Sie jemanden einstellen, der ein anständiges Endprodukt für Sie zusammenstellt. Unzählige freiberufliche Video-Editoren können dies gegen eine geringe Gebühr tun, abhängig von der Komplexität Ihres Videos.

Teilen

Wenn Sie gerade als Ersteller von Online-Videoinhalten beginnen, richten Sie die Plattform ein, auf der Sie beginnen möchten. Am bekanntesten ist YouTube, und da es monetäre Renditen aufweist, ist es der beste Weg. Das Wachstum auf dieser Plattform braucht jedoch Zeit, sodass nicht erwartet wird, dass sofort Geld verdient wird. Lassen Sie stattdessen den Inhalt für sich selbst sprechen und Sie werden feststellen, dass Ihre Videos immer mehr Zuschauer haben.