So machen Sie Ihre Instagram-Fotos privat

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Datenschutz wird häufig angesprochen, wenn Fragen der Cybersicherheit erörtert werden. Auf Social Media-Plattformen können Sie auswählen, was die Öffentlichkeit sehen soll und was nur Sie selbst sehen sollen. Man kann also sagen, dass die Privatsphäre eine persönliche Entscheidung ist, wenn Sie im Internet surfen.

Auf Instagram gibt es keine Einstellung, die Ihre Fotos privat macht. Dies kann jedoch erreicht werden, indem Sie Ihr Konto privat machen. Dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie Ihre Instagram-Fotos privat machen und bietet Ihnen eine weitere Alternative.

Siehe auch: So folgen Sie einem Hashtag auf Instagram

Warum sollten Sie Ihr IG-Konto privat machen?

Das Herausspringen aus der Werbung in Ihren privaten Bereich auf dem Gram kann aus folgenden Gründen motiviert sein:

  1. Wenn Sie sich vor Personen verstecken, die Sie fürchten, kann Photoshop Ihre Bilder.
  2. Halten Sie Abstand zu Hassern, die möglicherweise böse Kommentare zu Ihren coolen (zweifellos) Fotos hinterlassen.
  3. Blockiere Leute davon, dich zu verfolgen und mit deinem Leben Schritt zu halten, du Kardashianer!

Was auch immer Ihr Grund sein mag, dieser Artikel zeigt Ihnen, wie Sie sowohl in der App als auch im Web privat werden können.

Auf der App

  1. Tippen Sie auf Ihrem Startbildschirm auf das Instagram-Symbol, um die App zu starten.
  2. Stellen Sie jetzt sicher, dass Sie in Ihrem Konto angemeldet sind. Sie sollten zur Startseite geöffnet sein und das zuletzt veröffentlichte Bild oder Video sollte angezeigt werden.
  3. Tippen Sie auf das Symbol Ihres Profils in der unteren rechten Ecke des Bildschirms.
  4. Tippen Sie auf dem sich öffnenden Bildschirm auf das dreistellige Symbol in der oberen rechten Ecke. Dies schießt ein Menü von der rechten Seite aus.
  5. Tippen Sie auf die Schaltfläche "Einstellungen" im untersten Teil des Menüs. Sie werden zum Bildschirm "Einstellungen" weitergeleitet.
  6. Tippen Sie unter "Benachrichtigungen" auf die Schaltfläche "Datenschutz".
  7. Tippen Sie auf der Seite "Datenschutz" und im Abschnitt "Verbindungen" auf die Schaltfläche "Datenschutz beim Konto", die auf "Öffentlich" eingestellt ist.
  8. Schalten Sie nun die Schaltfläche "Privates Konto" ein.
  9. Wenn dies erledigt ist, wird ein Popup angezeigt, in dem Sie aufgefordert werden, Ihre Follower zu überprüfen.

Durch die Privatisierung Ihres Kontos hat Instagram festgestellt, dass Sie möglicherweise Probleme bei der Interaktion mit einigen Ihrer Follower haben, und fragt Sie daher, ob Sie Anpassungen vornehmen können (wie in, um zu verhindern, dass Personen Ihnen folgen).

Im Internet

  1. Melden Sie sich nach dem Besuch der Instagram-Website in Ihrem Konto an.
  2. Tippen Sie auf der Startseite auf das Symbol Ihres Profils in der oberen rechten Ecke.

Die Seite Ihres Profils wird sofort geöffnet.

  1. Klicken Sie auf das Symbol neben der Schaltfläche "Profil bearbeiten".
  2. Klicken Sie im angezeigten Menü auf "Datenschutz und Sicherheit".
  3. Aktivieren Sie auf der sich öffnenden Seite das Kontrollkästchen "Privates Konto" unter "Datenschutz beim Konto". Im unteren Teil des Bildschirms wird kurz die Meldung "Einstellungen gespeichert" angezeigt.

Ein weiterer Schritt, den Sie machen können

Wenn Sie Ihr Konto nicht privat machen möchten, können Sie die einzelnen Fotos auch archivieren. Diese archivierten Fotos werden nicht gelöscht, sondern in eine private Truhe verschoben, in der nur Sie sie sehen können.

In der App geht es folgendermaßen vor:

  1. Navigieren Sie unter Ihrem Profil zu dem gewünschten Foto.
  2. Wenn Sie dazu gekommen sind, tippen Sie oben rechts auf die drei Punkte.
  3. Tippen Sie im angezeigten Menü auf "Archivieren". Die Fotos verschwinden aus der Sammlung.
  4. Um dorthin zu navigieren, tippen Sie oben rechts auf die drei Balken.
  5. Tippen Sie anschließend auf "Archivieren". Sie werden es dort sehen.

Es ist nicht möglich, ein Foto im Web zu archivieren.