So setzen Sie das Mac Dock auf die Standardeinstellungen zurück

Geschrieben von Elizabeth Kartini

Mit Mac Dock können Sie problemlos auf die Apps, Ordner usw. zugreifen, die Sie häufig verwenden. Manchmal kann es jedoch zu unübersichtlich werden. Wenn Sie also zu viele Elemente im Mac-Dock hinzugefügt haben und es jetzt sehr chaotisch geworden ist oder Sie sich fragen, ob es eine Möglichkeit gibt, eine schnelle Lösung zu finden, oder ob Sie nur das Standard-Mac-Dock haben möchten. Hier ist eine einfache Lösung für einige oder alle dieser Probleme. Erinnerst du dich, wie das Mac Dock aussah, als du es zum ersten Mal gesehen hast, als du es gekauft hast? Es gibt einen einfachen einzeiligen Befehl, um das Dock auf diese Standarddarstellung zurückzusetzen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie das Mac Dock auf die Standardeinstellungen zurücksetzen.

Siehe auch: So überprüfen Sie den Speicher auf dem MacBook

Schritte zum Zurücksetzen des Docks:

  1. Öffnen Sie zunächst die Terminal-App auf Ihrem Mac. Sie finden es im Ordner "Dienstprogramme", der sich im Ordner "Anwendungen" befindet.
  2. Geben Sie nun im Terminal den folgenden Befehl ein: default delete com.apple.dock; Killall Dock.
  3. Jetzt müssen Sie nur noch die Eingabetaste auf der Tastatur drücken.
  4. Das Mac Dock wird jetzt beendet und mit den Standardeinstellungen neu gestartet. Was passiert ist, ist, dass die Plist-Datei, in der die Dock-Einstellungen beibehalten wurden, gelöscht wurde und die Dock-Einstellungen auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt wurden.
  5. Sie sollten nun sehen können, dass das Mac Dock mit den Standardeinstellungen geladen ist.

Hinweis:

Nach den obigen Schritten können Sie wieder beliebige Apps und Ordner im gewünschten Dock hinzufügen. Das heißt, Sie können das Mac Dock erneut anpassen, nachdem Sie es auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt haben. Wenn Sie nach einiger Zeit das Gefühl haben, dass das Mac Dock zu unordentlich geworden ist und Sie zum Standard-Mac Dock zurückkehren möchten, können Sie dies jederzeit tun, indem Sie die obigen Schritte ausführen.

Mit den obigen Schritten werden auch alle Einstellungen (wie Standort, Größe usw.) entfernt, die Sie möglicherweise für das Dock haben. Sie können diese Einstellungen jedoch erneut ändern, indem Sie die Systemeinstellungen des Docks aufrufen. Um diese Einstellungen zu ändern, gehen Sie im Apple-Menü zu den Systemeinstellungen und wählen Sie dann Dock. Hier sehen Sie viele Optionen wie Vergrößerung, Position auf dem Bildschirm, Größe, Anzeigen der letzten Anwendungen im Dock usw. Sie können die Dock-Einstellungen mit diesen Optionen nach Belieben ändern. Wenn Sie jedoch zu irgendeinem Zeitpunkt der Meinung sind, dass Sie das Mac Dock auf die Standardeinstellungen zurücksetzen möchten, können Sie dazu einfach die obigen Schritte ausführen.

Mac Dock stecken geblieben?

Wenn das Mac Dock nach dem Zurücksetzen auf die Standardeinstellungen hängen geblieben ist, versuchen Sie zunächst, das System neu zu starten, und prüfen Sie, ob es das Dock repariert.

Wenn das Problem dadurch nicht behoben wird, öffnen Sie die Terminal-App (die Sie im Ordner "Dienstprogramme" finden, den Sie im Ordner "Anwendungen" finden). Geben Sie den Befehl 'killall Dock' (ohne Anführungszeichen) in die Terminal-App ein und drücken Sie die Eingabetaste auf der Tastatur. Mit diesem Befehl wird das Mac Dock neu gestartet. Überprüfen Sie, ob dieser Ansatz das Dock repariert hat.

Wenn das Dock jedoch immer noch nicht funktioniert, liegt das Problem möglicherweise im Finder. Versuchen Sie nun, den Finder neu zu starten. Öffnen Sie dazu das Terminal und geben Sie den folgenden Befehl ein: killAll Finder. Drücken Sie nach Eingabe des Befehls die Eingabetaste. Dadurch wird der Finder neu gestartet und hoffentlich wird auch das Dock repariert. Es gibt eine andere Methode, um den Finder neu zu starten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Finder-Symbol. Klicken Sie im sich öffnenden Popup-Menü auf die Option "Relaunch". Dadurch wird auch der Finder neu gestartet / neu gestartet.