So zeichnen Sie ein Zoom-Meeting auf

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Mit der steigenden Vermietung in geschäftigen Städten und der zunehmenden Digitalisierung des Betriebs ist es immer häufiger geworden, nicht mehr an einem festen Büro zu arbeiten. Immer mehr Mitarbeiter dürfen von zu Hause oder in einem separaten Büro aus arbeiten, um die Betriebskosten zu senken. Videokonferenzplattformen wie Zoom haben in den letzten Jahren einen Anstieg der Benutzerzahl verzeichnet.

Ein Vorteil von Videokonferenzen ist, dass wir keine Besprechungen mehr schreiben müssen. Stattdessen können wir eine Videoaufzeichnung des gesamten Meetings erstellen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen die Schritte zum Aufzeichnen eines Zoom-Meetings.

Siehe auch: So verwenden Sie Zoom-Videokonferenzen

Teil 1: Zulassen, dass alle Videoanrufteilnehmer aufzeichnen

Standardmäßig sind in Zoom die Einstellungen festgelegt, dass nur der Host die Besprechungen aufzeichnen darf. Es ist jedoch bequemer, wenn alle Mitglieder des Anrufs die Besprechung aufzeichnen können, damit sie alle über die richtigen Informationen verfügen.

  1. Melden Sie sich als Host bei der an Zoom
  2. Sobald Sie angemeldet sind, gehen Sie zu Mein Konto. Es sollte sich in der oberen rechten Ecke Ihres Fensters befinden.
  3. Klicken Sie unter den persönlichen Einstellungen im linken Bereich auf Aufnahmen.
  4. Es werden zwei Registerkarten angezeigt: Cloud-Aufzeichnung und lokale Aufzeichnung. Klicken Sie auf einer der beiden Registerkarten oben rechts auf Einstellungen. Sie werden zur Seite für die Aufnahmeeinstellungen weitergeleitet.
  5. Klicken Sie auf die Kontrollkästchen, mit denen die Teilnehmer das Meeting lokal und in der Cloud aufzeichnen können.

Teil 2: Aufzeichnen des Zoom-Meetings

Bevor Sie mit der Aufnahme beginnen, sollten Sie Ihre Kontoeinstellungen überprüfen, um sicherzustellen, dass die Aufnahmefunktion aktiviert wurde.

Lösung 1: Verwenden eines Desktops für die lokale Aufzeichnung

  1. Melden Sie sich bei der an Zoom-Webportal.
  2. Nehmen Sie über Ihren Desktop an einem Zoom-Meeting teil. Sobald der Anruf geladen wurde, klicken Sie auf die Schaltfläche Aufzeichnen. Es befindet sich am unteren Rand Ihres Bildschirms. Wenn Sie die Symbolreihe am unteren Bildschirmrand nicht sehen können, bewegen Sie den Cursor vorsichtig. Wenn keine Aufnahmetaste vorhanden ist, hat der Host den Teilnehmern nicht erlaubt, das Video aufzunehmen.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Aufnahme. Wenn eine Liste angezeigt wird, wählen Sie Auf diesem Computer aufnehmen.
  4. Als Host können Sie sehen, wer aufzeichnet, indem Sie auf Teilnehmer klicken.
  5. Klicken Sie auf die Stopp-Schaltfläche, um die Aufnahme zu beenden. Es ist eine Schaltfläche mit einem quadratischen Symbol. Wenn Sie die Aufnahme unterbrechen möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche mit zwei Vertikellinien.
  6. Die Aufnahme wird im MP4-Format in Ihrem Datei-Explorer gespeichert.

Lösung 2: Verwenden eines mobilen Geräts

Lokale Aufzeichnung ist für Benutzer auf Mobilgeräten nicht verfügbar. Nur die Cloud-Aufzeichnung unterstützt die Aufzeichnung mit mobilen Geräten. Sie benötigen jedoch ein kostenpflichtiges Abonnement, um die Cloud-Aufzeichnung verwenden zu können.

  1. Starten Sie die Zoom-App auf Ihrem Mobilgerät. Nehmen Sie an Ihrem Meeting mit Ihren Kollegen und Kunden teil.
  2. In der unteren rechten Ecke befindet sich die Option Mehr, die durch ein Symbol mit drei Punkten dargestellt wird. Klicken Sie auf diese Funktion.
  3. Wenn das Menü angezeigt wird, wählen Sie die Aufnahmefunktion. Auf iOS-Geräten heißt es: In die Cloud aufnehmen. Auf Android-Geräten heißt es: Aufzeichnen.
  4. Die Aufnahme beginnt. Wenn Sie die Aufzeichnung beenden möchten, klicken Sie auf das Symbol einer Wolke mit einem roten Punkt in Ihrem Anruf.
  5. Am unteren Bildschirmrand wird ein Fenster angezeigt, in dem Sie die Aufnahme anhalten oder stoppen können.
  6. Greifen Sie über die Zoom-Website auf die Aufnahme zu.