Verwendung von 4K TV als Monitor

Geschrieben von Elizabeth Kartini

4K- oder Ultra HD-Fernseher sind heutzutage sehr beliebt. Fernseher konzentrieren sich im Allgemeinen auf die Bildqualität und verfügen über integrierte Lautsprecher und Konnektivitätsanschlüsse. Monitore konzentrieren sich auf die Bildwiederholfrequenz des Displays, um ein reibungsloses und verzögerungsfreies Spielerlebnis zu gewährleisten.

Bei der Auswahl von Fernsehgeräten sind viele Dinge zu beachten, z. B. die vom Fernsehgerät unterstützte Auflösung, die Art des Panels (IPS, LED, OLED usw.), die Bildwiederholfrequenz usw. Normalerweise bieten Fernsehgeräte einen doppelten Zweck, wie Sie ihn als normales Fernsehgerät verwenden können sowie ein Monitor, aber umgekehrt ist nicht immer vorzuziehen. Fernseher bieten bessere Betrachtungswinkel, aber beim Anschließen von Peripheriegeräten tritt eine so große Eingangsverzögerung auf.

Siehe auch: Dinge zu beachten, wenn Sie einen neuen Fernseher kaufen

Wichtige Dinge zu wissen

Ein ernstes Problem ist, wenn Sie Ihren Monitor für Spiele und Videobearbeitung mit sehr hoher Auflösung verwenden möchten, da diese Dinge mit glatten Displays (hohe Bildwiederholraten wie 120 Hz, 144 Hz und 240 Hz) und nicht mit guter Display-Technologie möglich sind. Außerdem sind die meisten 4K-Fernseher HDR-kompatibel (High Definition Range), aber nur wenige Monitore unterstützen dies. Das Anschließen eines Fernsehgeräts ist dem eines Monitors sehr ähnlich, außer dass einige weitere Dinge erforderlich sind, um eine optimale Leistung zu erzielen. Erstens ist ein HDMI-Kabel erforderlich. Ein großer Unterschied besteht darin, dass Monitore mehrere Anschlüsse wie HDMI, Display-Port, Mini-Display-Port und in jüngerer Zeit USB-C unterstützen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Ihr Computer und Ihr Fernseher 4K bei 60 Hz über einen HDMI-Ausgang unterstützen müssen. Dies ist möglich, wenn Sie HDMI 2.0 verwenden. Stellen Sie daher sicher, dass Sie dies verwenden. Sie können sich auch für 4K bei 30 Hz entscheiden, aber es ist eine schlechte Erfahrung, wenn Sie bereits eine Bildwiederholfrequenz von 60 Hz erlebt haben. Wenn Sie DisplayPort und HDMI anschließen, stellen Sie außerdem sicher, dass der Adapter 4K bei 60 Hz unterstützt. Für den Anschluss von Mini Display Port und HDMI stehen eine Reihe von Adaptern zur Verfügung, die alle 1080p bei 60 Hz unterstützen, mit einigen Ausnahmen, die in 4K bei 30 Hz Auflösung funktionieren können. Wenn Sie USB-C verwenden, muss der Dongle auch mit Ihrem Laptop kompatibel sein. Denken Sie also daran.

Richten Sie 4K TV als Monitor ein

Wenn Sie über die oben genannten erforderlichen Anschlüsse verfügen, müssen Sie im nächsten Schritt das 4K-Fernsehgerät und Ihren PC konfigurieren. Stellen Sie zunächst von Ihrem Fernseher aus sicher, dass der Bildschirm so optimiert ist, dass nur minimale Eingangsverzögerungen auftreten. Dies kann durch einfaches Umschalten in den PC- oder Spielemodus erfolgen, bei dem die Auflösung bei 4 Hz auf 60K skaliert wird. Die Kabelqualität ist von größter Bedeutung, da bei einigen Fernsehgeräten möglicherweise weniger Eingangsverzögerungen auftreten, wenn nur bestimmte HDMI-Anschlüsse verwendet werden und manchmal sogar nur die HDR-Option deaktiviert wird. Einstellungen, die Sie im Monitor ändern können, werden normalerweise auf eine einzelne Eingangsquelle angewendet. Also sei dir dessen bewusst. Nach dem Anschließen verwendet Ihr Computer diese automatisch als Standardeinstellungen, und Sie können loslegen.

Konfigurieren Sie Ihren PC

Die folgenden Schritte gelten für Windows 10-PCs:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste vom Desktop aus auf die Option und klicken Sie auf die Option Anzeigeeinstellungen.
  2. Stellen Sie die Auflösung auf 4K (3840 x 2160) ein.
  3. Wenn Sie eine Bildschirmverzögerung feststellen, gehen Sie zu den Eigenschaften des Anzeigeadapters, die unten im selben Fenster verfügbar sind.
  4. Scrollen Sie in dem neuen Fenster, das angezeigt wird, zur Option "Monitor" und wählen Sie 60 Hz als Aktualisierungsrate aus. Wenn keine 60-Hz-Option enthalten ist, wird sie möglicherweise von Ihrem Adapter oder Ihrem Computer nicht unterstützt.

Das war's also, jetzt können Sie loslegen. Dies ist der doppelte Vorteil von 4K-Fernsehern. Sie können Ihre täglichen High Definition-Inhalte mit einem gestochen scharfen Bildschirm genießen und in der Zwischenzeit auch für Wochenendspiele verwenden.